Mount Rushmore

Crazy Horse und Mount Rushmore - Geschichte in Stein gemeißelt

von Kirstin Denicke, Büro Hamburg
Custer, South DakotaAusflug | Sehenswürdigkeit
Auf einer Wohnmobiltour, die auch durch South Dakota führt, kommt man an gleich fünf Gesichter vorbei, die in den Fels geschlagen wurden: an Crazy Horse, George Washington, Thomas Jefferson, Theodore Roosevelt und Abraham Lincoln. Meine Fahrt ging nämlich durch den riesigen Custer State Park, wo gerade – und wohl auch noch viele Jahrzehnte lang – das riesengroße Monument Crazy Horse Memorial entsteht. Bislang sieht man „nur“ den wuchtigen Kopf in die Höhe ragen, der den einstigen Anführer der Oglala-Indianer zeigt. Ganz in der Nähe, in den Black Hills, und schon fertig sind die berühmten Präsidentenköpfe. Das Mount Rushmore National Memorial sollte man nicht verpassen, besonders nahe kommt man den Felsen, wenn man den Presidential Trail entlangspaziert.
Wohnmobilreise von Denver bis nach Seattle Kirstin Denicke

Lage

mapTag