Blick auf den Strand von Key Largo

Wissenswertes rund um Bahamas-Reisen

Tipps und Fakten zu den Bahamas
Tipps & Fakten
Verkehrsmittel auf den Bahamas

Autovermietungen gibt es praktisch auf allen Inseln. Denken Sie daran: Es herrscht Linksverkehr und die Geschwindigkeitsbegrenzungen sind sehr viel niedriger als in den meisten Ländern. Motorräder (Helm obligatorisch!) und Fahrräder können ebenfalls gemietet werden. In New Providence und Grand Bahama steigen Sie am besten in einen Jitney, einen der Kleinbusse, die tagsüber die ganze Insel bedienen – gegen ein minimales Fahrgeld. In Nassau und Freeport können Sie sich einen Bahamahost nehmen, einen qualifizierten Führer, der interessante Besichtigungen zu festen Preisen veranstaltet. Überall auf den Bahamas sind auch Taxis verfügbar.

Bahamas Island Hopping

Von Nassau aus gibt es reguläre Flüge von Bahamasair, der nationalen Fluglinie, zu den übrigen Inseln. Für vier oder mehr Personen ist es möglicherweise praktischer und günstiger, ein privates Flugzeug zu chartern. Zwischen New Providence und den Out Islands verkehren Postschiffe, auf denen man sich das Deck unter Umständen mit Ziegen und Hühnern oder Ananas teilen muss – aber das gehört alles mit zum Vergnügen.

Bahamas Einreisebestimmungen

Deutsche Staatsbürger benötigen bei der Einreise aus Deutschland für einen touristischen Aufenthalt bis zu 90 Tagen einen gültigen Reisepass, der noch 6 Monate über den beabsichtigten Aufenthalt hinaus gültig sein muss.

Bei Einreise über die USA

Inhaber eines deutschen Reisepasses müssen bei Einreise über die USA eine ESTA-Reisegenehmigung beantragen. Weitere Informationen finden Sie in den Einreisebestimmungen für Reisen nach Florida.

Ohne Geld geht es auch hier nicht

Auf den Bahamas ist das Zahlungsmittel der Bahama-Dollar und der gleichwertige US-Dollar. Für den persönlichen Bedarf empfiehlt es sich, US-Dollars schon vor der Reise einzutauschen und als Bargeld mitzunehmen. Die Einfuhr von Bahama-Dollars ist nicht gestattet. Die gängigen Kreditkarten werden überall akzeptiert.

Öffnungszeiten

Die Banken auf New Providence und Grand Bahama sind montags bis donnerstags zwischen 9:30 und 15:00 und freitags bis 17:00 Uhr geöffnet. Auf den Out Islands sind Bankdienstleistungen oft sehr eingeschränkt. Die gängigsten Kreditkarten werden überall auf den Inseln angenommen.

Trinkgeld

In den ausgeschriebenen Preisen ist kein Trinkgeld eingeschlossen. Es gelten die gleichen Richtlinien wie in Florida.

Telefonieren

In Hotels können Ferngespräche sehr teuer sein. Auf den Inseln werden Telefonkarten für die einheimischen Telefonzellen angeboten. Dies ist eine gute Möglichkeit, günstig in die Heimat zu telefonieren. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Mobilfunkanbieter, ob Ihr Netz auch auf den Bahamas funktioniert. Viele Hotels verfügen über Internet-Anschluss.

Feiertage

Neujahrstag (1. Januar), Karfreitag, Ostermontag, Pfingstmontag, Labour Day (erster Freitag im Juni), Independence Day (10. Juli), Emancipation Day (erster Montag im August), Discovery Day (12. Oktober), Weihnachtstag, Boxing Day (26. Dezember)

Strom

120 Volt/60 HZ wie in den USA. Am besten nehmen Sie einen flachen 2-poligen Adapter mit.

Reisedokumente

Erforderlich sind ein Reisepass mit einer Gültigkeit von mindestens sechs Monaten nach Reiseende und ein Rückreiseticket.

Zollfreie Einfuhr

Bahamas - Besucher dürfen folgendes zollfrei einführen: 

  • Persönliche Dinge wie Kleidung und Toilettenartikel
  • 1 Liter Spirituosen oder Wein (nur Erwachsene)
  • 1 Pfund Tabak oder 200 Zigaretten oder 50 Zigarren (nur Erwachsene)
  • Andere Artikel bis zu einem Wert von $100
  • Luftdicht verpackte Lebensmittel für den sofortigen Verbrauch.