Kreuzfahrtschiff der Norwegian Cruise Line

Wissenswertes rund um Kreuzfahrten

Tipps und Fakten zu Ihrer Kreuzfahrt
Tipps & Fakten

Kreuzfahrten von A-Z: Alles, was Sie schon immer über Kreuzfahrten wissen wollten

Willkommen in den endlosen Weiten des blauen Meers. Erleben Sie ein abwechslungsreiches Programm auf dem Schiff und spannende Aufenthalte an Land, um die Besonderheiten des besuchten Ortes hautnah zu erleben. All das und noch viel mehr können Sie auf einer Kreuzfahrt genießen. Hier beantworten wir die häufigsten Fragen rund um Kreuzfahrten.

Das neues Asian al Fresco Restaurant des Azamara Journey Kreuzfahrtschiffes
An- und Abreise
  • meistens in Eigenregie bzw. über CANUSA, bei Cunard sind die Flüge bereits im Preis inklusiv
  • attraktive Flugangebote von CANUSA mit Linien- und Charterfluggesellschaften 
Bordsprache
  • an Bord wird Englisch gesprochen
  • die meisten Reedereien bieten deutsche Speisekarten, Bordzeitungen und einen deutschsprachigen Ansprechpartner
Duty-free-Shopping
  • an Seetagen in internationalen Gewässern kann zollfrei eingekauft werden
  • teilweise werden auch extra Freihäfen angefahren
Einreiseformalitäten
  • gültiger Reisepass: muss nach Beendigung der Reise noch mindestens 6 Monate gültig sein
  • für die USA: ESTA Registrierung
  • bei einer Bahamas-Kreuzfahrt beispielsweise sollte man für die Ausschiffung Zeit einplanen, da man erneut in die USA einreist und die Formalitäten ähnlich, wie am Flughafen sind
Entertainment
  • Pool(s), Poollandschaften mit Whirlpools und Rutschen
  • Kasino
  • Sportangebote
  • Wellnessangebote
  • verschiedene Bars
  • Animation
Erreichbarkeit & Empfang von W-LAN
  • auf den meisten Schiffen verfügbar
  • ist im Reisepreis nicht inkludiert
Essenszeiten
  • meistens zwischen zwei Zeiten wählbar, bei Buchung anzugebe
  • einige Reedereien bieten die Option keine feste Essenszeit in Anspruch zu nehmen (z. B. Celebrity, Carnival, Royal Caribbean
  • NCL hat keine festen Essenszeiten
Getränke
  • meistens Wasser, Kaffee, Tee und Eistee während der Mahlzeiten und zusätzlich Säfte zum Frühstück im Preis inklusiv
  • Angebote für Getränkepakete z. B. für Soft-Drinks und/ oder alkoholische Getränke
Haustiere
  • in der Regel nicht erlaubt, bei jeder Reederei unterschiedlich (auf Queen Mary 2 z. B. sind auf der Transatlantikroute viele Haustiere erlaubt
Individuelle Verlängerung der Kreuzfahrt
  • Städteaufenthalt oder Rundreise vor und/oder nach der Kreuzfahrt über CANUSA im individuellen Stil buchbar

Kabinenarten, Kabinenvielfalt
  • Innenkabinen: im Inneren des Schiffes, kein Fenster
  • Außenkabinen: an der Außenseite des Schiffes, Bullauge oder Fenster mit Meerblick
  • Balkonkabinen: Außenkabine mit Balkon, große Balkontür, Fenste
  • Position der Kabine: achtern, mittig, vorne, oben, unten – die ruhigste Kabine liegt mittig
Kinderbetreuung
  • Kinderclubs für verschiedene Altersklassen
  • Animation und Kurse
  • Babysitter Service ist kostenpflichtig
Kinderpreise
  • entweder Kinderfestpreis oder fester Preis für 3. & 4. Person in der Kabine
  • für Getränkepakete oder Landausflüge oft Ermäßigungen
  • Kinder zählen oft bei Trinkgeld als volle Person
Kleiderordnung
  • Formell: Smoking oder alternativ dunkler Anzug für die Herren; Abendkleid oder andere formelle Kleidung für die Dame
  • Informell: Jackett und Krawatte für die Herren; Cocktailkleid, Kostüm oder Hosenanzug für die Damen
  • Leger: Freizeithose, Hemd und Pullover oder Jackett für die Herren; Rock oder Hose mit Pullover oder Bluse für die Damen – je nach Reederei, in Nordamerika oft relativ sportlich (außer Cunard)
Landausflüge
  • große Vielfalt für jeden Geschmack und Interesse
  • werden nach Buchung über die Reederei direkt gebucht
  • können auch noch an Bord gebucht werden
  • die meisten Ausflüge haben eine Mindest- und Maximalteilnehmerzah
  • Sicherheit, dass bei evtl. Verspätungen o.ä. das Schiff warten wird (wer in Eigenregie unterwegs ist und zu spät ankommt, hat das Schiff verpasst)
Medizinische Versorgung
  • jedes Kreuzfahrtschiff gewährleistet eine ärztliche Versorgung, Einrichtungen variiere
  • bei Notfällen wird der nächste Hafen angelaufen oder Patient wird per Helikopter abgehol
  • Seekrankheit: viele Möglichkeiten diese zu umgehen, Pflaster, Tabletten, Tropfen, richtige Position der Kabine (Mitte/Mitte ist am Ruhigsten)
Online Check-In
  • bei vielen Reedereien möglich
  • erspart längere Wartezeiten beim Check-In vor Or
  • Bordmanifest wo Personendaten, Reisepassdaten und Kontaktdaten für den Notfall angegeben werden müssen
Reisezeiten
  • von Region abhängig, in der Regel finden Kreuzfahrten zu den besten Reisezeiten statt, da sie der "Sonne folgen"
  • siehe Zielgebiete
Restaurants, Mahlzeiten
  • mindestens ein Hauptrestaurant im Preis inklusive
  • verschiedene Spezialitätenrestaurants (gegen geringen Aufpreis
  • Frühstück, Mittag, Abendessen, unterschiedliche Snacks zu verschiedenen weiteren Zeiten
Seetage - Sport & Wellness
  • gute Möglichkeit um das Schiff an sich kennen zu lernen, da an Tagen mit Landausflügen nicht viel Zeit dafür ist
  • Sportangebote
  • Wellness-Angebote
  • Animation über den ganzen Tag verteilt
Sicherheit an Bord
  • Sicherheitsübung am ersten Tag der Kreuzfahrt
  • mehr als ausreichend Rettungsboote und Rettungsinseln
  • erstklassige Sicherheitssysteme an Bord
Strom - Spannungswandler?
  • in der Regel 120 Volt statt wie in Deutschland üblich 220 Volt
  • Stromadapter und evtl. Spannungswandler (wenn Gerät nicht umzuschalten ist) sind nötig
Transfers
  • nicht im Kreuzfahrtpreis inkludiert 
  • in Eigenregie (z. B. Taxi)
Trinkgeld
  • einige Reedereien berechnen einen Festpreis/Tag und rechnen diesen über das Bordkonto ab
  • einige Reedereien inkludieren das Trinkgeld im Reisepreis
  • meistens zwischen 11-15 US-Dollar pro Tag
  • trotz Festpreise, darf Personal z. B. für außerordentlichen Service auch Trinkgeld annehmen
Währung bzw. Bezahlung an Bord
  • Währung: US-Dollar
  • bargeldlose Bezahlung durch die Bordkarte – am ersten Reisetag wird gegen Vorlage einer gültigen Kreditkarte ein Bordkonto für den Passagier eingerichtet 
  • Bordkarte wird am Ende über die Kreditkarte abgerechnet
  • man kann meistens das Bord-Konto auch mit Bargeld oder Reisechecks fülle
  • Tipp: Kleine Dollarnoten sind von Vorteil, wenn man vor Ort für zusätzlichen Service Trinkgeld geben möchte (z. B. für die Zimmerreinigung)

Bilder & Videos