Am Vieux-Port

MONTRÉAL – SCHMELZTIegEL DER KULTUR UND KULTURELLES ZENTRUM DER PROVINZ

Lassen Sie sich bezaubern von einem Spaziergang durch die historische Altstadt Vieux-Montréal mit vielen architektonischen Meisterwerken
Überblick

Montréal erkunden 

Montréal ist die größte Stadt Québecs und gleichzeitig sein kulturelles Zentrum. 3,4 Millionen Einwohner aus aller Welt machen Montréal zu einem Schmelztiegel der Kulturen. Neben herausragender Gastronomie, Museen und Festivals sind hier die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten aus Alter und Neuer Welt zu Fuß erreichbar.

Die historische Altstadt Vieux-Montréal und das lebhafte Zentrum mit modernen Geschäftsvierteln laden zu einem gemütlichen Bummel ein. Die Basilique Notre-Dame de Montréal von 1829 ist ein Meisterwerk neugotischer Architektur und ist das Herzstück der Altstadt. Der ehemalige Hafen, der Vieux-Port, wurde restauriert und lädt zum Flanieren und Verweilen ein.

Spannendes und Aufregendes finden Sie in ganz Montréal – vom erstaunlichen unterirdischen Stadtzentrum bis zur Spitze des Olympic Tower (dem weltgrößten geneigten Turm) mit seinem Ausblick auf die Stadt. Der 190 Meter hohe Turm ist ein Überbleibsel von Montréal's olympischer Vergangenheit: den Winterspielen 1976.

Moderne Einkaufsgegenden wetteifern in Montréal mit dem ruhigen Mont Royal Park um Ihre Aufmerksamkeit. Darüber hinaus ist Montréal berühmt für seine vielen Festivals, die von Musik über Kunst und Kulinarisches alle Themengebiete abdecken.

Weitere Informationen zu Montréal

48h in Montréal

Das perfekte Programm für Ihren KurzUrlaub in Montréal

La Belle – die Schöne – wird die auf einer Insel im Sankt-Lorenz-Strom gelegene Millionenstadt Montréal liebevoll von ihren Einwohnern genannt. Rein geografisch liegt sie zwar in Kanada, doch ist die Metropole mit ihren gemütlichen Boulevard-Cafés im französischen Stil nicht typisch nordamerikanisch. Mit 3,5 Millionen Einwohnern lebt knapp die Hälfte der Québecer in Montréal, was sie nicht nur zur zweitgrößten kanadischen, sondern auch zur größten französischsprachigen Stadt außerhalb Frankreichs macht. Montréal gilt als Zentrum der Kreativen und als Kulturmetropole, in der sich auf spannende Weise die Traditionen der Alten Welt mit dem modernen Leben der Neuen Welt vermischen.

1. Tag in Montréal

9:00 Uhr: Den ersten Tag in Montréal startet man mit einem Spaziergang hinauf auf den Berg, der der Stadt ihren Namen gab: Von der Aussichtsplattform auf dem Mont Royal aus hat man einen tollen Blick auf den Sankt-Lorenz-Strom und das Stadtzentrum, in dem sich moderne Wolkenkratzer und historische Gebäude zu einem in Nordamerika einmaligen Stadtbild vereinen. Ganz in der Nähe, auf dem höchsten Punkt der Stadt, liegt das St.-Josephs-Oratorium, dessen Dom nach dem Petersdom der zweitgrößte der Welt ist.

11:00 Uhr: Der Rückweg zum Fuße des Mont Royal führt durch einen Park aus Ahornbäumen. In den 1840er-Jahren wurde diese Parkanlage von Frederick Law Olmsted entworfen, der auch für die Gestaltung des Central Park in New York verantwortlich war. Wenn man dem Serpentinenweg weiter folgt, kommt man zur Avenue des Pins, von der aus man Richtung Süden entlang der Rue Peel laufen sollte, um die wunderschönen Villen aus den 1850er-Jahren nicht zu verpassen, die den Boulevard säumen. Der Spaziergang endet an der Rue Sherbrooke, unweit der McGill University.

13:00 Uhr: Einen klassischen Montréaler Lunch gibt es bei Dunn’s, einem seit 1927 beliebten und bekannten Diner, in dem Sandwiches mit hauchdünnem „Smoked Beef“ verkauft werden – ein Familienrezept, das Geschäftsgründer Myer Dunn von seinem Großvater übernommen hat. Zusammen mit Pommes frites und Krautsalat ergibt das die perfekte Stärkung für eine Shoppingtour am Nachmittag.

Montreal Skyline vom Mount Royal
Park in Downtown Montreal, Quebec

15:00 Uhr: Montréals bekannteste Einkaufsstraße ist die Rue Sainte-Catherine, die von kleineren Boutiquen bis hin zu großen Einkaufszentren alles bietet. Besonders interessant ist das Einkaufszentrum in der Untergrundstadt, ein 32 Kilometer langes Tunnelsystem, das selbst während eines Schneesturms angenehmes Einkaufen ermöglicht. Zugang zur „Unterwelt“ hat man über fast alle größeren Gebäude entlang der Rue Sainte-Catherine, beispielsweise vom Place Ville-Marie. Alternativ sind Märkte wie Bonsecours oder Jean-Talon mit ihrem Mix aus Lebensmitteln, Handwerkskunst und Angeboten einheimischer Modedesigner immer einen Besuch wert.

18:00 Uhr: Ganz typisch für Montréal sind die zahlreichen Mikrobrauereien. Für einen Aperitif zu empfehlen ist die Brauerei Le Saint Bock in der Rue Saint-Denis, in der man zwischen 800 verschiedenen Biersorten wählen kann. Das süßliche „Mackroken Flower“ aus Wildblüten und Honig ist einer der Favoriten bei den Locals.

20:00 Uhr: Zum Abendessen geht es in ein typisch kanadisches Restaurant. Wer Poutine essen möchte, ist im „La Banquise“ gut aufgehoben. Das Restaurant überzeugt mit gemütlichem Ambiente und einer unglaublichen Auswahl verschiedenster Variationen des Nationalgerichts. 
Alternativ empfiehlt sich das Garde Manger, in der Altstadt Vieux-Montréal. Hier kann man sich ebenfalls von der weltbekannten Québecer Gastronomie überzeugen lassen.

2. Tag in Montréal

9:30 Uhr: Der zweite Tag in Montréal beginnt mit einem Besuch der Basilika Notre-Dame de Montréal, an der die älteste Uhr Nordamerikas zu sehen ist. Der beeindruckende Bau, der mit seinen zwei Türmen der Basilika in Paris nicht unähnlich ist, wurde in den 1820er-Jahren auf dem alten Grundstück einer aus dem 17. Jahrhundert stammenden Kapelle gebaut. Sonntagvormittags finden um 8 Uhr, 9:30 Uhr und 11 Uhr Messen statt, an denen auch Besucher teilnehmen dürfen.

11:30 Uhr: Eine Pause zu machen und zu brunchen, lohnt sich ganz besonders im Maison Christian Faure am Place Royale, dessen frisch gebackene Cupcakes und Backwaren fast zu schön zum Essen sind.

13:00 Uhr: Der Alte Hafen von Montréal mit dem Tour de l’Horloge sowie das umliegende Parkland laden zu Spaziergängen ein. Von dort aus hat man einen tollen Blick auf alte, hafentypische Lagerhäuser und die unterschiedlichsten Schiffe. Auf keinen Fall sollte man seine Badesachen vergessen, denn ein Besuch auf dem Spa-Boot „Bota Spa“ an der Ecke Rue McGill und De La Commune West sorgt für die nötige Entspannung nach einer anstrengenden Sightseeing-Tour.

Montreal Skyline vom Clock Tower
Montreal Botanischer Garten

15:00 Uhr: Am Nachmittag steht ein Besuch auf der Île Sainte-Hélène an, die Insel war Schauplatz der Expo 1967 und ist heute ein öffentlicher Freizeitpark mit Kasino. Nur einen Katzensprung entfernt ist eine weitere Insel, die Île Notre-Dame mit der Formel-1-Rennstrecke, die sich sportbegeisterte Urlauber nicht entgehen lassen sollten. Kulturell Interessierte könnten auch einen Besuch am Pointe-à-Callière einlegen, einem Museum mit archäologischer Ausgrabungsstätte. Das Museum bietet einen Einblick in Montréals Geschichte sowie die Lebensweise der Ureinwohner und ersten europäischen Siedler.

18:00 Uhr: Ganz zum Schluss gibt es noch eine Stärkung bei einem Klassiker Montréals, der schon seit 1957 besteht: Die Bagel-Bäckerei St-Viateur in der Rue Saint-Viateur Ouest macht leckere Bagel, die sich Montréaler und Touristen gleichermaßen schmecken lassen.

Empfehlungen

Unterkünfte

Le Nelligan Hotel
Montreal
Le Nelligan Hotel
pro Person ab Euro65,-
Candlewood Suites Montreal
Montreal
Candlewood Suites Montreal
Preis auf Anfrage
Auberge Le Pomerol
Montreal
Auberge Le Pomerol
pro Person ab Euro65,-
Le Saint Sulpice Hotel Montreal
Montreal
Le Saint Sulpice Hotel Montreal
pro Person ab Euro68,-
Dachterrasse
Montreal
Hotel Zero 1
pro Person ab Euro53,-
W Montreal
Montreal
W Montreal
pro Person ab Euro94,-
Außen
Montreal
Place d'Armes Hotel
pro Person ab Euro59,-
Le Roberval Hotel
Montreal
Le Roberval Hotel

bis 10% Rabatt

pro Person ab Euro21,-
Hotel William Gray
Montreal
Hotel William Gray

bis 10% Rabatt

pro Person ab Euro123,-
Best Western Ville Marie Hotel
Montreal
Best Western Ville Marie Hotel

bis 10% Rabatt

pro Person ab Euro30,-
Chateau Versailles
Montreal
Chateau Versailles

bis 15% Rabatt

pro Person ab Euro33,-
ALT Hôtel Montréal
Montreal
ALT Hôtel Montréal
pro Person ab Euro74,-
Travelodge Montréal Centre
Montreal
Travelodge Montréal Centre
pro Person ab Euro26,-
Le Cantlie Suites Hotel
Montreal
Le Cantlie Suites Hotel
pro Person ab Euro44,-
Hotel 10
Montreal
Hotel 10
pro Person ab Euro38,-
Ritz Carlton Montreal
Montreal
Ritz Carlton Montreal
pro Person ab Euro141,-
La Tour Belvedere
Montreal
La Tour Belvedere
pro Person ab Euro19,-
Chrome Hotel
Montreal
Chrome Hotel
pro Person ab Euro30,-
Außenansicht
Montreal
Intercontinental Montreal

bis 15% Rabatt

pro Person ab Euro45,-
Renaissance Montréal Centre-Ville
Montreal
Renaissance Montréal Centre-Ville

bis 10% Rabatt

pro Person ab Euro58,-
Le Nouvel Hotel And Spa
Montreal
Le Nouvel Hotel And Spa
pro Person ab Euro27,-
Le Centre Sheraton
Montreal
Le Centre Sheraton
pro Person ab Euro64,-
Marriott Chateau Champlain
Montreal
Marriott Chateau Champlain

bis 15% Rabatt

pro Person ab Euro67,-
Hotel Le Dauphin Montréal Centre-Ville
Montreal
Hotel Le Dauphin Montréal Centre-Ville
Preis auf Anfrage
Hotel Faubourg Montréal
Montreal
Hotel Faubourg Montréal
pro Person ab Euro27,-
Fairmont The Queen Elizabeth Hotel
Montreal
Fairmont The Queen Elizabeth Hotel
pro Person ab Euro72,-
Le Meridien Versailles
Montreal
Le Meridien Versailles

bis 15% Rabatt

pro Person ab Euro35,-
Delta Montréal
Montreal
Delta Montréal
pro Person ab Euro59,-
Les Suites Labelle
Montreal
Les Suites Labelle

bis 10% Rabatt

pro Person ab Euro21,-
Omni Mont Royal
Montreal
Omni Mont Royal

bis 10% Rabatt

pro Person ab Euro43,-
Außen
Montreal
St Paul Hotel
pro Person ab Euro70,-
Holiday Inn Montreal Airport
Montreal
Airport Holiday Inn Montreal
pro Person ab Euro30,-
Le St-Martin Particulier
Montreal
Le St-Martin Particulier
pro Person ab Euro53,-
Le Germain
Montreal
Hotel Le Germain Montréal
pro Person ab Euro67,-
Holiday Inn Montréal Centre Ville
Montreal
Holiday Inn Montréal Centre Ville
Preis auf Anfrage
Doubletree by Hilton Montreal
Montreal
Doubletree by Hilton Montreal
pro Person ab Euro48,-
Hôtels Gouverneur Montréal
Montreal
Hôtels Gouverneur Montréal
pro Person ab Euro36,-

Ausflüge

Flüge

Aktuelle Angebote

Inspirationen

Sehenswürdigkeiten in Montréal

Basilique Notre-Dame de Montréal
Die ab 1829 erbaute römisch-katholische Basilika liegt in der Altstadt von Montréal. Bei ihrer Fertigstellung im Jahre 1943 war die Basilika die größte Kirche in Nordamerika.

Mont Royal
Der „Hausberg“ Montréals mit seinem herrlichen Park bietet einen fabelhaften Ausblick auf die Metropole.

St. Joseph Oratorium in Montréal
Das historische Gebäude mit seiner hübschen Kuppel liegt am Rande des Mont Royal. Pilger aus der ganzen Welt werden vom Oratorium angezogen.

Der Olympic Tower
Mit 190 Metern überragt der Turm das olympische Gelände der Winterspiele von 1976. Doch auch herrliche Ausblicke auf Montréal lassen sich von hier aus genießen. Das Olympiastadion liegt gleich nebenan.

Der Le Vieux Port in Montréal
Der alte Hafen wird von der Nähe zum St.-Lorenz-Strom geprägt. Restaurants und Cafés laden zum Verweilen ein. Die neu gestaltete Hafenzeile eignet sich hervorragend für einen Bummel mit maritimem Flair.

Vieux-Montréal
Montréal ist die wichtigste Station am Seeweg St.-Lorenz-Strom, der die Großen Seen mit dem Atlantik verbindet. Im alten Hafen herrscht geschäftiges Treiben. Von hier aus starten auch Bootsausflüge auf den St-Lorenz-Strom.

Bilder