Easy Rider Movie Tour

Easy Rider - Auf den Spuren des legendären Films

ab Los Angeles bis New Orleans
Motorradreisen USA: Easy Rider - Auf den Spuren des legendären Films - 15 Tage/14 Nächte ab Los Angeles bis New Orleans inklusive Frühstück
Photo of productEasy Rider - Auf den Spuren des legendären Films
CANUSA TOURISTIK
Model: Geführte Reisen USA
pro Person im DZ ab Euro 3599

Überblick

Highlights

  • Die Weltmetropole Los Angeles
  • Death Valley, das Tal des Todes
  • Fahrt durch die Mojave-Wüste 
  • Die Geschichte der Navajo-Indianer
  • Wildwest-Feeling in Durango
  • Die Musikmetropolen Austin & New Orleans 
Kein anderer Film hat die Motorradwelt so sehr geprägt wie “Easy Rider”. Als der Film 1969 erschien, zeigte er aller Welt die absolute Freiheit des Motorradfahrens in Amerika und erschuf auf diese Weise einen Kult, der bis heute anhält. Gemeinsam mit Sony Pictures und Filmexperten wie Alan "Mr. Zipp" Dunn konnte Eagle Rider die Originalroute der Hauptcharaktere "Billy" und "Wyatt" reproduzieren: Von den malerischen Highways in Südkalifornien über die extreme Hitze im Tal des Todes bis hin zur Jazz- und Bluesmetropole New Orleans können Sie auf den Spuren der Protagonisten wandeln. Die erfahrenen Guides zeigen Ihnen unterwegs die Drehorte des Films, erzählen Insidergeschichten des Filmproduzenten und gewähren Ihnen einen spannenden Blick hinter die Kulissen.

Reiseverlauf

1. Tag: Ankunft in Los Angeles, CA
Beginnen Sie Ihre unvergessliche Motorradreise als "Easy Rider" in Los Angeles, der Stadt der Engel. Bevor es losgeht, können Sie sich noch einmal am Swimmingpool Ihres Hotels erholen oder die berühmten Attraktionen der Metropole besuchen. Um 17:00 Uhr treffen Sie dann Ihren Guide in der Hotellobby und stoßen gemeinsam auf das bevorstehende Abenteuer an. Anschließend geht es zum Abendessen in ein ausgewähltes Restaurant, wo Sie bei einem guten Essen und ein paar Drinks die anderen Reiseteilnehmer schnell kennen lernen. Bei "Billy" und "Wyatt" wäre das nicht anders gewesen.
2. Tag: Los Angeles - Death Valley, CA (470 km)
Mit riesiger Vorfreude übernehmen wir unsere Bikes bei Eagle Rider in Los Angeles und schwingen uns in den Sattel. Nach etwa einer Meile erreichen wir bereits unser erstes Ziel: Den Drehort des berüchtigten Drogendeals, der am Anfang des Films stattfindet. Dann geht es weiter in Richtung Norden bis wir in das gnadenlose Death Valley gelangen. Das faszinierende Tal des Todes gehört zu den heißesten und trockensten Orten der Welt. Noch heute sehen einige Gebäude entlang der Strecke nicht anders aus als vor mehr als 40 Jahren als "Billy" und "Wyatt" in ihr Abenteuer starteten. Am Abend genießen wir bei einem gemeinsamen Lagerfeuer in unserem Hotel ein paar Drinks und erzählen uns spannende Geschichten unter einem unvergleichlichen Sternenhimmel, den Sie bestimmt noch nicht gesehen haben. Eine Nacht im Tal des Todes ist ein unvergessliches Erlebnis.
3. Tag: Death Valley - Needles, CA (530 km)
Wir folgen dem Beispiel von "Billy" und "Wyatt" und beginnen den heutigen Tag früh morgens. Noch ist es angenehm kühl auf unserer Fahrt nach Barstow an der Route 66. Für das absolute Easy Rider Erlebnis halten wir zwischendurch an einem berühmten Gebäude außerhalb von Ballarat, einer Geisterstadt in Kalifornien. Werfen Sie dort wie im Film einen letzten Blick auf Ihre Uhr, bevor Sie diese im Staub am Straßenrand zurücklassen und in die Wüste preschen. Zwischen dem Death Valley und Barstow fahren wir durch die weitläufige und menschenleere Mojave-Wüste, in der es nur wenige kleine Orte gibt. Weiter geht es auf den Spuren von "Billy" und "Wyatt" entlang einiger entlegener Abschnitte der Route 66, die sich seit 1969 kaum verändert haben: Verlassene Motels, alte Tankstellen und Briefkästen am Straßenrand versetzen uns zurück in eine andere Zeit. Das Gefühl von Freiheit, das wir schon aus dem Film kennen, macht sich bemerkbar, während wir dem Horizont entgegen fahren. Kurz bevor wir unser Ziel Needles erreichen, halten wir in Newberry Springs und feiern im "Bagdad Café". Seit mehr als 50 Jahren ist das Lokal ein Meilenstein an der Mother Road.
4. Tag: Needles - Flagstaff, AZ (348 km)
Wir schwingen uns wieder in den Sattel und überqueren den rauschenden Colorado River auf der Route 66. Sicher erinnern Sie sich an die Brücke, die schon im Film gezeigt wurde. Danach passieren wir die Westernstadt Oatman, wo wir den Geist vergangener Goldgräberzeiten spüren können. Der heutige Tag führt uns auch noch zu weiteren Drehorten mitten in den Kiefernwäldern der Sacred Mountains, wo "Billy" und "Wyatt" zu Beginn von Easy Rider ein Motelzimmer im "Pine Breeze Inn" verweigert wurde. Hier legen wir eine Pause ein, um Fotos zu schießen und Geschichten über das für diese Szene berühmte Motel zu hören. Kurz darauf erreichen wir schon Flagstaff. In einer Altstadtbar kann man hier das vom Motelbesitzer angeschaltete Neonzeichen "No vacancy" bestaunen und dabei einen erfrischenden Drink nehmen. Verbringen Sie den Abend in der hübschen Altstadt von Flagstaff und halten Ihre Kamera bereit, um die zahlreichen Orte festzuhalten, die Ihnen aus den Filmszenen sicherlich bekannt vorkommen werden.
5. Tag: Flagstaff - Monument Valley, AZ (311 km)
Auf der nächsten Etappe erwarten uns imposante Streckenabschnitte im weiten Land der Navajos. Am Wupatki National Monument übernachteten die Hauptcharaktere des Films einst in den faszinierenden Indianerruinen. Natürlich wollen wir uns auch den Drehort der Tank-Szene nicht entgehen lassen und halten daher an der noch immer existierenden Sacred-Mountain-Tankstelle. Nach ein paar Stunden auf unseren Bikes finden wir uns bei den Sandstein-Monolithen des weltbekannten Monument Valley wieder, wo ein besonderes Erlebnis ansteht: Wir dürfen an einer privaten Führung teilnehmen, die von Musikeinlagen und traditionellen Navajo-Tacos zum Sonnenuntergang abgerundet wird.
6. Tag: Monument Valley - Durango, CO (270 km)
Wir setzen unsere Motorradreise fort und besuchen das Four Corners Monument, wo die US-Bundesstaaten Arizona, Utah, Colorado und New Mexico aufeinandertreffen. Diese Attraktion ist ein beliebtes Ziel für Motorradfahrer, die sich hier mit Händen und Füßen gleichzeitig in allen vier Bundesstaaten befinden können. Das ist ein wunderbares Fotomotiv! Wir beenden unsere Tour heute in Durango, Colorado, das für seine gelassenen Bewohner, seine spektakuläre Landschaft und seine "Old West" Saloons bekannt ist.
7. Tag: Durango
Der heutige Tag steht uns zur freien Verfügung: Wer möchte, kann sich ein wenig ausruhen oder aber bei einer Tour das Flair des Wilden Westens in sich aufnehmen. Eine abwechslungsreiche Fahrt entlang des berühmten Million Dollar Highway bietet sich an, aber auch ein Ausritt mit dem Pferd entlang eines Berg- oder Canyonpfades oder eine Fahrt im Heißluftballon am frühen Morgen sind tolle Möglichkeiten, um die Gegend zu erkunden.
8. Tag: Durango - Taos, NM (360km)
Die Strecke zwischen Durango und Taos ist unvergleichlich! Die Landschaft weckt das unglaubliche Gefühl, sich mitten in den Dreharbeiten zu Easy Rider zu befinden. In Taos, einem kleinen Ort in den Bergen von New Mexico, begegnen wir auf Schritt und Tritt interessanter Indianergeschichte und indigener Kultur. Da wundert es uns nicht, dass Taos der Drehort einiger der berühmtesten Filmszenen ist. Wir besuchen zum Beispiel die Hippie-Kommune, in der sich die beiden Filmhelden aufhielten, und die Gefängniszelle.
9. Tag: Taos - Amarillo, TX (483 km)
Wir steuern nun den ersten Halt auf unserem Weg nach Amarillo an: Las Vegas in New Mexico. Hier befindet sich der Drehort der Außenaufnahmen der Gefängnisszene und mit etwas Glück begegnen wir einem älteren Einwohner, der uns grandiose Geschichten über die damaligen Dreharbeiten und über die Hippie-Motorradfahrer der späten Sechzigerjahre erzählen kann. Am Abend wollen wir in Amarillo ein Glas auf das Wohl von Old DH Lawrence erheben. Natürlich ganz im Sinne der Szene, in der Jack Nicholson als "George" seine berühmte "nic-nic-nic-fut-fut-fut-Indians!" Einlage gab, nachdem er aus dem Gefängnis entlassen wurde und seinen ersten Whiskey trank. Zum Schluss machen wir noch einen Abstecher zum Drehort der "If you wanna be a bird"-Szene mit Jack Nicholson als Mitfahrer von Peter Fonda. Wir übernachten im "Ambassador", unserem Lieblingshotel in Amarillo, und unsere Freunde vom "Big Texan Steakhouse" bescheren uns einen krönenden Abschluss dieses Tages: Sie holen uns mit alten Cadillacs am Hotel ab und versorgen uns mit den besten Steaks von Texas.
10. Tag: Amarillo - Abilene, TX (462 km)
Zwischen New Mexico und Louisiana stoßen wir auf eine Lücke auf der Easy-Rider-Route, da sich die Filmcrew getrennt haben soll, um auf verschiedenen Wegen durch Texas und Oklahoma zu fahren, und sich dann in Louisiana für die Abschlussszenen wiederzutreffen. Man sagt, dass die Schauspieler und die Filmcrew eine Erholungspause von dem Filmdirektor Dennis Hopper brauchten. Er war für seine tyrannische Art bekannt und berüchtigt. Unsere eigene Route führt uns in das kleine und authentische Westernstädtchen Abilene.
11. Tag: Abilene - Austin, TX (350 km)
Noch immer sind die Schauspieler und die Crew getrennt voneinander unterwegs, wir überbrücken diese Zeit mit einem Besuch in der Musikmetropole Austin. Unser Hotel liegt im Herzen des Musikdistrikts auf der 6th Street, sodass wir alle guten Bars zu Fuß erreichen können, um dort einen schönen Abend mit ausgelassener Stimmung zu verbringen. Man munkelt, dass Peter Fonda damals einige Tage und Nächte rund um die Uhr in den Bars verbracht haben soll.
12. Tag: Austin - Lake Charles, LA (494 km)
Wir erreichen wieder die bekannten Routenabschnitte von Easy Rider, denn unser Weg führt uns nach Louisiana, wo einige der denkwürdigsten Szenen des Films gedreht wurden. Louisiana punktet mit seinem Südstaaten-Charme, seinen Sümpfen und Bayous sowie mit interessanten Lokalen. So wirkt der Bundesstaat im Vergleich zu unseren bisherigen Reisezielen sogar etwas exotisch. Es verschlägt uns an einen unserer Lieblingsorte in Louisiana: Lake Charles. Dort genießen wir am Abend lokale Biersorten oder auch etwas "Moonshine", der früher illegal destilliert wurde. Zu dieser Tageszeit erwacht Lake Charles zum Leben und gibt uns einen Vorgeschmack auf New Orleans, der einst auch "Billy" und "Wyatt" gefiel.
13. Tag: Lake Charles - New Orleans, LA (370 km)
Unser letzter Tag auf der Straße bricht an und wir wollen zum Schauplatz der Abschlussszene, in der "Billy" und "Wyatt" von Einheimischen mit ihren Schrotflinten geradezu aus dem Sattel geschossen werden. Wir besuchen den Originaldrehort, der sich auf einer Landstraße in der Nähe von Krotz Springs, Louisiana befindet. Es ist ein unglaubliches Gefühl, an der Stelle zu stehen, die das Selbstverständnis von Motorradfahrern grundlegend bestimmte. Wir beschließen den aufregenden Tag mit der kurzen Fahrt nach New Orleans. Am ersten Abend lassen wir uns entspannt durch den Geburtsort des Jazz treiben.
14. Tag: New Orleans, LA (French Quarter)
Nachdem der Film 1969 Premiere feierte, entwickelte sich New Orleans schnell zum Mekka für Motorradliebhaber, die hier ihren Filmhelden näher sein wollten. Sowohl die Bordell- als auch die Friedhofsszene vereinten die Drogenkultur der Hippies und die der sich etablierenden Bikerszene der späten Sechzigerjahre. New Orleans diente als ideale Kulisse für zahlreiche ikonische Filmszenen von Easy Rider. Wir erkunden diese lebendige Stadt, die eine ganz besondere Atmosphäre ausstrahlt und die eine so wichtige Rolle in diesem legendären Film spielt. Am Abend gönnen wir uns ein tolles Essen mit frischen Krabben und traditionellem Gumbo. Lassen Sie uns die Motorradreise gemeinsam ausklingen und auf "Billy", "Wyatt" und "George" anstoßen.
15. Tag: Abreise
Sie haben sich einen Traum erfüllt, den viele Filmfans von Easy Rider schon lange hegen, aber selbst nie erleben werden. Was wird Ihr nächstes Abenteuer auf dem Sattel eines rasanten Motorrades sein? Die Route 66, Wild West oder Sturgis? Es gibt viele grandiose Routen durch die Weite Nordamerikas. Natürlich können Sie erstmal noch ein paar Tage länger in New Orleans verbringen, sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern.

Tourdaten und Preise

Termine

1 Motorrad / 2 Personen im Doppelzimmer

  • 22.05.2019
  • 18.09.2019

1 Motorrad / 1 Person im Einzelzimmer

  • 22.05.2019
  • 18.09.2019

2 Motorräder / 2 Personen im Doppelzimmer

  • 22.05.2019
  • 18.09.2019

Preise

1 Motorrad / 2 Personen im Doppelzimmer

Preis pro Person in Euro. Buchungscode: ERER-ERMT-LAXMSY
SaisonDoppelzimmer
22.05.2019 - 18.09.2019von 3599 bis 3639

1 Motorrad / 1 Person im Einzelzimmer

Preis pro Person in Euro. Buchungscode: ERER-ERMT-LAXMSY
SaisonEinzelzimmer
22.05.2019 - 18.09.2019von 6499 bis 6519

2 Motorräder / 2 Personen im Doppelzimmer

Preis pro Person in Euro. Buchungscode: ERER-ERMT-LAXMSY
SaisonDoppelzimmer
22.05.2019 - 18.09.2019von 4799 bis 4819

Leistungen

  • professioneller Reiseleiter
  • zusätzliches Fahrzeug zur Begleitung, für das Gepäck
  • und ausgestattet mit einem Ersatz-Motorrad, Erste-Hilfe Koffer,
  • Trinkwasser und weiteren Geräten
  • neuste Motorradmodelle (Harley-Davidson, Honda, BMW oder Triumph, je nach Verfügbarkeit)
  • Mittelklasse Hotels (3-4 Sterne)
  • Benzin und Öl
  • unbegrenzte Meilen
  • EagleRider Jacke
  • Willkommens-Abendessen
  • Verabschiedungs-Abendessen
  • tägliches Frühstück (an Tourtagen)
  • Helme für Fahrer und Beifahrer (begrenzte Anzahl)
  • Transfer zwischen den EagleRider Vermietstationen und Hotels nach Vereinbarung (Beschränkung auf einige Stationen)
  • tägliche Foto- und Videoreporte auf der EagleRider Webseite
  • Berichte auf Facebook
  • Eintritt in die Nationalparks
  • Parkgebühren
  • Preisnachlässe für ausgewählte Unternehmungen
  • Einweggebühren (falls erforderlich)
  • Umweltschutz-Gebühr
  • Steuerzuschläge
  • Aufmerksamkeits-Geschenk von EagleRider

Zusatzleistungen

  • Null Selbstbehalt Versicherung Gesamtpreis: 29 Euro
  • Zusatzhaftpflichtversicherung Gesamtpreis: 11 Euro
  • VIP (Vollkaskoversicherung mit reduziertem Selbstbehalt und Deposit) Gesamtpreis: 259 Euro
  • VIP Zero / Vollkaskoversicherung erweiterte VIP Plus Gesamtpreis: 414 Euro

Erfahrung seit

1983

140 motivierte Mitarbeiter

in 7 Büros

maßgeschneiderte

Traumreisen

Angebotsanfrage

Sobald Ihre Anfrage bei uns eingegangen ist, erhalten Sie eine Bestätigungsmail. Ihr Kundenberater wird Ihnen dann individuell Ihr persönliches Angebot ausarbeiten.
Reisedaten
!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Ihre Anfrage

Persönliche Daten
* Pflichtfeld
Jetzt kostenloses und unverbindliches Angebot anfordern!