kunstvoll gearbeitetes Geländer im Stadteil French Quarter

Gone with the Wind

ab/bis Atlanta

Überblick

Highlights

  • Atlanta, die Stadt im Wald
  • historische Architektur in Charleston
  • die pittoreske Stadt Savannah
  • New Orleans, die Wiege des Jazz
  • die großartige Metropole Memphis
  • Nashville, die Heimat von Country und Western Musik
Memphis bei Nacht
Charleston
Südstaaten-Haus in Savannah
St. Louis Cathedral, New Orleans
Plantation in Louisiana

Reiseverlauf

1. Tag: Ankunft in Atlanta
Atlanta war während des Bürgerkrieges, eine der wichtigsten Städte im Süden, da hier die Munitionsreserven der südlichen Streitkräfte lagerten. 1864 marschierte General Sherman in die Stadt ein und brannte diese komplett nieder. 140 Jahre verbrachte Atlanta mit dem Wiederaufbau. Heute ist es erneut eine der wichtigsten südlichen Städte, wo bedeutende Unternehmen wie CNN und Coca-Cola ihren Hauptsitz haben. Nach Ihrer Ankunft am Flughafen fahren Sie in eigener Regie zum Hotel, wo Sie auf Ihren ATI Reiseleiter treffen.
2. Tag: Atlanta
Genießen Sie am Morgen eine Stadtrundfahrt durch Atlanta und erfahren Sie mehr über die berühmteste Einwohnerin, Margaret Mitchell. Sie veröffentlichte 1936 das Buch "Gone with the Wind". An diesem Morgen besichtigen Sie das Road to Tara Museum und die Stately Oaks Plantation, die als Inspiration für die Baumwollplantage im Roman und dessen Verfilmung diente. Hier sehen Sie Originalrequisiten und -kostüme des Filmes. Am Abend haben Sie die Möglichkeit, Ihre Mitreisenden bei einem Willkommensgruß kennenzulernen.
3. Tag: Atlanta - Augusta - Charleston
Am Nachmittag fahren Sie über Augusta, der Heimat des renommierten Golf Master Turniers, weiter nach Charleston. Am frühen Abend können Sie dann durch den historischen Bezirk von Charleston schlendern. Die Stadt sei eine der schönsten Städte im Süden, denn hier sind die alten Straßen und Gebäude trotz Erdbeben, Bürgerkrieg und Hurrikane sehr gut erhalten.
4. Tag: Charleston
Bei einer Stadtrundfahrt am Morgen bekommen Sie einen ersten Eindruck von Charleston. Der Nachmittag steht Ihnen dann zur freien Verfügung. Gehen Sie durch die beeindruckende historische Altstadt, die trotz Naturkatastrophen, Unabhängigkeits- und Bürgerkrieg sehr gut erhalten ist und daher als ein Schmuckstück des Südens gilt. Sie haben auch die Möglichkeit, die Boone Hall Plantage zu besichtigen (fakultativ), die schon als Kulisse für viele Filme diente. Zu dem Anwesen gehören u.a. eine beeindruckende Villa und eine prächtige Eichenallee.
5. Tag: Charleston - Savannah
Auf dem Weg nach Savannah machen Sie einen Stopp in, South Carolinas zweit ältesten Stadt, Beaufort. Welche mit ihrer eindrucksvollen Vorkriegsarchitektur als Kulisse für eine Reihe von Hollywood Filmen wie beispielsweise “Forrest Gump” diente. Weiter geht es durch South Carolinas Küstengegend nach Savannah wo einst der größte Baumwollhafen war. Von Savannah wurden die weltweiten Baumwollpreise kontrolliert. Da die Stadt vom Bürgerkrieg verschont blieb, sind viele der alten Gebäude sehr gut erhalten und der Öffentlichkeit zugänglich. Auf einer Stadtrundführung werden Sie mehr über die faszinierende Geschichte erfahren. In den alten Baumwoll-Lagerhäusern finden Sie jetzt Geschäfte und kleine Restaurants, die zum Verweilen am Fluss einladen.
6. Tag: Savannah - St. Augustine - Tallahassee
Sie lassen Savannah und seine Vorkriegsvillen heute hinter sich und fahren weiter entlang der Küste Geogias in Richtung Süden. Es geht vorbei an anmutigen Städten die reich an Geschichte sind. Am Nachmittag überqueren Sie die Staatsgrenze von Florida. Nach einem kurzen Stopp in St. Augustine, der ältesten Stadt in Florida. fahren Sie weiter in die Hauptstadt des Staates Florida – Tallahassee, welche Sie am Abend erreichen. Tallahassee ist eine der kleineren ruhigen Hauptstädte, eingebettet in sanft geschwungene Hügel. Die eichengesäumten Straßen laden zu einem Spaziergang ein.
7. Tag: Tallahassee - Mobile - New Orleans
Über Pensacola der ersten europäischen Siedlung der Gegend, geht es entlang der kilometerlangen Golfküste nach Mobile, Alabama. Nach seiner Gründung im Jahr 1702, entwickelte sich Mobile schnell zu einer der wichtigsten Hafenstädte entlang der Golfküste. Am Abend erreichen Sie New Orleans, Louisianas wichtigste Hafenstadt. Heute ist die Stadt eine einzigartige Mischung aus spanischen, französischen, karibischen und angelsächsischen Einflüssen. Dies spiegelt sich im Essen, in der Architektur und natürlich in der Musik wieder. Erleben Sie diese faszinierende Vielfalt auf einer Riverboat Dinner Cruise (optional) und erfreuen Sie sich an den Rhythmen von der Dixieland Jazz Band.
8. Tag: New Orleans
Heute steht Ihnen der Tag zur freien Verfügung. Erleben Sie diese aufregende und interessante Stadt. Tauchen Sie ein in die besondere kulturelle Mischung. Ihr ATI-Tourguide wird Sie gerne bei Ihrer Tageplanung unterstützen. Starten Sie den Tag zum Beispiel mit dem Besuch einer Plantage (optional) oder erkunden Sie die Gegend um das French Quarter.
9. Tag: New Orleans - Baton Rouge - Natchez
Am Morgen besuchen Sie Baton Rouge die Hauptstadt von Louisiana. Nach dem Hurricane Katrina erlebte die Stadt einen Bevölkerungsboom. Da die Einwohner von New Orleans ins sichere Baton Rouge flohen und sich hier niederließen. Eine Besonderheit der Stadt sind ihre zwei Kapitole, eines von 1890 im neugotischen Stil erbaut und ein neuer Wolkenkratzer im Art-Deco Stil. Weiter geht es in Richtung Mississippi, am Nachmittag erreichen Sie Natchez. Die Stadt ist bekannt für ihre zahlreichen Vorkriegsvillen und ästhetischen Gebäude aus dem 19. Jahrhundert, die von den damaligen Plantagenbesitzern erbaut wurden. Vor dem amerikanischen Bürgerkrieg lebten in Natchez die meisten Millionäre der Vereinigten Staaten, deshalb gilt sie wohl als wohlhabendste Stadt aller Zeiten in den USA. Genießen Sie den Nachmittag in dieser malerischen Stadt.
10. Tag: Natchez - Memphis
Die Fahrt führt durch endlose Pinienwälder, vorbei an vereinzelten Baumwollfeldern nach Memphis, der größten Stadt in Tennessee. Memphis ist auch als "Home of the Blues" (Das Zuhause des Blues) bekannt. W.C. Handy spielte in Memphis das erste Mal seinen Memphis Blues und viele andere Melodien, die ihm den ruhmreichen Titel des "Father of the Blues" verschafften. Eine kurze Tour führt Sie in die Beale Street, wo aus dutzenden Clubs der Blues hallt. Reisen Sie entlang der historischen Front Street - einst als die Baumwollzeile bekannt, in der Zeit als Baumwollhändler und Kaufleute hier ihre Geschäfte führten. Werfen Sie einen Blick über den gewaltigen Mississippi bis hinunter nach Arkansas, wie es im Jahr 1541 der erste Europäer, Hernando de Soto tat. Was wäre ein Besuch in Memphis ohne einen Besuch von Graceland, der Heimat des King of Rock’n Roll Elvis Presley. Die Möglichkeit an einem Ausflug teilzunehmen ist optional.
11. Tag: Memphis - Nashville
Heute geht ihre Reise weiter durch das ländliche Tennessee zum historischen Casey Jones Dorf, welches ihm, nachdem er dutzenden von Fahrgästen das Leben rettete und sein eigenes opferte, gewidmet wurde. Von hier geht es weiter nach Nashville, der Heimat von Country und Western Musik. Den Titel erhielt Nashville durch die erste Ausstrahlung des WSM Barn Dance Radio Program, aber auch heute noch gilt Nashville als wichtigste Stadt in der Musikszene der Country und Western Musik.
12. Tag: Nashville - Chattanooga - Atlanta
Sie verlassen die Musikstadt Nashville, und fahren Richtung Chattanooga, die Heimat des berühmten Choo Choo. Chattanooga erhält nationale Anerkennung für seine wunderschöne Altstadt und die Sanierung des Hafenviertels. Am Nachmittag erreichen Sie Atlanta. Hier endet Ihre erlebnisreiche Busrundreise gegen 18:00 Uhr. Gerne beraten wir Sie bezüglich eines individuellen Anschlussaufenthaltes.

Tourdaten und Preise

Termine

exklusiv deutschsprachig/garantierte Abfahrt 2017

  • 06.05.2017
  • 20.05.2017
  • 03.06.2017
  • 02.09.2017
  • 16.09.2017
  • 30.09.2017

Preise

exklusiv deutschsprachig/garantierte Abfahrt 2017

Preis pro Person in Euro. Buchungscode: ATTG17-12 Kinder- und Seniorenpreise auf Anfrage
SaisonEinzelzimmerDoppelzimmer3er-Belegung4er-Belegung
06.05.2017 - 30.09.2017von 1949 bis 1979von 1379 bis 1409von 1249 bis 1259von 1149 bis 1189

Leistungen

  • 11 Übernachtungen in Mittelklassehotels
  • deutschsprachige Reiseleitung
  • Rundreise gemäß Reiseverlauf im klimatisierten Reisebus
  • Stadtrundfahrt Atlanta, Memphis
  • geführter Stadtrundgang durch Charleston
  • Trolley Tour in Savannah
  • Besuch eines Südstaatenhauses in Natchez
  • Gepäckträgergebühr (1 Koffer pro Person)
  • CANUSA-Infopaket mit Rucksack

Angebotsanfrage

Sobald Ihre Anfrage bei uns eingegangen ist, erhalten Sie eine Bestätigungsmail. Ihr Kundenberater wird Ihnen dann individuell Ihr persönliches Angebot ausarbeiten.
Reisedaten
!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Ihre Anfrage

Persönliche Daten
* Pflichtfeld
Jetzt kostenloses und unverbindliches Angebot anfordern!