Die Mitarbeiter von CANUSA in Frankfurt

Über uns

CANUSA TOURISTIK – Der Nordamerika-Spezialist für individuelle Reisen

CANUSA TOURISTIK ist mit seinen 140 Mitarbeitern in sieben deutschen Büros der größte Reiseveranstalter für Nordamerika.

Unsere Kunden profitieren nicht nur von exklusiven Angeboten und Preisvorteilen, sondern auch vom langjährigen Know-how der Reiseexperten. Jeder Kunde wird persönlich bei der Reiseplanung unterstützt und erhält eine individuell nach seinen Wünschen, Interessen und finanziellen Möglichkeiten zusammengestellte Reise.

Unsere Mitarbeiter beraten nicht nur ausführlich, vor allem geben sie wertvolles Insiderwissen weiter, welches sie auf vielen eigenen Reisen in unsere Zielgebiete gesammelt haben. Vor Ort lässt sich eben am besten Eindrücke sammeln. Neben der Erfahrung ist besonders die große Leidenschaft unserer Kollegen für das Reisen der Schlüssel für inspirierende Beratungen.

Das CANUSA Sicherheitspaket 

  • Sollten Sie Ihre gebuchte Reise aus einem Corona-Pandemie-Grund nicht antreten können, so können Sie kostenfrei stornieren. Gerne bieten wir Ihnen aber auch eine gebührenfreie Umbuchung oder einen CANUSA-Gutschein an.
  • Reiserücktritt- und Reiseabbruchschutz bei epidemischer oder pandemischer Erkrankung vor und während der Reise.
  • Kundengeldabsicherung durch die Deutscher Reisesicherungsfonds GmbH
  • Rückholgarantie
  • Immer informiert: Wir halten Sie über alle wichtigen Änderungen der aktuellen Einreisebestimmungen auf dem Laufenden.
allgemein/homepage-elemente/vorschlag-grafik-sicherheit-website-gross.cr600x262-0x37
MEHR INFOSMEHR INFOS

Warum mit CANUSA reisen

Wir erstellen kostenlos einen unverbindlichen Reisevorschlag und gestalten Ihre Traumreise ganz nach Ihren Wünschen.
Wir beraten Sie persönlich und geben Ihnen Tipps mit auf die Reise. Unser Infopaket versorgt Sie zusätzlich mit einem Reiseführer für unterwegs.
Wir sind ein inhabergeführtes Familienunternehmen und arbeiten bereits seit 1983 mit unseren Partnern in Nordamerika zusammen.
Mit dem Sorglos-Reiseschutz von Allianz Travel haben Sie bei all unseren Reisen die wichtigsten Versicherungen im Gepäck.

Unser Konzept

1.

Lassen Sie sich inspirieren und teilen Sie uns Ihre Wünsche mit.

2.

Ein Reiseexperte plant unverbindlich Ihre persönliche Wunschreise.

3. 

Unser Angebot trifft Ihren Geschmack? Dann kann die Reise beginnen!

Noch auf der Suche nach Ihrem Traumurlaub?

Individuelles Angebot anfragen
Individuelles Angebot anfragen

Mitarbeiter hinter den Kulissen

Geschäftsleitung
allgemein/mitarbeiter/ham/tilo-krause-duenow-hell

Tilo Krause-Dünow, Gründer, Inhaber und CEO

In den Studienzeiten begann seine Liebe zu Kanada mit einer sechswöchigen Reise durch British Columbia, Alberta und das südliche Alaska. Nach seinem BWL-Studium und sechs Jahren Reiseerfahrung in den USA und Kanada gründete er 1983 CANUSA TOURISTIK als Spezialisten für Reisen nach Nordamerika. Seine Füße hat er im Laufe der Zeit auf den Boden von 51 Bundesstaaten (inkl. Puerto Rico) und allen kanadischen Provinzen und Territorien gesetzt. Auch die Gelassenheit auf Hawaii hat ihn sehr begeistert und ließ ihn mehrfach auf die Inseln zurückkehren. Vom Powder-Skifahren im Winter über Strandurlaube bis hin zur Camperreise mit Übernachtung auf einsamen Plätzen in der unendlichen Natur ist er für alles zu gewinnen. Er beneidet nach wie vor jeden CANUSA-Kunden, der gerade durch Nordamerika reist, und freut sich gleichzeitig auf die nächste eigene Reise.

In der Geschäftsleitung verantwortet Tilo Krause-Dünow die Bereiche Buchhaltung, Produkt und Flug.

Kolja Kassner

Kolja Kassner, Chief Business Development Officer

Hamburger Jung mit spanischen Wurzeln war 1993 mit seinen Eltern zum ersten Mal im Urlaub in den USA. Drei Wochen auf Hilton Head Island und eine Rundreise durch Georgia haben ihn nachhaltig beeindruckt. Während seiner Ausbildung zum Bankkaufmann reiste er mit seinem besten Freund von Miami zunächst mit dem Mietwagen auf die Keys, bevor er von Fort Lauderdale mit dem Wohnmobil die Ostküste bis nach New York City erkundete. Mit dieser Reise war die Entscheidung gefallen: Die Arbeit in der Bank konnte nur eine Zwischenstation auf dem Weg in die Touristik sein. Seit 2003 ist Kolja Kassner bei CANUSA und hat seitdem viele weitere Regionen in den USA und Kanada bereist. Am liebsten reist er mit dem Wohnmobil in der Natur – vorzugsweise wenn es warm ist. Im Südwesten war er vielfach unterwegs, genauso an der Ostküste. Fasziniert hat ihn besonders eine Tour von Chicago am Mississippi entlang bis nach New Orleans. Und der pazifische Nordwesten mit seiner wilden Küste und gutem Wein ist eine neue Lieblingsregion. Genauso hat es Kolja Kassner die Vielfalt der Städte angetan: Portland und Seattle begeistern ihn ebenso wie San Diego, Miami und Washington D. C. Und in Kanada ist er – eher ungewöhnlich – ein großer Fan von Montréal. Dürfte es nur eine Destination sein, auf die er sich festlegen müsste, so wäre es Hawaii. In die perfekte Mischung aus polynesischer Gelassenheit, amerikanischer Gastfreundschaft, hervorragendem Essen, einzigartiger Kultur, unvergleichlicher Natur und angenehm warmen Temperaturen hat er sich gleich beim ersten Besuch verliebt. Seitdem kehrt er immer wieder gerne zurück.

In der Geschäftsleitung verantwortet Kolja Kassner die Bereiche Grafik, Verkauf, Marketing und Büroorganisation.

Timmo Krause-Dünow

Timmo Krause-Dünow, Chief Information Officer

Er ist mit CANUSA groß geworden und konnte schon in jungen Jahren viel Reiseerfahrung in Nordamerika sammeln. Unzählige Reisen weckten bereits im Kindesalter seine Reiselust und die Neugier auf fremde Länder und Kulturen. So ist es kein Wunder, dass er schon recht früh eine konkrete Vorstellung von seinem Traumberuf hatte: seine Leidenschaft fürs Reisen teilen und anderen dazu verhelfen, ihre persönlichen Reiseträume zu erfüllen. Schon früh bekam er Einblicke in die Abläufe eines Tourismusunternehmens und begann im Alter von 19 Jahren sein Studium mit Schwerpunkt Tourismus. Während seiner Studienzeit verbrachte Timmo Krause-Dünow viel Zeit im Ausland. Neben einem Auslandssemester in Spanien zog es ihn immer wieder nach Nordamerika. Er arbeitete einen Sommer lang bei unserem Wohnmobilpartner Fraserway in Vancouver, absolvierte ein Praktikum und seine Skilehrerlizenz im Skigebiet Big White und verbrachte ein Semester auf Hawaii. Nach dem Studium machte er sich als Online-Reiseveranstalter selbstständig und übernahm die Verantwortung für alle Systembereiche bei CANUSA. Seine Reiselust hat über die Jahre nie abgenommen. Er erkundet jedes Jahr mit seiner Familie neue Teile der Welt und gibt seine Leidenschaft nun an seine Kinder weiter.

In der Geschäftsleitung verantwortet Timmo Krause-Dünow alle Systembereiche (Systemadministration, EDV, Website) sowie die Reservierung und das Informationsmanagement.

Produktmanagement
Anngret Rossol

Anngret Rossol

… ist bereits seit über 30 Jahren in den USA und Kanada unterwegs. Mehr als vier Jahre hat sie während Ihres Studiums in Vancouver gelebt. Auch in den USA ist sie jedes Jahr unterwegs. Besonders angetan hat es ihr Colorado mit seiner großen Naturvielfalt und der pazifische Nordwesten mit seinen endlosen Stränden und dem immergrünen Regenwald. Auf den Skipisten in Utah, Kalifornien und in den Rocky Mountains ist sie regelmäßig unterwegs und genießt den berühmten Powder Snow. Ihr Tipp: Die vielen tollen Nationalparks in den USA erlebt man erst so richtig, wenn man eine Wanderung auf einem der vielen gut ausgebauten Hiking Trails gemacht hat. 

Karin Buhse

… liebt die unterschiedlichen Facetten, die Nordamerika bietet. Ob mit Wohnmobil, Auto, Flugzeug, Bahn oder zu Fuß: Seit knapp 40 Jahren führen sie ihre Reisen in die vielfältigen Regionen der USA und Kanadas. Es gibt immer wieder etwas Neues und Spannendes zu entdecken. Highlights herauszustellen, ist für sie unmöglich, da jede Region durch ihre eigene Schönheit fasziniert. Ob spektakuläre Nationalparks, polynesisches Inselgefühl, Traumstrände, endlose Weiten, karge Wüsten, pulsierende Metropolen, kalbende Gletscher oder atemberaubende Tierbeobachtungen – die Auswahl ist einfach riesig!

Karin Buhse
CANUSA Mitarbeiterein Sarina Keil

Sarina Keil

…  arbeitet seit 2015 bei CANUSA. Sie reist mehrfach im Jahr nach Nordamerika, dabei ist ihr besonders Kanada ans Herz gewachsen. Sie kennt sich nicht nur in Westkanada sehr gut aus. Auch im Osten des Landes begeistert sie das Farbenspiel des Indian Summer sowie das maritime Flair des Atlantiks. Im Winter lockt sie der Pulverschnee und die einzigartige Bergkulisse der kanadischen Rockies! Ihr Tipp: "Die beste Jahreszeit um Bären in Westkanada zu beobachten ist der Herbst, wenn die Lachse zu ihren Laichgründen schwimmen. Die mächtigen Tiere warten am Fluss um sich vor dem Winterschlaf den Bauch vollzuschlagen – ein einmaliges Schauspiel!"

Nicole Haarmann

... arbeitet seit 2010 bei CANUSA im Produktmanagement. Nachdem sie ein Jahr in Vermont gelebt hat, zieht es sie jedes Jahr wieder dorthin zurück – gerne auch in Kombination mit den anderen Neuenglandstaaten. Vermont hat zu jeder Jahreszeit etwas zu bieten. Im Sommer warten zahlreiche Outdoor-Aktivitäten auf die Urlauber und im Herbst lockt der farbenfrohe Indian Summer. Aber auch die Großen Seen, Westkanada oder auch die Südstaaten der USA haben es ihr angetan. Am liebsten geht Sie mit einem schönen Wohnmobil auf Reisen. Ihr Ziel ist es, einmal alle 50 Staaten gesehen zu haben, die Hälfte hat sie bereits geschafft!

Nicole Haarmann
Tabea Wahl

Tabea Wahl

... hat 2015 den Jahreswechsel in New York verbracht und sich sofort in die lebhafte und pulsierende Metropole verliebt. Seitdem steht Nordamerika ganz oben auf ihrer Bucketlist! Egal ob mit dem Mietwagen durch den Sunshine State Florida, auf einer unvergesslichen Kreuzfahrt durch die eindrucksvolle Landschaft Alaskas oder mit dem Bus durch den Westen von Kanada – die faszinierende Vielfalt Nordamerikas begeistert sie immer wieder. Der höchstgelegene US-Bundesstaat Colorado hat es ihr besonders angetan. Dort wirken sich die enormen Höhenunterschiede ganz besonders auf die landschaftliche Vielfalt aus und machen Colorado im Sommer zu einem echten Outdoor- und Erlebnisparadies, sowie zu einer erstklassigen Ski-Destination im Winter. Als Nächstes soll es für sie in die Südstaaten und nach Atlantik-Kanada gehen. 

Jana Müller

... hat 2011 ein Jahr in North Carolina verbracht und wurde dort vom Nordamerika-Fieber gepackt. Besonders die Südstaaten der USA haben es ihr angetan. Dort hat sie herzliche und gastfreundliche Menschen kennengelernt, das meist angenehm warme Wetter schätzen und die reiche Südstaatenkultur und -geschichte lieben gelernt. Sie sucht immer wieder nach neuen Reiseideen abseits der ausgetretenen Pfade und möchte unbedingt einmal alle Bundesstaaten der USA flexibel mit dem Mietwagen bereisen. Sie kann es kaum erwarten, auf ihrer nächsten Reise einen neuen Staat zu entdecken.

Portraifoto von CANUSA Mitarbeiterin Jana Müller
Portraifoto von CANUSA Mitarbeiterin Katja Grobe

Katja Grobe

… war 2010 ein halbes Jahr für einen Sprachaufenthalt in Miami und ist seitdem von Nordamerika und dessen Vielfalt fasziniert. Egal ob Ranch-Urlaube in Texas, mit dem Wohnmobil durch Westkanada oder New York während der Weihnachtszeit – sie hat schon einige unvergessliche Reisen gemacht und die USA und Kanada gut kennengelernt. Ganz besonders hat es ihr Hawaii angetan, mit seiner atemberaubenden Natur, herzlichen Gastfreundschaft und den vielen traumhaften Stränden.

Anne-Kathrin Ipsen

… arbeitet seit 2009 bei CANUSA. Es sind die faszinierenden Kontraste Nordamerikas, von unendlichen Weiten und atemberaubenden Nationalparks, bis hin zu den beeindruckenden Metropolen, die sie so sehr begeistern. Ob Roadtrip an der Küste Kaliforniens, Inselhopping auf Hawaii oder Sightseeing in New York, es ist der American Way of Life, der jede ihrer Reisen unvergesslich gemacht hat. Ein besonderes Highlight, welches sie sich noch erfüllen möchte, ist die Teilnahme am New Yorker Halbmarathon.

Anne-Kathrin Ipsen
Maike Voss

Maike Voss

… reiste zum ersten Mal 2017 nach Nordamerika. Auf ihrem USA-Ostküsten-Roadtrip im standesgemäßen Pick-up verliebte sie sich direkt in Land und Leute und so ließ auch die nächste Reise nicht lange auf sich warten. Besonders gefallen ihr die abwechslungsreichen Landschaften an der Westküste, die Weite der zahlreichen Nationalparks und die heimischen Tiere. Als Film- und Videospiel-Fan bereist sie außerdem gerne die Original-Schauplätze ihrer Lieblingstitel. Begeistert war sie vor allem vom „Museum of Western Film History“ in Lone Pine. Hier gibt es neben Originalrequisiten von „Iron Man“ auch Dr. Schultz' Kutsche aus Quentin Tarantinos „Django Unchained“ aus nächster Nähe zu bewundern. Auf ihrer Bucketlist stehen Bärenbeobachtungen in Kanada und eine kulinarische Reise durch die Südstaaten ganz oben.

Finja Dreisel

… verbrachte 2008 ein beeindruckendes Jahr in Ostkanada und war sofort von der Herzlichkeit der Kanadier und der atemberaubenden Natur begeistert. Während einer Autoreise entlang des St. Lorenz-Stroms in Quebec, sind ihr besonders die Whale Watching Tour in Tadoussac und der spektakuläre Sternenhimmel im Pointe-Taillon Nationalpark in Erinnerung geblieben. Auch wenn sie von den Metropolen Nordamerikas wie Chicago, New York City, Toronto oder Vancouver fasziniert ist, zieht es sie am liebsten in die Natur – so reiste sie zuletzt mit einem Wohnmobil durch die traumhaften Rocky Mountains Westkanadas.

Finja Hansen
Vanessa Schmidt

Vanessa Schmidt

… war für ein paar Jahre auf einem Kreuzfahrtschiff tätig und hat dadurch unter anderem Neufundland und die Ostküste der USA kennengelernt. Besonders beeindruckt hat sie die Aussicht vom Cape Spear in St. Johns, und der Acadia Nationalpark in Maine. Aber auch die Städte an der Ostküste sind für sie immer eine Reise wert, ob der Times Square in New York, das Weiße Haus in Washington D.C. oder weiter in den Süden nach Miami – die Ostküste besticht durch ihre Vielfältigkeit. Als nächste Reiseziele stehen Alaska und die Westküste Kanadas oben auf ihrer Bucketlist. 

Ronja Häcker

… ist Nordamerika-Entdeckerin aus Hamburg! Bei CANUSA im Produktmanagement verbindet sie ihre Passion für individuelle Reisen mit beruflicher Erfahrung als Marketing-Event-Koordinatorin aus Stuttgart und bringt frischen Wind in die Welt der Nordamerika-Reisen. Inspiriert von ihrer USA-Reise 2015, erkundete sie neben San Diego, Los Angeles, Las Vegas und dem Grand Canyon auch einzigartige Destinationen. Ihr Herz schlägt außerdem für große Sportevents, von American Football bis Basketball. Als nächste Reise auf Ihrer Liste steht ganz weit oben Kanada.

allgemein/mitarbeiter/ham/ronja-haecker

Weitere Kolleginnen im Produktmanagement

Birgit Berens

Operative Aufgaben

Buchhaltung

Dortje Bogensee, Carolin Dorow, Manuela Wissbar, Nadine Thewes, Kateryna Barg

Reservierung und Unterlagen

Nora Karschen, Lisa-Marie Pillath, Sabine Brateck, Sandra Enk, Vanessa Kempe

Flugabteilung

Heike Eberhardt, Cindy Heider, Mothilal Wijesundara, Natalie Michlenz, Natalia Mönke

Betriebsorganisation

Catharina Jupe, Mara van Laaten

IT

Marc Hansen, Carsten Kristen

Systemadministration

Ann-Christin Rabe, Cedric Fisera

Personal

Katharina Kanzler

Marketing

Grafik

Malte Gaack, Wiebke Kerwat, Sophie Troyke, Katrin Lorenzen, Bennett Urhahn, Anne Peters

Marketing-Kommunikation

Sabrina Ebel, Alexandra Wirsum, Jana Schoer, Julia Marie Hebenbrock, Felix Stark, Rebecca Marcks, Sina Tolksdorf

Website

Johanna Freese, Ewa Troyke, Saskia Heimbs, Svenja Johnsson, Theresa Zöllner, Markus Balthes, Lena Rathje

Ausbildung & Praktikum

Ausbildung

Celine Schulz, Janice Prison, Maxine Luther, Tobias Dahlmanns, Lisa Reuter, Mara van Laaten, Neela Lucht, Vanessa Berg, Marie Meinssen

CANUSA in den sozialen Medien

Auf dem CANUSA YouTube Kanal halten wir Sie Woche für Woche mit neuen Videos über die vielseitigen Urlaubsdestinationen USA, Kanada, Hawaii, Alaska und Yukon auf dem Laufenden. Bei den Videos handelt es sich um Inspirationsvideos für Ihren nächsten Traumurlaub, Erklärvideos mit nützlichen Informationen und Tipps für Ihre nächste Nordamerika Reise.

Schauen Sie auf dem YouTube-Kanal von CANUSA vorbei und lassen Sie sich inspirieren. 

Nachhaltigkeit bei CANUSA

Als größter Reiseveranstalter für die USA und Kanada ist es uns wichtig für Mensch und Umwelt Verantwortung zu übernehmen. Durch unterschiedliche soziale Projekte sowie einem umweltbewussten Umgang innerhalb des Unternehmens, möchten wir einen Teil zur Nachhaltigkeit in der Welt beitragen. An dieser Stelle geben wir Ihnen einen kleinen Einblick in unsere bisherigen Erfolge und Pläne für die Zukunft.

An den Standorten

Neben dem Engagement in den Projekten ist ebenfalls die ökologische und soziale Verantwortung in den CANUSA Büros ein wichtiger Bestandteil. Die meisten Standorte beziehen Ökostrom aus Windenergie, kümmern sich um eine aktive Mülltrennung und verwenden vollständig recycelbares Papier in allen Räumlichkeiten. Unseren Mitarbeitern stellen wir Bio und Fair Trade Lebensmittel wie Obst, Milch, Kaffee, Zucker oder Tee bereit. Zudem gibt es bei uns ausschließlich gefiltertes Leitungswasser oder Wasser in Glasflaschen, um die Verwendung von Plastik zu vermeiden. Im Hinblick auf einen reduzierten CO2-Verbrauch, werden alle Mitarbeiter bei der Fahrkarte für öffentliche Verkehrsmittel finanziell unterstützt.

allgemein/homepage-elemente/logos/canusa_logo_kontur_ohne_claim_web-quadrat.cr500x376-1x100
Das Logo von Hanseatic Help

Hanseatic Help

Unsere Azubis von CANUSA unterstützen tatkräftig Hanseatic Help einen gemeinnützigen Verein. Hanseatic Help nimmt Kleiderspenden an, sortiert sie und leitet alles nach Bedarf und kostenfrei an mehr als 300 Einrichtungen für Menschen in Notlagen weiter. So versorgen und unterstützen sie beispielsweise geflüchtete und obdachlose Menschen. Außerdem liefern sie in Zusammenarbeit mit anderen Hilfsorganisationen in Krisenregionen wie Syrien, Irak und die Ukraine.
Unsere Azubis helfen regelmäßig nach der Schule in der Sammel- und Sortierstelle am Fischmarkt aus. Ihre Aufgabe ist es unter anderem die gespendete Kleidung zu sortieren. 

CANUSA Patenkinder

Bereits seit 2007 kümmern wir uns um unsere Patenkinder aus Kambodscha. Aktuell unterstützen wir Chennak. Er wächst unter schwierigen Umständen in der Provinz Ratanakiri auf. Um ihm ein schönes Leben mit Perspektive zu ermöglichen, unterstützen wir Chennak mit einer monatlichen Geldsumme sowie Sachgeschenken wie zum Beispiel Schulmaterialien oder Spielzeug. Durch unsere Förderung, kann er in die Schule gehen und sich wichtige Grundlagen für eine glorreiche Zukunft aneignen. Sobald Menh in der Arbeitswelt seinen eigenen Weg gefunden hat, wird ein weiteres Patenkind von Plan International die gleiche Unterstützung bekommen.

Plan International - Gibt Kindern eine Chance

Unser Newsletter

In unserem wöchentlichen Newsletter erhalten Sie regelmäßig spannende Angebote und jede Menge Inspiration für Ihre nächste Reise nach Nordamerika. Außerdem erfahren Sie als erstes von exklusiven Reiseangeboten wie Neuwagenüberführungen und tollen Gewinnspielen.

Zur Newsletter-AnmeldungZur Newsletter-Anmeldung
In drei einfachen Schritten zu Ihrer Traumreise!
In drei einfachen Schritten zu Ihrer Traumreise!
Rebecca Kortmann
Wir gestalten Ihre individuelle Traumreise!
Rebecca Kortmann
Jetzt Angebot anfragen
Jetzt Angebot anfragen
Grafische Darstellung des 1. Schritts im Angebotsprozess bei CANUSA
1
Sie teilen uns mit, wie Sie sich Ihre persönliche Traumreise nach Nordamerika vorstellen.
Grafische Darstellung des 2. Schritts im Angebotsprozess bei CANUSA
2
Wir stellen Ihre Reise ganz nach Ihren Wünschen zusammen und schicken Ihnen ein unverbindliches Angebot.
Grafische Darstellung des 3. Schritts im Angebotsprozess bei CANUSA
3
Gemeinsam mit Ihrem Kundenberater klären Sie die letzten Details. Dann kann das Abenteuer beginnen!