Unterwegs auf dem Cabot Trail

Atlantica - ein Hauch von Indian Summer in Nova Scotia

Geführte Wohnmobilreise vom 20. September bis 12. Oktober 2017 (
23 Reisetage)
Überblick

Seien sie mit dabei, wenn wir im Herbst 2017 von Halifax aus die atlantische Provinz Nova Scotia in Ostkanada erleben. Nova Scotia ist bekannt für seine greifbare Geschichte, seine vielseitigen Landschaften und seine freundlichen Menschen. In Kooperation mit GathoReisen ermöglicht Ihnen CANUSA TOURISTIK, diese Provinz in seiner Einmaligkeit zu erkunden.

Eine Reise nach Nova Scotia ist wie ein Ausflug zu guten Freunden. Sie werden sich wie zu Hause fühlen, denn Nova Scotia ist ebenso bekannt für die Freundlichkeit seiner Einwohner, wie für seine traumhaften Küsten, idyllischen Seenlandschaften und schmackhaften Meeresfrüchte. 

Dies ist die richtige Reise für Sie, wenn Sie sich gerne dem fangfrischen Lobster, den pittoresken Fischerorten an der Brandung des Atlantiks und wunderbaren Wanderungen hingeben möchten. Einsame Leuchttürme, lange Sandstrände und Felsküsten prägen das abwechslungsreiche Küstenbild Nova Scotias. Naturliebhaber finden hier ein vielfältiges Angebot an Outdooraktivitäten und Sportmöglichkeiten. Erforschen Sie die malerischen Küstenstriche und Seenlandschaften der Provinz mit dem Kanu oder genießen Sie die ungestörten Waldgebiete der National- und Provinzparks auf einer ausgedehnten Wanderung… und das alles zur Zeit des Indian Summers.

Ein Kontrastprogramm hierzu bietet Ihnen die pulsierende Metropole Halifax, die gekonnt das Flair einer Großstadt mit dem Charme einer romantischen Hafenstadt vereint. Betrachten Sie sich als eingeladen – Erleben Sie Nova Scotia!
Was bietet sich dabei besser an, als dies alles in Ihrem bequemen Wohnmobil zu erfahren. Diese Form des Reisens können wir, ohne Übertreibung, als die komfortabelste Art des „wilden Campinglebens“ empfehlen. Eine Fahrt in kleinen Gruppen mit maximal 8 Wohnmobilen ist für uns selbstverständlich. Einer individuellen Betreuung steht somit nichts im Wege.

Nutzen Sie die Möglichkeit, in einer kleinen Gruppe Natur und Kultur Ostkanadas zu entdecken oder zu vertiefen. Dazu sind keine Englischkenntnisse erforderlich. Eine kompetente deutschsprachige Reiseleitung unterstützt und begleitet Sie während Ihrer Reise.

Nach Absprachen hat jedes Wohnmobilteam die Möglichkeit, einzelne Etappen auch nach persönlichen Wünschen zu erkunden. Sie haben Raum für das Verweilen an Sehenswürdigkeiten, ausgiebigen Wanderungen, Kameraaktivitäten, Tierbeobachtungen u.v.m. Somit bleibt Ihnen genügend Zeit, dieses von europäischen Siedlern geprägte Land für sich zu erkunden.

Highlights

  • Halifax – facettenreiche Handels- und Universitätsstadt
  • Herrliche Küstenabschnitte mit malerischen Leuchttürmen
  • Charmante Fischerorte, wie Peggys Cove und Lunenburg
  • Kejimkujik Nationalpark - ein Paradies für Wanderer und Kanuten
  • Digby - das Tor für Walbeobachtungen
  • Annapolis Valley – Weinanbau und Landwirtschaft soweit das Auge reicht
  • Geschichtsträchtiges Louisbourg – Besichtigung des Forts
  • Cape Breton Highland Nationalpark mit seinem Cabot Trail
  • Buntgefärbte Wälder und Strandwanderungen
Fortress of Louisburg
Whale Watching Brier Island
Doyle Street in Downtown Halifax
Hafen von Lunenburg
Leuchturm in Peggys Cove, Nova Scotia

Reiseverlauf

Im September/Oktober 2017 mit dem Wohnmobil durch den Osten Kanadas. Eine geführte Wohnmobiltour mit dem Hauch des Indian Summers.
Ich begleite Sie 23 Tage in einer kleinen Gruppe (max. 8 Wohnmobile) an der Küste entlang bis in das Hochland von Cape Breton. 
Von Frankfurt geht es nonstop nach Halifax. Diese Stadt wird von uns bei einer geschichtsträchtigen Stadtführung erobert. Abends beginnen wir die kulinarischen Vorzüge dieser Reise zu genießen. Über die Blue Nose Route, durch den Kejimkujik Nationalpark, nach Westport, durch das Annapolis Valley mit üppiger Landwirtschaft und Weinanbau, weiter an der Küste mit seinen weitläufigen Stränden entlang bis zur Insel Cape Breton. Von dort über Baddeck nach Louisbourg bis zum Cape Breton Highland Nationalpark und wieder zurück nach Halifax.

Reisehöhepunkte

Die Hauptstadt Halifax

Aufregend, elektrisierend, romantisch. Halifax vereint geschickt die Vergangenheit mit der Gegenwart. In der Skyline der Stadt findet man die Architektur des 18. und 19. Jahrhunderts ebenso wie modernste Bauten aus Stahl und Glas. Tag und Nacht pulsiert das Stadtzentrum im Rhythmus lokaler Musik. Die Vielfältigkeit der Großstadt sorgt für ein kosmopolitisches Flair. Hier erwarten Sie historische Sehenswürdigkeiten und Museen ebenso wie ein reges Nachtleben mit Restaurants, Pubs und Live-Musik.

Der Leuchtturm von Peggy's Cove

Über die „Blue Nose Route“ kommen Sie an dem charmanter kleiner Fischerort Peggy´s Cove mit dem meistfotografiertestem Leuchtturm der Welt vorbei. Weiter geht es nach Lunenburg.

Lunenburg

Das zum UNESCO Weltkulturerbe erklärte Lunenburg oder auch Mahone Bay laden mit ihren bunten Holzhäusern zu romantischen Spaziergängen ein. Lunenburg ist für seinen Schiffsbau (Blue Nose II) und seine Fischerei bekannt.

Kejimkujik National Park

Auf einer Gesamtfläche von rund 400 km² ist der Kejimkujik National Park oder „Keji“, wie ihn die Einheimischen liebevoll nennen, ein ideales Gebiet für Naturliebhaber. Der Nationalpark liegt im südlichen Landesinnern und lädt mit seinen bewaldeten Seenlandschaften, Flüssen und Inseln zu zahlreichen Outdooraktivitäten ein.

Digby

Bis in den September lockt ein einzigartiges Naturschauspiel. Bei einer spannenden Whale-Watching-Tour (optional und wetterabhängig) vor den Küsten der Provinz können Sie das faszinierende Spiel der Wale aus nächster Nähe beobachten. Sehen Sie Pilotwale oder mächtige Buckelwale in ihrem natürlichen Lebensraum. Ein unvergessliches Erlebnis!

Annapolis Valley

Das Annapolis Tal ist fruchtbares Farmland. Schon während der Pionierzeit haben sich hier die wohlhabendsten Bauern und Schiffsbauer niedergelassen und kamen über die Jahrhunderte zu beträchtlichem Wohlstand. Deutlich sichtbar wird dies in alten, reich verzierten viktorianischen Holzhäusern und dem vor 400 Jahren gegründeten Annapolis Royal mit seinem Fort Anne.

Tidal Bore Rafting in Maitland

Mit dem weltweit höchsten Gezeitenwechsel erwartet den Besucher an der Bay of Fundy ein Nervenkitzel der besonderen Art. Beim Tidal Bore Rafting (optional und wetterabhängig) fahren Abenteurer in einem motorisierten Schlauchboot durch die Täler und über die Kämme der Gezeitenwelle, die bei Einsetzen der Flut den Shubenacadie River flussaufwärts rollt und somit die Fließrichtung des Flusses umdreht. Reiten Sie auf den meterhohen Wellen und erleben Sie dieses Phänomen, das in Nordamerika einzigartig ist.

Burntcoat

Fahren Sie heute entlang der Bay of Fundy, welche vor allem für den höchsten Tidenhub der Welt bekannt ist. Alle 6 Stunden steigt oder fällt das Wasser hier bis zu 16 m und sorgt für ein eindrucksvolles Schauspiel.

Tatamagouche

Auf dem Weg nach Cape John stoßen wir in Tatamagouche auf einen Ort mit vielen seltsamen und wunderbaren Dingen. Es ist eine kleine Stadt mit großen Ideen. Eine Stadt, die immer nach vorne schaut und dabei ein Auge auf die Vergangenheit hat. Hier wird gutes Bier für gute Leute gebraut. Bier, das zufällig eine Mischung aus Tradition und Unerwartetheit ist.

Northumberland Shore

Besucher können den Zugang zu weitläufigen Stränden genießen. Nicht nur für Vogelkundler, sondern auch für Menschen, die sich gerne auf unverhoffte Entdeckungen einlassen gibt es hier genug Freiraum.

Louisbourg

Das Fortress of Louisbourg war die stärkste und größte Festung, die jemals in Nordamerika erbaut wurde. Erleben Sie die Geschichte dieses Forts hautnah: In unserem Reisezeitraum schlüpfen Schauspieler in originalgetreue Kostüme und lassen die Pionierzeit des Sommers um 1740 wieder aufleben.

Cabot Trail

Willkommen auf einer der schönsten Straßen der Welt! Der Cabot Trail windet sich in weiten Kurven über 300 km durch das faszinierende Hochland von Cape Breton. Unzählige Aussichtspunkte auf dem Cabot Trail bieten unvergessliche Ausblicke über die raue Felsenküste von Cape Breton, wo oft Gruppen von Walen in unmittelbarer Nähe des Ufers erscheinen und Weißkopfseeadler in der Meeresbrise kreisen.

Cape Breton Highland Nationalpark

Genießen Sie den atemberaubenden Ausblick vom Skyline Trail im Cape Breton Nationalpark. Nova Scotia ist vom Atlantik geprägt und besitzt landschaftlich eine unglaubliche Vielfältigkeit. So stellt der Cape Breton Nationalpark eines von Kanadas außergewöhnlichsten Wildnisgebieten dar. Die Hochebenen bilden einen farbintensiven Teppich aus Wald, Tundra und Moorlandschaft mit reicher Tierwelt. Mit ein wenig Glück können Sie an seichten Stellen von Flüssen und Seen Elche beim Weiden beobachten. Im Spätsommer und Herbst präsentiert sich das Blätterkleid der Laubbäume in den wunderbaren Farben des Indian Summers. Von eindrucksvollen orange-gelben Ahornbäumen über strahlende Blaubeerfelder bis hin zu den zartgelben Salzmarschen zeigt sich die atemberaubende Landschaft in dieser Jahreszeit in einer einzigen Farbenpracht.

Kulinarisches

Eine Reise nach Nova Scotia ist auch ein kulinarisches Erlebnis. Neben all ihren landschaftlichen Reizen hat die Provinz inzwischen große Anerkennung für ihre regionalen Spezialitäten und internationalen Spitzenweine gewonnen. Genießen Sie Delikatessen des Meeres wie z.B. köstliche Jakobsmuscheln und ausgewählte Fischspezialitäten. Und lassen Sie sich auf gar keinen Fall den schmackhaften Lobster entgehen, der Ihnen das ganze Jahr über fangfrisch serviert wird!

Termine & Preise

Termine

20.09. - 12.10.2017 (23 Reisetage)

Preis pro Person in Euro. Preise für andere Belegungen oder andere Wohnmobilgrößen auf Anfrage. Die Preise beziehen sich auf eine Teilnehmerzahl ab 10 Personen (max. 8 Wohnmobile). Bei einer Teilnehmerzahl von 6 bis 9 Personen (min. 3 Wohnmobile) erhöht sich der Reisepreis um € 200,- / Person.
Atlantica - ein Hauch von Indian Summer in Nova ScotiaEinzel-BelegungDoppel-Belegung3er-Belegung
Wohnmobil MH 22514935493249
Wohnmobil MH 23-25 SL524936493349

Leistungen

Eingeschlossene Leistungen

  • Organisiertes und begleitetes Tourmanagement mit deutscher Reiseleitung
  • Linienflüge mit Condor in der Economy Klasse ab/ bis Frankfurt nach Halifax inklusive aller zurzeit anfallenden Steuern und Gebühren in Höhe von € 126,00 / Person; Stand November 2016 (vorbehaltlich Flugplan- und Preisänderungen bis zum Zeitpunkt der Ticketausstellung)
  • Vielfliegerprogramm Miles&More
  • Alle Transferleistungen innerhalb der Gruppe vom Flughafen zum Hotel und zur Wohnmobilstation
  • Trinkgelder für den Transferservice innerhalb der Gruppe vom Flughafen zum Hotel und zur Wohnmobilstation
  • 3 Übernachtungen im Doppelzimmer im Mittelklassehotel Delta Halifax
  • Stadtführung in Halifax
  • 18 Tage Miete eines Wohnmobils MH 22 oder MH 23-25 SL von FRASERWAY
  • Inklusive 2.500 Freikilometer
  • Keine Kosten für Zusatzfahrer
  • Mindestalter des Fahrers beträgt 21 Jahre
  • Zusatzversicherung CDR/VIP
  • Zusatzversicherung der Allianz Global Assistance Reiseversicherung zur Reduzierung des Selbstbehalts auf Euro 0,-
  • Die Fahrzeuge sind Haftpflicht- und Vollkaskoversichert bis CAN$ 5.000.000
  • Campingausstattung
  • Fahrzeugausstattung mit erster Füllung Propan / Toilettenchemiekalien 
  • Reinigung des Fahrzeugs
  • Alle Verkaufssteuern auf die genannten Leistungen
  • Eintritt in die Nationalparks und die nationalen historischen Stätten
  • Informationsmappe für Ihre Reise
  • Hochwertige Reiseliteratur
  • 1 Steckdosenadapter pro Zimmer
  • inklusive ELVIA Reiserücktritt-Vollschutz
  • Halbtagesseminar „Unterwegs in Ostkanada- Atlantica“, einige Wochen vor Reiseantritt, inkl. Informationsmappe für Ihre Reise
  • Nach Reiserückkehr Übergabe einer Bilder-DVD
  • Sicherungsschein (Insolvenzabsicherung des Reiseveranstalters)

Die Kundengeldabsicherung gem. § 651 k BGB besteht über TRAVELSAFE GmbH, Neuburger Str. 102f, 94036 Passau, Tel.: 0851-52152  bei der ZURICH Versicherungsgruppe Deutschland AG." Rückfragen sind an Travelsafe zu richten.

Nicht eingeschlossene LEistungen

  • Kraftstoff für das Wohnmobil 
  • Ausgaben des täglichen Lebens (Verpflegung, Ausflüge etc.) 
  • Campingplatzgebühren 
  • Zusätzliche Kilometer kosten CAN$ 0,41 zzgl. Ortssteuer (Stand 11/2016)
  • Rail & Fly € 58,- p.P.
  • Premium Entertainment Programm (Filme, Musik, Dokumentationen) € 10,- p.P.
  • Sitzplatzreservierung € 60,- p.P. (Stand 11/2016)
  • XXL Sitzplätze € 100,-p.P. und Strecke (Stand 11/2016)
  • Premium Economy Sitzplätze, ca. € 180,- p.P. und Strecke (tagesaktuell)

Hinweise

  • Die Gesamtstrecke dieser Rundreise beträgt ca. 2.200 km, dabei liegen die Tagesabschnitte zwischen ca. 40 km und 400 km. Die Freikilometer decken den Bedarf der Tagesetappen. Bei den großzügigen Straßen in Nordamerika gestaltet sich das Fahren der Wohnmobile problemlos.
  • Auf den weitläufigen Campingplätzen sind fast alle Stellplätze mit einer Feuerstelle und einem Picknicktisch ausgestattet.
  • Ihr Wohnmobil lässt es an nichts fehlen. Von der Heizung über die Kühl- und Gefrierkombination bis zum Backofen ist es bestens ausgestattet. Im Fahrzeug finden Sie Dusche und WC. Sie fahren mit Automatikgetriebe und Servolenkung.
  • Mindestteilnehmerzahl 6 Personen

Kontakt

CANUSA TOURISTIK GmbH & Co.
Gruppenabteilung
Nebendahlstraße 16
22041 Hamburg

Fax: 040 / 22 72 53 - 53
Tel: 040 / 22 72 53 - 21/ -11

gruppen@canusa.de

Gatho Reisen
Gabriele Thomas
Wahner Weg 2
53819 Neunkirchen

Tel: 02247 / 300 858
Fax: 02247 / 300 857

gabriele.thomas@gathoreisen.de
www.gathoreisen.de

Empfehlungen

Weitere Gruppenreisen

In unserer Datenbank haben wir aktuell kein Angebot zu dieser Kategorie gefunden. Das heißt aber noch lange nicht, dass wir Ihnen keines anbieten können. Kontaktieren Sie daher bitte eines unserer Büros. Unsere Mitarbeiter helfen Ihnen gerne weiter.

Angebotsanfrage

Sobald Ihre Anfrage bei uns eingegangen ist, erhalten Sie eine Bestätigungsmail. Ihr Kundenberater wird Ihnen dann individuell Ihr persönliches Angebot ausarbeiten.
Reisedaten
!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Ihre Anfrage

Persönliche Daten
* Pflichtfeld
Jetzt kostenloses und unverbindliches Angebot anfordern!