Great Smoky Mountains

TENNESSEE – HEIMAT DES BLUES, ROCK'N ROLL UND DER COUNTRYMUSIK

Musikfans dürfen einen Besuch in Nashville nicht verpassen, aber auch Naturliebhaber kommen hier auf ihre Kosten

Überblick

Tennessee ist...

Die Geburtsstätte des Rock'n'Roll

Der Name des Staates Tennessee ist auf eine Indianersiedlung am Little Tennessee River zurückzuführen, die in der Sprache der Eingeborenen als „Tanasi“ bezeichnet wird. Der Staat erstreckt sich über einem fast 110.00 Quadratkilometer großen Gebiet und hat etwa 6,4 Millionen Einwohner. Die größten Städte sind Memphis und Nashville mit jeweils mehr als einer Million Bewohnern. Nashville ist zugleich die Hauptstadt des Bundesstaates und der Sitz des Verwaltungsbezirks Davidson County.

Auch Tennessee trägt einen Beinamen: „Volunteer State“, also „Staat der Freiwilligen“, was daran erinnern soll, dass die Bürger als Freiwillige im Britisch-Amerikanischen Krieg zwischen 1812 und 1815 die Briten in der Schlacht von New Orleans endgültig schlugen.

Weitere Informationen zu Tennessee

Reiseangebote

Sie haben    von 62 Ergebnissen gesehen.

Alle Ergebnisse anzeigen
Inspirationen

Erstmals wurde Tennessee während der Expedition des Spaniers Hernando de Soto durch Europäer vor fast 500 Jahren erkundet, wobei die Ureinwohner durch eingeschleppte Seuchen und Gewalt stark dezimiert wurden.

Zwischen 1756 und 1763 erhoben sowohl Franzosen als auch Engländer einen Anspruch auf das Gebiet. Es kam zum Krieg, und die Franzosen mussten den Engländern den Vortritt lassen. Der Versuch, einen eigenständigen Staat zu gründen, scheiterte zunächst. Ab 1790 wurde die Gründung des Bundesstaates durch den Kongress organisiert, 1796 kam Tennessee dann schließlich in die Union.

Tennessee besitzt viel Sehenswertes, das vor allem mit der Musikgeschichte in Memphis und Nashville sowie mit dem berühmten Tennessee-Whiskey in Verbindung steht.

Hier ist zunächst Memphis zu nennen, die Hauptstadt des Rock ’n’ Roll und Heimat des Blues. Wandeln Sie durch die Beale Street, in der man den Blues in vielen Bars hört. Bekannt ist Memphis vor allem durch Elvis Presley, der hier seine musikalische Karriere startete. So ist auch sein Anwesen Graceland, das sich einige Kilometer außerhalb der Stadt befindet, noch immer ein enorm beliebter Anziehungspunkt für Fans, ebenso wie das Sun Studio, Ort der ersten Aufnahmen. Im Stax Museum of American Soul Music erfährt man alles über den Soul aus Memphis. 

Cades Cove in the Smokies
Life Size Paintings

Eine historische Stätte von Weltrang befindet sich auch in der Stadt: das Lorraine Motel. Hier wurde der Bürgerrechtler Martin Luther King im Jahr 1968 ermordet. Von der amerikanische Bürgerrechtsbewegung wurde das Motel in das National Civil Rights Museum umgewandelt.

In Lynchburg findet man die berühmte Jack Daniel Distillery, die sich auf kostenlosen Touren erkunden lässt.

Der Osten des Staates wird durch den meistbesuchten Nationalpark der USA geprägt: Great Smoky Mountains. An seinem Rande liegen die Ferienorte Gatlinburg, Sevierville, Townsend und Pigeon Forge, wo man auch Dolly Partons Themenpark Dollywood findet.

Chattanooga und Knoxville sind gepflegte und kulturell ansprechende Großstädte im Osten des Staates. In Chattanooga lohnen sich unbedingt ein Ausflug auf den Hausberg Lookout Mountain und ein Besuch des Tennessee Aquarium, des weltweit größten Süßwasseraquariums.

Knoxville ist berühmt für die sportlichen Großereignisse der University of Tennessee und das Nachtleben am Market Square. In Brownsville bei Jackson, auf der Strecke zwischen Nashville und Memphis, findet man am Exit 56 der Interstate 40 das neue Museum für Tina Turner, die in der Umgebung aufgewachsen ist. In Bristol, einer Kleinstadt im äußersten Nordosten des Staates auf der Grenze zu Virgina, erschließt das ebenfalls neue Birthplace of Country Music Museum die Ursprünge der Country-Musik.

Die Vielfalt von Tennessee

Tennessee ist die Wiege des Rock 'n' Roll und gilt als Zentrum des Blues und der Country Musik. Landschaftlich beeindrucken vor allem die Urwälder der Smoky Mountains.

Tennessee befindet sich im Südosten der USA und gehört zu den so genannten Südstaaten. Bekannt ist der Bundesstaat vor allem als Zentrum des Blues, Rock 'n' Roll und der Countrymusik, aber auch als Ursprungsland berühmter Whiskeys. Darüber hinaus beeindruckt der sogenannte Volunteer State, der etwas größer ist als Österreich, mit seiner schönen Berglandschaft.

Anreise und beste Reisezeit

Das Klima in Tennessee ist subtropisch mit ganzjährig angenehmen Temperaturen. In den Sommermonaten kann es jedoch mitunter sehr heiß, im Winter gerade in den Bergen sehr kalt werden. Die beste Reisezeit ist daher das Frühjahr.

Am einfachsten gelangt man in den Volunteer State über die beiden internationalen Flughäfen von Memphis und Nashville, wobei es leider keine Direktverbindungen von Deutschland gibt. Beachten Sie bei der Ankunft, dass sich Tennessee in zwei Zeitzonen befindet: Der östliche Teil unterscheidet sich von Mitteleuropa um sechs, der westliche Teil mit den Großstädten Nashville und Memphis um sieben Stunden.

Graceland - Anwesen von Elvis Presley
Katja Höbelan der Route 66
Insidertipp
Lorraines Hotel - National Civil Rights Museum

von Katja Hoebel

Geschichte in Szene gesetzt - Martin Luther King

Memphis, Tennessee

Sehenswürdigkeit

Mitarbeiterin Laura vor dem Johnny Cash Mural in Nashville
Insidertipp
Südstaaten BBQ in entspannter Atmosphäre

von Laura Hoffmann

Genießen Sie die leckere Südstaaten-Küche in entspannter Atmosphäre im Martin's Bar-B-Que Joint.

Nashville, Tennessee

Restaurant/Bar/Cafe

Portraet Irene Schnell
Insidertipp
Rock City, ein Garten der Felsformationen

von Irene Schnell

Ein Erlebnis für die ganze Familie und eine wunderschöne Aussicht

Chattanooga, Tennessee

Ausflug

Mitarbeiterin Karin Buhse
Insidertipp
Arcade Restaurant in Memphis

von Karin Buhse

Auf den Spuren von Elvis

Memphis, Tennessee

Restaurant/Bar/Cafe

Irene Schnell am Canyon Sainte-Anne in Quebec
Insidertipp
Country Musik Hall of Fame, Nashville,TN

von Irene Schnell

Erleben Sie die Musiklegenden Elvis Presley und Johnny Cash.

Nashville, Tennessee

Sehenswürdigkeit

Insidertipp Idaho, Portrait
Insidertipp
Goo Goo Cluster

von Claudia Gießelmann

Diese besondere Süßigkeit mit einer Tradition seit 1912 findet man nur in Nashville. Und sie hat prominente Fans - Dolly Parton ließ sich und der Crew des Films Rhinestone sogar Goo Goo's zum Set schicken.

Nashville, Tennessee

Sonstiges

Mitarbeiterin Laura vor dem Johnny Cash Mural in Nashville
Insidertipp
Leckeres Naschwerk direkt aus Nashville

von Laura Hoffmann

Es muss nicht immer nur ein BBQ sein, auch Tennessee bietet gutes Naschwerk und ein Besuch ist der Goo Goo Shop auf jeden Fall wert.

Nashville, Tennessee

Restaurant/Bar/Cafe

Kristina in der Mulberry Bar
Insidertipp
Big Al´s Deli & Catering

von Kristina Torley

Frühstücken einmal anders

Nashville, Tennessee

Restaurant/Bar/Cafe

Katja Höbelan der Route 66
Insidertipp
Sun Studios Memphis

von Katja Hoebel

Sun Studios - Musik hautnah erleben

Memphis, Mississippi

Sehenswürdigkeit

CANUSA Mitarbeiterin vor einem Helikopterrundflug mit Scenic Helicopter Tours in Tennessee
Insidertipp
Helikopterrundflug über die Great Smoky Mountains

von Claudia Wilhelm

Sevierville, Tennessee

Ausflug

Irene Schnell beim Waimea Canyon Drive
Insidertipp
Rock 'n' Soul Museum

von Irene Schnell

Ein Streifzug durch die Musikgeschichte - Ohne einen Ohrwurm verlässt wohl niemand dieses Museum.

Memphis, Mississippi

Ausflug

Bilder