Das Grab von Pierre L'Enfant auf dem Nationalfriedhof in Arlington, Virginia

Arlington

Amerikanische Geschichte hautnah, herrliche Shopping-Touren und wahre Gaumenfreuden genießen

Das charmante Arlington in Virginia liegt am Potomac River und ist nur einen Steinwurf von der US-Hauptstadt Washington D.C. am gegenüberliegenden Ufer entfernt.

Gehen Sie auf eine Erkundungstour durch quirlige Szeneviertel, die ein entspanntes Flair ausstrahlen, besichtigen historische Monumente von nationaler Bedeutung und genießen grandiose Panoramablicke über den breiten Fluss. Festivals sorgen in und um Arlington herum das ganze Jahr über mit lebhafter Livemusik, ausgelassener Partystimmung und kulinarischen Highlights für Unterhaltung.

Es ist der perfekte Ausgangspunkt, um die vielseitige Hauptstadtregion und insbesondere das nahegelegene Washington D.C. zu erkunden. Durch die gute Metroanbindung erreichen Sie die US-Hauptstadt besonders komfortabel und profitieren zugleich von attraktiven Hotelpreisen, die Arlington bietet.

Der Nationalfriedhof von Arlington

48h in Arlington

Das perfekte Programm für Ihren KurzUrlaub in Arlington

Entdecken Sie auf Ihrer Reise nach Arlington die schönsten und interessantesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Besuchen Sie das Pentagon und den Nationalfriedhof, gehen auf Shopping-Tour und genießen Arlington auch aus der Vogelperspektive. Köstliche Speisen in den erstklassigen Restaurants der Stadt runden Ihren Aufenthalt perfekt ab!

1. Tag in Arlington

9:00 Uhr: Der erste Tag in Arlington beginnt mit einem reichhaltigen Frühstück im Viertel Courthouse. Die Bayou Bakery, Coffee Bar & Eatery serviert aromatischen Kaffee und leckere Buttermilch-Sandwiches, die man unbedingt probieren sollte. Anschließend geht es mit dem Taxi oder mit der Metro zum Haupteingang des Arlington National Cemetery. Das große Areal des Nationalfriedhofs lässt sich wunderbar zu Fuß oder mit dem Trolleybus erkunden und beherbergt unter anderem das Grab des ehemaligen US-Präsidenten John F. Kennedy, das von einer ewigen Flamme erleuchtet wird. Sehenswert sind zudem das Arlington House und die Wachablösung am Grabmal des unbekannten Soldaten. 

11:00 Uhr: Der Trolleybus hält unter anderem auch am United States Marine Corps War Memorial.

Das United States Marine Corps War Memorial in Arlington
Zu Gast in dem Heritage Brewpub & Roastery in Arlington

Die 1954 errichtete Bronzestatue ist der Szene auf dem berühmten Foto „Raising the Flag on Iwo Jima“ nachempfunden und ehrt die seit 1775 gefallenen Soldaten des Marine Corps.

13:00 Uhr: Im rustikalen Restaurant Quarterdeck gibt es leckere Seafood-Gerichte zum Mittagessen. Auch regionale Spezialitäten wie die köstlichen Blue Crabs stehen hier in verschiedenen Variationen auf der Speisekarte. Diese Delikatesse sollte man sich keinesfalls entgehen lassen! 

15:00 Uhr: Nun ist die Zeit für einen ausgiebigen Einkaufsbummel gekommen: Im Market Common Clarendon gibt es eine große Auswahl an Geschäften, die von bekannten Marken bis hin zu kleinen Boutiquen reichen.

Viele Restaurants, Cafés und auch die Mikrobrauerei Heritage Brewing entlang der Einkaufsstraße bieten sich für eine kurze Pause vom Shoppen an.

17:00 Uhr: Ein Ausflug zur Theodore Roosevelt Island steht an: Die Insel im Potomac River ist ein Denkmal für den 26. US-Präsidenten, der ein leidenschaftlicher Naturschützer war. Wanderwege führen durch die Wälder und Feuchtgebiete der Insel und laden zu einem ausgedehnten Spaziergang ein.

20:00 Uhr: Wer dort essen möchte, wo sich die Einheimischen treffen, ist im Pho 75 genau richtig. Das vietnamesische Restaurant ist berühmt für sein Pho – eine traditionelle Suppe mit Reisbandnudeln, Rind- oder Hühnerfleisch und frischen Kräutern. Die Warteschlange ist schnell überwunden, und das lohnt sich auch!

Blick auf die Statue von Theodore Roosevelt auf Theodore Rooosevelt Island, welche im Potomac River in Washington D.C. liegt
2. Tag in Arlington

9:00 Uhr: Das erste Ziel dieses Tages ist Bread & Water, wo es zur Stärkung hausgemachte Sandwiches, Waffeln und Müsli gibt – das Lokal befindet sich im Pentagon Row Shopping Center im Stadtviertel Pentagon City. Danach führt ein kurzer Fußweg zum imposanten Air Force Memorial. Es besteht aus drei Edelstahlsäulen, die bis zu 82 Meter in die Höhe ragen – ein spektakulärer Anblick! Von diesem Denkmal aus hat man einen wunderbaren Blick auf Arlington, das Pentagon und Washington D.C.

11:00 Uhr: Das nahegelegene 9/11 Pentagon Memorial ist ein Ort des stillen Gedenkens. Gewidmet ist dieses Denkmal den 184 Personen, die am 11. September 2001 im Pentagon und an Bord des Flugzeugs ihre Leben verloren.

Das Pentagon-Denkmal in Arlington
Eine junge Frau besucht das Pentagon-Denkmal in Arlington

13:00 Uhr: Wer hungrig ist, sollte sich die köstlichen Holzofen-Pizzen im Matchbox nicht entgehen lassen. Das Restaurant im Zentrum von Pentagon City serviert von klassischen bis hin zu ausgefallenen Pizzen alles, was das Herz begehrt. Anschließend lädt eine Hop-on-Hop-off-Tour dazu ein, das nahegelegene Washington D.C. zu erkunden. Von Arlington aus bietet sich die blaue Route von Big Bus an, welche die Highlights dieser Stadt mit denen der Hauptstadt kombiniert. Natürlich kann man die Strecke auch mit den anderen sogenannten „Loops“ verbinden und so noch weitere Sehenswürdigkeiten von Washington D.C. bewundern. Darunter etwa die National Mall.

16:00 Uhr: Ein erstklassiges Einkaufserlebnis verspricht das Fashion Centre at Pentagon City.

Das dreistöckige Shopping-Mekka beherbergt über 170 Geschäfte von bekannten Marken bis hin zu kleineren Läden. Hier findet man nicht nur etwas für sich selbst, sondern auch tolle Mitbringsel für die Daheimgebliebenen.

18:00 Uhr: Im Jaleo by José Andrés kann man sowohl die leckeren Tapas als auch das authentische Flair des Lokals genießen. Während des entspannten Abendessens gibt es edle spanische Weine zu probieren, die man hinterher im hauseigenen Weingeschäft bekommen kann.

20:00 Uhr: Um den letzten Tag in Arlington gebührend ausklingen zu lassen, lohnt sich ein Besuch im hochgelobten Synetic Theatre. Das Bewegungstheater sorgt mit wortlosen Vorstellungen, in denen Tanz und Körperausdruck im Mittelpunkt der Inszenierungen stehen, für grandiose Unterhaltung.

Das Fashion Centre at Pentagon City in Arlington, Virginia

Reiseideen

Jede Reise kann nach Ihren Wünschen angepasst werden! Unsere Reiseberater erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Lincoln Memorial in Washington D.C.
Autoreisen
Best of Capital Region 2020

9 Tage/8 Nächte Hotels & Mietwagen inklusive 1. Tankfüllung

-

pro Person
ab Euro
379,-
Sonnenaufgang am Strand von Sandbridge
Autoreisen
Virginia, West Virginia & Kentucky

15 Tage/14 Nächte Hotels & Mietwagen inkl. 1. Tankfüllung

-

pro Person
ab Euro
829,-
South Beach Aerial Collins Ave Beach
Gruppenreisen
Sunshine State Florida

12 Tage individuelle Busreise inklusive Flug, Hotels, Reiseleitung und RRV Vollschutz

Gestalten Sie Ihre eigene Gruppenreise

pro Person
ab Euro
1.359,-