Route 66 Schild in OKlahoma

Oklahoma

Western-Flair und indigene Kultur prägen Oklahoma, das „Land des roten Mannes“

Der Name Oklahoma geht zurück auf die Choctaw-Indianer und bedeutet so viel wie „Rote Menschen“. Cowboys und Kultur – das ist Oklahoma, denn hier leben 39 indigene Völker. Die Cherokee, die ursprünglich im Südosten der USA beheimatet waren, fanden hier nach ihrer Vertreibung eine neue Heimat. Wer mehr über dieses Indianervolk erfahren möchte, ist in Tahlequah, der Hauptstadt der Cherokee, genau richtig. Hier befindet sich das Cherokee National Supreme Court Museum, das Cherokee Heritage Center und das Cherokee National Prison Museum. Die indigene Kultur lässt sich auch beim Pow-Wow erleben.

Weitere Informationen zu Oklahoma

karte/usa/allgemein/staaten/17_map-usa_oklahoma

Highlights

Route 66 in Kansas und Oklahoma
© Kansas and Oklahoma Travel and T
Die Route 66
in Oklahoma
650 km der berühmten Route 66 führen durch Oklahoma. Unterwegs gibt es die berühmten klassischen Diners und Museen zu bestaunen.
A Bar Ranch in Claremore, Oklahoma
© Kansas & Oklahoma VB
Oklahomas
Wilder Westen
Oklahoma ist das Synonym für Cowboy-Flair. Jede Stadt hat Ranches, die besichtigt werden können oder spannende Rodeos zu bieten.
Bricktown Water Taxi in Oklahoma City, Oklahoma
© Kansas & Oklahoma VB
Bricktown
in Oklahoma City
Dieser Unterhaltungsbezirk lässt sich optimal mit einem Wassertaxi erkunden, um viele Attraktionen auf einmal zu Gesicht zu bekommen.
Wichita Mountains Wildlife Refuge in Oklahoma
© Zack Frank
Wichita Mountains Wildlife Refuge
Dieses Naturschutzgebiet ist eines der ältesten auf unserer Erde und wurde zur Erhaltung gefährdeter Tier- und Pflanzenarten angelegt.
Golden Driller in Tulsa; Oklahoma
© Kansas/Oklahoma Travel & Tourism
Zweitgrößte Stadt Oklahomas
Tulsa ist bekannt für das große Ölvorkommen vor Rund 100 Jahren, für die Art-Déco-Gebäude, die idyllischen Parks und seinen Spitzensport.
Turner Falls in Sulphur, Oklahoma
© Kansas/Oklahoma Travel & Tourism
The Turner
Falls Park
Wasserfälle mit Badesee, endlose Wanderwege, Höhlen, Verpflegungsangebote und vieles mehr gibt es in diesem Outdoor Paradies.

Reiseideen

Jede Reise kann nach Ihren Wünschen angepasst werden! Unsere Reiseberater erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Inspirationen für Oklahoma

Großstadtleben

Die Hauptstadt des Bundesstaates ist Oklahoma City, an deren Gründung im Zuge des sogenannten Land Run von 1889 heute noch die Altstadt Bricktown und das Oklahoma Land Run Monument erinnern. Besonders sehenswert ist Stockyards City, hier wurden früher die größten Viehauktionen abgehalten, und auch heute noch ist es der weltgrößte Handelsplatz für Rinder. Nach den Auktionen trifft man sich in Cattlemen’s Steakhouse.

Wer noch das richtige Outfit für den Urlaub sucht, wird bestimmt in einem der zahlreichen Westernfachgeschäfte schnell fündig. Auch für Pferdebegeisterte ist Oklahoma City genau die richtige Stadt: bis zu 15 bedeutende Pferdeshows finden hier jedes Jahr statt. Wer lieber Kulturstätten besucht, ist in einem der zahlreichen Museen gut aufgehoben, wie zum Beispiel dem National Cowboy & Western Heritage Museum.

Tulsa

Tulsa ist die zweitgrößte Stadt in Oklahoma, durch Ölfunde in den 1920er-Jahren kam der Ort zu Wohlstand, was sich heute noch im Stadtbild widerspiegelt. Zahlreiche Art-déco-Bauten sorgen für ein besonderes Flair. Nicht zu übersehen ist Tulsas Wahrzeichen, der Golden Driller – die riesige Statue eines Ölarbeiters.

Unterwegs auf der Route 66

Die legendäre Route 66 führt auf 640 Kilometern durch Oklahoma; eine Vielzahl an Museen, unter anderem das Route 66 Museum in Clinton oder das National Route 66 Museum in Elk City, erinnern an die historische Strecke, die einst die schnellste Verbindung zwischen Chicago und Los Angeles war. Hier in Oklahoma finden sich entlang der Route 66 auch noch zahlreiche historische Diner. Ein Tipp ist Waylan’s Ku-Ku Burger in Miami oder Lucille’s Roadhouse in Weatherford.

Tipps zur Anreise

Oklahoma City verfügt mit dem Will Rogers World Airport einen, nach einem Cherokee-Künstler benannten, internationalen Flughafen, der auch von Europa aus direkt angeflogen wird. Um den vielseitigen Staat Oklahoma besonders flexibel erkunden zu können, empfiehlt es sich, einen Camper zu mieten.

Beste Reisezeit

Oklahoma hat ein subtropisch-warmes Klima mit eher milden Wintern und meist sehr heißen Sommern. Wie in allen Regionen des Mittleren Westens kommen auch besonders im Frühsommer immer wieder Tornados vor. Die beste Reisezeit für Oklahoma sind daher die Monate September und Oktober. Der Zeitunterschied zu Mitteleuropa beträgt sechs Stunden Differenz zurückgerechnet.

Mehr zu Oklahoma

Old Cowtowm Museum
Magazin
Im Saloon mit dem Whiskey in der Hand oder gemütlich am Lagerfeuer sitzen, nichts verbindet man mehr mit dem Wilden Westen und dessen rauem Charme.
Weizenfeld im Mittleren Westen
Magazin
Wie kaum eine andere er-streckt sich die Landschaft der Prärie im Mittleren Westen und wird intensiv landwirtschaftlich genutzt.
Flying W Flames in Flint Hills, Kansas
Tipps & Fakten
Das einzigartige Event "Flames in the Flint Hills" feiert man mit Steaks vom Chuckwagon, Bluegrass-musik und vielem mehr.
Impression Boulevard Brewing
Tipps & Fakten
In Kansas und Oklahoma finden sich eine Reihe von Kleinbrauereien und Brewpubs, die einen Besuch wert sind.
Pow Wow Oklahoma
Magazin
Schon der Name Oklahomas deutet auf die indianische Herkunft hin. Übersetzt bedeutet er: „Das Land des roten Mannes“.
Route 66 sign
Magazin
Die 2448 km lange Route 66 steht wie fast keine andere für den Aufbruch in Richtung Westküste, zur gegenüberliegenden Seite des Landes.

Unsere Urlaubsgeschichten

Mitarbeiterin Svenja mit Familie im Zion Nationalpark
CANUSA Unterwegs
Familienreise mit zwei Kindern im Wohnmobil: Stolze 5.000 Kilometer von Chicago nach Las Vegas und unterwegs jede Menge Sehenswürdigkeiten.
In drei einfachen Schritten zu Ihrer Traumreise!
In drei einfachen Schritten zu Ihrer Traumreise!
Rebecca Kortmann
Wir gestalten Ihre individuelle Traumreise!
Rebecca Kortmann
Jetzt Angebot anfragen
Jetzt Angebot anfragen
Grafische Darstellung des 1. Schritts im Angebotsprozess bei CANUSA
1
Sie teilen uns mit, wie Sie sich Ihre persönliche Traumreise nach Nordamerika vorstellen.
Grafische Darstellung des 2. Schritts im Angebotsprozess bei CANUSA
2
Wir stellen Ihre Reise ganz nach Ihren Wünschen zusammen und schicken Ihnen ein unverbindliches Angebot.
Grafische Darstellung des 3. Schritts im Angebotsprozess bei CANUSA
3
Gemeinsam mit Ihrem Kundenberater klären Sie die letzten Details. Dann kann das Abenteuer beginnen!