kunstvoll gearbeitetes Geländer im Stadteil French Quarter

Südstaatentour

ab Houston bis Atlanta

Überblick

Highlights

  • Houston - die NASA Stadt
  • typische Plantagenhäuser 
  • Jazzmetropole - New Orleans 
  • Memphis - Stadt des Rock'n' Rol
  • Jack Daniels Distillery
  • Atlanta - ehemalige Olympiastadt 
Wunderschöne Natur in den Südstaaten
Nottoway Plantation
Jazz in New Orleans
Oak Alley Plantation
Schaufelraddampfer

Reiseverlauf

1. Tag: Houston - Ankunft
Willkommen in Houston! Begrüßung von unserem Reiseleiter und Transfer zum Hotel. Übernachtung in Houston.
2. Tag: Houston - Lafayette
Heute starten Sie mit einer Stadtrundfahrt durch Houston, der größten Stadt Texas. Vor allem die Innenstadt wurde sorgfältig restauriert und bietet ein Riesenangebot für Theaterliebhaber.  Besuch der offiziellen NASA-Gebäude des Johnson Space Center, von dem das gesamte bemannte Raumfahrtprogramm der USA kontrolliert wird. Dort können Sie ein echtes Raumschiff bewundern, ein Stück Mondgestein berühren und einen Raumfahrthelm anprobieren. Mittagessen dort (nicht inklusive) bevor es in Richtung Lafayette weiter geht, wo Sie heute ein typisches Abendessen „Fais Dodo“ genießen können (inklusive). Sie werden die Spezialitäten Louisianas kosten, in einer ländlichen Atmosphäre zu den Klängen der Cajun Musik. Nach ein paar Hüftschwüngen auf dem Parkett, müssen Sie nur noch „laissez le bon temps rouler“ (die gute Zeit rollen lassen). Übernachtung in Lafayette.
3. Tag: Lafayette - New Orleans
Besuch der Stadt, wo Sie unter anderem die Kathedrale und die Vieux Chêne (alte Kiefer) zu sehen bekommen werden, welche durch den Dichter Longfellow unsterblich wurde. Weiter geht es nach Saint Martinville, das im 19. Jahrhundert den Beinamen „Petit Paris“ erhielt und eines der seltenen Beispiele für europäische Stadtarchitektur in den USA darstellt. Dort wird Ihnen die Geschichte der Evangeline erzählt werden. Nun fahren Sie zum Avery Island in der Nähe des Golf von Mexikos. Besuch der Fabrik, die die berühmte Tabasco-Sauce herstellt, danach sehen Sie die exotischen Gärten des Dschungels und das Vogelschutzgebiet. Fahrt durch Morgan City, Welthauptort des Garnelengeschäfts. Am späteren Nachmittag machen Sie eine Bootstour durch die bekannten Bayous, wo sie vielleicht auf einige „Krokodile“ treffen werden. Im Anschluss Abfahrt nach Thibodaux, einer Region in der eine Prärielandschaft und Zuckerrohrfelder dominieren. Ankunft In New Orleans. Übernachtung in New Orleans.
4. Tag: New Orleans
Entdeckungsreise durch New Orleans. Neben der normalen Stadtrundfahrt gehen Sie auch zu Fuß durch das French Quarter, das französische Viertel, in dem Sie den French Market mit seinem Café du Monde, die Canal und Bourbon Straße, sowie die bekannte Saint Louis Kathedrale und das beeindruckende Spanische Gebäude Cabildo aus dem 18. Jahrhundert bewundern können. Am Nachmittag nehmen Sie die Straßenbahn "Tram" zum Gartendistrikt, um gut erhaltene, mittlerweile historische, Südtstaatenherrenhäuser zu sehen. Abendessen (optional) auf dem authentischen Natchez Flussdampfer, auf dem Sie mit angenehmer Live Jazzmusik den Mississippi auf und ab fahren und die Lichter New Orleans auf sich wirken lassen. Übernachtung.
5. Tag: New Orleans - Baton Rouge
Heute morgen haben Sie etwas Zeit zum Ausruhen oder Bummeln, bevor Sie zur Oak Alley Plantage, ein prächtiges Herrenhaus und Anlage, die vom Innenministerium der USA als National Historic Landmark anerkannt wurde, fahren. Danach geht es weiter zur Nottoway Plantation, auch “White Castle” = Weiße Burg” genannt. Die Nottoway Plantage beherbergt ein beeindruckendes 64-Zimmer Herrenhaus, der die Opulenz vor der Bürgerkriegszeit in dieser Region widerspiegelt. Mittagessen auf der Plantage (nicht inbegriffen). Weiterfahrt nach Baton Rouge, der Hauptstadt von Louisiana. Übernachtung in Baton Rouge.
6. Tag: Baton Rouge - Saint Francisville - Natchez - Jackson
Der Tag beginnt mit einer kurzen Tour durch die Stadt, insbesondere um das Staatskapitol zu entdecken, gefolgt von der altbekannten und hochgelobten Louisiana State Universität, welche eine starke Einwirkung auf die hiesige Wirtschaft hat, von welcher unter anderem das Rural Life Museum abhängt. Dieses Open Air Museum besteht sowohl aus Häusern als auch aus Gegenständen die ausschließlich aus dem 19. Jahrhundert stammen. Sie führt ebenso eine bewirtschafte Plantage. Weiterfahrt nach Saint Francisville in Louisiana, um die prachtvolle Plantage von Rosedown mit seinen Gärten zu besuchen, welche von den Gärten Versailles inspiriert wurden. Abfahrt in Richtung Natchez am Mississippi, eine sehr attraktive und sehr südliche Stadt, welche seinen historischen Charakter behalten hat. Die lieblichen Häuser aus der Stadtmitte, die im 19. Jahrhundert erbaut wurden, sind immer noch sehr gut erhalten. Übernachtung in Jackson.
7. Tag: Jackson - Vicksburg - Memphis
Heute morgen stoppen Sie in Vicksburg, wo Sie den Vicksburg National Military Park, einen der wichtigsten Kriegsschauplätze des Amerikanischen Bürgerkrieges besuchen. Im Park sehen sie u.a. 1.235 historische Monumente, nachgebaute Kriegsgräben, Kanonen, das Kriegsboot USS Cairo sowie den Nationalen Friedhof. Weiter geht es nach Tennessee. In Memphis besuchen Sie Graceland, das letzte Zuhause des King Elvis Presley, das heute in ein Museum umgewandelt ist. Abendessen (nicht eingeschlossen) und fakultatives Live Konzert einer lokalen Rock n’Roll oder Bluesband auf der berühmten Beale Street. Übernachtung in Memphis.
8. Tag: Memphis - Nashville
Besuch des National Civil Rights Museums, erbaut im Andenken an Martin Luther King. Es wurde auf dem Platz seiner Ermordung errichtet und schildert die Geschichte der Bürgerrechtsbewegung „Civil rights“ in den USA. Danach geht es weiter zum bekannten Sun Studio in Memphis, in dem verschiedene berühmte Blues und Rock’n Roll Sänger & Bands ihre ersten Platten in den 50er Jahren aufnahmen. Am Nachmittag erreichen Sie Nashville. Nashville ist die Hauptstadt der Country Musik, auch “Music City USA” genannt. Nach einer Orientierungstour haben Sie etwas freie Zeit vor dem Abendessen (nicht eingeschlossen). Lassen Sie den Abend bei einem Glas in einer typischen Bar mit Country Musik und Tanz ausklingen (nicht inklusive). Übernachtung in Nashville.
9. Tag: Nashville - Lynchburg - Atlanta
Heute morgen besuchen Sie die Country Music Hall of Fame. Das Museum enthält Artefakte und Andenken der Country-Musik. Zahlreiche Stars vermachten dem Museum ihre persönlichen Erinnerungsstücke. Neben der dokumentarischen und publizistischen Aufgabe ehrt die Country Music Hall of Fame verdiente Persönlichkeiten der Country-Musik. Es gilt als höchste Auszeichnung, in diese Institution aufgenommen zu werden. Auf dem Weg nach Georgia, Besuch der und gut einstündige Tour durch die Jack Daniel’s Destillerie in Lynchburg. Dort wurde der berühmte Jack Daniels Whisky zum ersten Mal gebraut und ist auch heute noch in Betrieb. Die Tour findet vor allem im Freien und zu Fuß statt. Weiter geht es nach Atlanta. Übernachtung in Atlanta.
10. Tag: Atlanta erleben
Stadtrundfahrt durch Atlanta während der Sie auch Martin Luther Kings Geburtshaus besuchen können. Die Tour durch das Haus (max. 15 Personen pro Gruppe) erlaubt leider keine Vorreservierung und ist daher nicht garantiert. Besuch des berühmten Nachrichtensenders CNN und Blick hinter die Kulissen des Studios. Am Nachmittag haben Sie optional die Möglichkeit, entweder die Coca Cola Fabrik oder das Atlanta History Center, ein interaktives Geschichtsmuseum zu besuchen. 2. Übernachtung in Atlanta.
11. Tag: Atlanta - Ende der Rundreise
Heute heißt es leider Abschied nehmen. Bis zu Ihrem Flughafentransfer haben Sie noch etwas freie Zeit.

Tourdaten und Preise

Termine

deutschsprachig/garantierte Abfahrt - inklusive Flughafentransfers

  • 03.09.2017
  • 08.10.2017

Preise

deutschsprachig/garantierte Abfahrt - inklusive Flughafentransfers

Preis pro Person in Euro. Buchungscode: GTGE17-HOUATL Kinder- und Seniorenpreise auf Anfrage
SaisonEinzelzimmerDoppelzimmer3er-Belegung4er-Belegung
03.09.2017 - 08.10.2017von 2599 bis 2629von 1899 bis 1939von 1749 bis 1799von 1699 bis 1729

Leistungen

  • 10 Übernachtungen in Mittelklassehotels
  • Flughafentransfers am Anfang und Ende der Reise
  • tägliches Frühstück
  • Abendessen "Fais Dodo" an Tag 2
  • Fahrt im modernen und klimatisierten Reisebus
  • deutschsprachige Reiseleitung
  • Eintrittsgelder für die folgenden Attraktionen: Space Center Houston, Swamp Tour, Avery Island Jungle Gardens & Bird Sanctuary, Garden District Tramway, Oak Alley Plantation in Vacherie, Nottaway Plantation in White Castle, The Rosedown Plantation in Saint Francisville, LSU Rural Life Museum, Vicksburg National Monument, Graceland, Sun Studios, Country Music Hall of Fame, National Civil Rights Monument, Jack Daniel’s Distillery Tour (Verkostung nicht inklusive), Martin Luther King’s Home, CNN Tour
  • CANUSA-Infopaket mit Rucksack

Angebotsanfrage

Sobald Ihre Anfrage bei uns eingegangen ist, erhalten Sie eine Bestätigungsmail. Ihr Kundenberater wird Ihnen dann individuell Ihr persönliches Angebot ausarbeiten.
Reisedaten
!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Ihre Anfrage

Persönliche Daten
* Pflichtfeld
Jetzt kostenloses und unverbindliches Angebot anfordern!