Klondike Hwy. South
Busreisen Kanada: Von den Rockies bis nach Alaska - 22 Tage Kleingruppen-Wanderreise mit Camping inkl. Verpflegung & Reiseleitung ab Calgary bis Whitehorse
Photo of productBusreisen Kanada: Von den Rockies bis nach Alaska
CANUSA TOURISTIK
Model: Kleinbusreise Kanada
pro Person im DZ ab Euro 3349

Von den Rockies bis nach Alaska

22 Tage Kleingruppen-Wanderreise mit Camping inkl. Verpflegung & Reiseleitung ab Calgary bis Whitehorse
pro Person im DZ ab Euro
3.349€
Jetzt Angebot anfragen
Jetzt Angebot anfragen

Highlights

  • Tolle Seen wie der Emerald Lake, der Marine Lake und der Kinney Lake sehen
  • Bekannte Nationalparks wie der Banff National Park und der Jasper National Park
  • Auf den Spuren der alten Goldgräber
  • Chilkoot Pass
Die Busreise "Von den Rockies bis Alaska"
Sonnenuntergang strahlt durch die Innenstadt Calgarys
Im Sonnenschein aufwachen beim Zelten in den Rampart Mountains im Jasper National Park in Alberta
Mann und Fau mit Ausblick auf Ebene
Bustour Banff National Park und Yono Nationalpark
Wanderung im Sonnenaufgang bei Whitehorse im Yukon

Reiseverlauf

1. Tag: Calgary
Willkommen in Calgary! Nach Ankunft checken Sie in Ihrem Flughafenhotel in Calgary ein. Am Abend treffen Sie sich mit der Gruppe und Ihrem Reiseleiter zur Vorbesprechung Ihrer Reise im Hotel.
2. Tag: Calgary - Banff National Park
Nach dem Frühstück geht es 170 km Richtung Westen durch das Vorgebirge in die östlichen Ketten der Rockies bis in den Banff National Park. Auf einem bewaldeten Zeltplatz (mit Duschen) schlagen Sie Ihr Lager für die nächsten beiden Nächte auf. Nach dem Mittagessen machen Sie sich auf zur ersten Wanderung entlang des Minnewanka Sees oder auf einem der vielen Bergwege. Abendessen auf dem Zeltplatz am Lagerfeuer. Wanderzeit: 2 - 3 Stunden.
3. Tag: Banff National Park
Für heute ist eine ganztägige Wanderung geplant, auf der Sie die Pässe über der Baumgrenze und alpine Wiesen erforschen. Vorgeschlagen ist eine 7,5 km lange Wanderung mit leichtem Anstieg zu einem verborgenen See und anschließend steil hoch hinauf auf den Pass auf 2.470 Metern mit umwerfendem Ausblick auf die umliegende Landschaft. Wie wäre es danach mit einem Spaziergang durch das geschäftige Städtchen Banff? Wanderzeit: 5 - 7 Stunden.
4. Tag: Banff National Park - Yoho National Park
Sie nehmen heute den Trans Canada Highway das Tal des Bow Rivers hinauf in die Postkartenlandschaft um Lake Louise. Vorgeschlagen ist der 3,5 km Pfad mit 400 Höhenmetern zum historischen Tea House an einem alpinen See. Hier lockt ein Netzwerk von leichten bis anspruchsvollen Wegen noch ein Stück weiter und höher zu wandern. Zum Beispiel die 15 km Schleife in die Ebene der sechs Gletscher, oder ein 2,5 km harter Anstieg mit 515 Höhenmetern auf einen Gipfel mit toller Aussicht auf benachbarte Bergspitzen und ferne Landschaften. Ihren Zeltplatz (mit Duschen) für die nächsten zwei Nächte schlagen Sie heute unter Kiefern im Yoho National Park auf der Westseite der Rockies in der Nähe von Lake Louise auf. Die natürliche Brücke, der Emerald Lake und die Takakkaw Falls gehören zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten vom Yoho National Park. Wanderzeit: 3 - 5 Stunden.
5. Tag: Yoho National Park
Heute besteht die Gelegenheit zu einer Wildwasserfahrt auf dem Kicking Horse River. Ausgangspunkt ist die Stadt Golden in British Columbia, Zentrum für viele Outdoor-Abenteuer. Natürlich können Sie alternativ auch wandern. Wie wäre es zum Beispiel mit einem 18 km langen Wanderweg durch zwei mit Blumen geschmückte Pässe auf 1.830 Metern und 2.180 Metern und spektakulärer Aussicht auf den Emerald Lake? Wanderzeit: 6 Stunden.
6. Tag: Yoho National Park - Jasper National Park
Auf dem Icefields Parkway, mit unzähligen Bildmotiven wie Bow Summit und Peyto Lake, geht es mitten hinein in die Rockies. In diesem 17.000 km² großen Naturschutzgebiet sind Hirsche, Wildschafe und manchmal Schwarzbären direkt am Straßenrand zu beobachten. Die Wanderwege starten hier an der Baumgrenze und sind besonders lohnend dank ihrer herrlichen Aussicht auf die riesigen Gletscher, die schließlich drei verschiedene Ozeane erreichen. Vor allem, der Saskatchewan-Gletscher lässt sich besonders gut von weit oben betrachten. Die 2,5 km langen Wanderung zu einem windigen Bergrücken auf 2.660 Höhenmetern, lohnt sich also! Ihr Zeltplatz (mit Duschen) für die nächsten zwei Nächte befindet sich in der Nähe des Bergstädtchens Jasper. Wanderzeit: 2 Stunden.
7. Tag: Jasper National Park
Heute haben Sie die Wahl: Baden und Picknick am Pyramid Lake, Mountainbiking, Reiten, Kanufahren oder schließen Sie sich Ihrem Guide zu einer Fahrt an den Maligne Lake an und machen Sie eine 8 km lange Rundwanderung mit 460 Höhenmetern durch blumenübersäte Almwiesen auf 2.160 Meter oder weiter bis auf den 2.789 Meter hohen Gipfel. Wanderzeit: 2 - 6 Stunden.
8. Tag: Jasper National Park - Calgary
Zu den Attraktionen des Japser Nationalparks zählen vor allem auch die mächtigen Athabasca-Wasserfälle. Wanderwege in der Nähe des Columbia Icefields beginnen an der Baumgrenze und sind dank ihrer herrlichen Aussicht auf die Gletscher und umliegenden Gebirgszüge besonders lohnenswert. Und wie könnte man sich besser von den Rocky Mountains verabschieden, als auf einer 8 km langen Wanderung mit 335 Metern Höhenunterschied hinauf auf einen Pass auf 2.375 Höhenmetern? Nach dem Mittagessen machen Sie sich auf den Rückweg zu Ihrem Hotel in der Nähe vom Flughafen in Calgary. Wanderzeit: 2 - 3 Stunden.
9. Tag: Calgary - Whitehorse
Heute verlassen Sie Calgary und es geht mit dem Flugzeug in die Hauptstadt des Yukon-Territoriums, nach Whitehorse. Hier bekommen Sie neue Campingausrüstung gestellt und Sie lernen Ihren Reiseleiter für den zweiten Teil der Reise kennen. Übernachtet wird heute in Whitehorse im Hotel.
10. Tag: Whitehorse - Tombstone Mountains
Heute geht es nach Norden über Carmacks auf dem Klondike Highway, mit kurzem Zwischenstopp an den "Five Finger Rapids", die schon so manchem Schaufelraddampfer in früheren Zeiten zum Verhängnis geworden sind, zum berühmten Dempster Highway. Diese 730 km lange Schotterstraße verbindet das Innere des Yukons mit Inuvik am Arktischen Ozean. Sie schlagen Ihr Camp für die nächsten zwei Nächte auf einem herrlichen Campingplatz direkt am Fuße der Tombstone Mountains auf.
11. Tag: Tombstone Mountains
Heute ist ein unvergesslicher Wandertag in dieser außergewöhnlichen Landschaft mit schwarz, hoch aufragenden Gipfeln geplant. Hier hat jede Jahreszeit Ihren ganz besonderen Reiz und die einzigartigen Merkmale der Tombstine Mountains sorgen heute, wie damals für ein unverwechselbares Bild.
12. Tag: Tombstone Mountains - Dawson City
Am späten Nachmittag erreichen Sie heute das historische Dawson City am Zusammenfluss vom Klondike und Yukon River. Ein Ort voller Legenden und ein verzweifelt ersehntes Ziel während des Goldrauschs von 1896. Auch heute wird in der Gegend noch Gold abgebaut. Das Nachtleben von Dawson sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen: Diamond Tooth Gertie's Saloon und die Spielhalle mit Pokerspielern und Cancan-Dance-Gils sind Orte zum Sein und Gesehenwerden!
13. Tag: Dawson City
Heute besuchen Sie den Bonanza Creek, wo damals die ersten legendären Nuggets entdeckt wurden. Versuchen Sie doch selbst Ihr Glück, indem Sie in einer echten Goldmine eine Pfanne voller Erde wachsen. Anschließend besuchen Sie die Hütten von Jack London, die Robert Service Hütten und machen noch einen Abstecher zur Spitze des Midnight Domes mit Blick auf Dawson und Besuch im Gold Rush Museum.
14. Tag: Dawson City - Top of the World Highway
Heute geht Ihr Abenteuer weiter und Sie überqueren zunächst den Yukon River mit einer Fähre, bevor Sie auf den Top of the World Highway fahren, einer der schönsten und markantesten Alpenstraßen. Bei Little Gold Creek erreichen Sie die US-Grenze und passieren anschließend Siedlungen mit einzigartigen Namen wie Chicken, Action Jackson oder Jack Wade.
15. Tag: Kluane National Park - Sheep Mountain
Der Alaska Highway führt Sie heute entlang der malerischen Ufer des Kluane Lake zum Kluane National Park. Je nach Wetterlage können Sie hier fakultativ einen Buschflugzeug- oder Helikopterflug zum Gletscher machen. Am Sheep Mountain und den umliegenden Pisten haben Sie hervorragende Chancen, den seltenen und scheuen Dallschafen in schneeweißen und von grasbewachsenen Hügelhängen zu entdecken.
16. Tag: Sheep Mountain - Haines Junction
Der Kluane Nationalpark ist nicht nur Kanadas größter Park, er schütz auch eine Vielzahl an Wildtieren und ist mit Ausnahme der polaren Felder das größte zusammenhängende Gletscherfeld der Welt. Noch heute ist der Park größtenteils unberührt und unbebaut. Sie campen Sie für die nächsten zwei Nächte in der Nähe der kleinen Stadt Haines Junction am Rande des Parks.
17. Tag: Haines Junction
Die bezaubernde Gegend lädt zum Entdecken ein. Ein Wanderausflug in einen der Höhepunkte des Parks verspricht weitere Tierbeobachtungen von Dallschafen, Elchen, Karibus und Grizzlybären. Haines Junction ist Ausgangspunkt für eine Vielzahl von Abenteuermöglichkeiten. Besonders zu empfehlen sind Rundflüge mit dem Buschflugzeug in dieses grandiose Outdoor-Paradies.
18. Tag: Haines Junction - Tatshenshini River - Million Dollar Falls
Eine kurze Fahrt bringt Sie zum nächsten Highlight Ihrer Tour: Wildwasser-Rafting auf dem legendären Tatshenshini River sorgen für ein paar Stunden turbulentem, nassem und wildem Nervenkitzel und Action. Die gesamte notwendige Ausrüstung bekommen Sie vor Ort. Nach diesem unterhaltsamen Abenteuer schlagen Sie Lager in der Nähe der Million Dollar Falls auf.
19. Tag: Haines
Heute fahren Sie gen Süden nach Haines an der Küste des Pazifischen Ozeans. Sie durchqueren dabei das Tal der Weißkopfseeadler und finden sich anschließend in einer völlig anderen Klimazone und einer bezaubernden Küstenlandschaft vor der Kulisse des gewaltigen Chilkat Gebirges wieder. Haines ist als wichtiges Zentrum der einheimischen Tlingit-Kultur bekannt. Hier können Sie Totempfalschnitzern bei der Arbeit zusehen und traditionelle Tänze im örtlichen Theater besuchen. Empfehlenswert ist auch ein Besuch der alten Kapitänsresidenzen im viktorianischen Stil.
20. Tag: Haines - Skagway
Auf dem heutigen Weg nach Skagway geht es zunächst mit der Fähre durch die bizarre Welt des Lynn Fjord, einer der weltweit schönsten und längsten Fjorde. Mit etwas Glück sehen Sie Papageitaucher, Seeotter, Seelöwen, Weißkopfseeadler, Wale und sogar Alaska-Braunbären. Ihr Ziel: Skagway, einst Ausgangspunkt der beschwerlichen Wanderung zum berüchtigten Chilkoot Pass und dem größten Goldrausch aller Zeiten. Die meisten Goldsucher aus dem Süden begannen ihre Landreise von dieser kleinen Hafenstadt. Die ganze Stadt ist als historische Stätte ausgewiesen udn veole gut erhaltene Relikte zeugen von der bunten Vergangenheit. Erleben Sie die alten Zeiten und schnuppern Sie Godrausch-Atmosphäre in einer der historischen Bards.
21. Tag: Skagway - Whitehorse
Heute Morgen bleibt noch Zeit für einen Spaziergang durch das historische Skagway mit vielen Originalrelikten und einem Besuch des Friedhofs mit Gräbern von Soapy Smith und anderen berüchtigten Charakteren aus jenen gesetzlosen Zeiten. Halten Sie anschließend Ihre Kamera bereit, wenn es durch die immer wechselnen Landschaften zurück nach Whitehorse, mit Zwischenstopp in Carcross Dessert, geht. Sehr zu empfelen ist eine optionale Fahrt mit der berühmten Whitepass & Yukon Railroad. Die Strecke verläuft fast parallel zum Chilkoot Trail durch White Pass, steile Abhänge auf der einen Seite und hoch aufragende Klippen auf der anderen während Holzbrücken über schwindelerregende Schluchten führen. Der Bus wartet in Farser auf Sie und bringt Sie anschleißend nach Whitehorse ins Hotel.
22. Tag: Whitehorse
Heute endet Ihre erlebnisreiche Reise.

Verfügbare Termine

22
Juni
2025
3
Aug.
2025

Leistungen

  • Kleingruppenreise mit maximal 12 Teilnehmern
  • Erfahrene Reiseleitung
  • Transport im klimatisierten Minibus
  • 4 Hotelübernachtungen in guten Mittelklassehotels sowie 17 Übernachtungen in 1- bzw. 2-Personen Zelten
  • Campingausrüstung (außer Schlafsack) mit Zelt, Hartschaumunterlage
  • Fährverbindung durch den Lynn Fjord
  • Eintrittsgebühr für die Nationalparks inkl. Campinggebühren
  • Flug von Calgary nach Whitehorse an Tag 9
  • Flughafentransfer
  • CANUSA-Reisepaket
  • inklusive Sorglos-Planen- und Sorglos-Reisen-Versicherung von Allianz Travel

Erfahrung seit

1983

140 motivierte Mitarbeiter

in 7 Büros

maßgeschneiderte

Traumreisen

In drei einfachen Schritten zu Ihrer Traumreise!
In drei einfachen Schritten zu Ihrer Traumreise!
Rebecca Kortmann
Wir gestalten Ihre individuelle Traumreise!
Rebecca Kortmann
Jetzt Angebot anfragen
Jetzt Angebot anfragen
Grafische Darstellung des 1. Schritts im Angebotsprozess bei CANUSA
1
Sie teilen uns mit, wie Sie sich Ihre persönliche Traumreise nach Nordamerika vorstellen.
Grafische Darstellung des 2. Schritts im Angebotsprozess bei CANUSA
2
Wir stellen Ihre Reise ganz nach Ihren Wünschen zusammen und schicken Ihnen ein unverbindliches Angebot.
Grafische Darstellung des 3. Schritts im Angebotsprozess bei CANUSA
3
Gemeinsam mit Ihrem Kundenberater klären Sie die letzten Details. Dann kann das Abenteuer beginnen!