Top-Route Ontario und québec

Die Traumroute durch den Osten Kanadas

Überblick

Eine Entdeckungsreise durch Ontario und Québec - erleben Sie die schönsten Orte im Osten Kanadas!

Auf den rund 2.500 Kilometern warten neben den beeindruckenden Metropolen Montréal, Toronto, Québec City und Ottawa die traumhaften Landschaften mehrerer Nationalparks darauf, entdeckt zu werden. 

Die 17-tägige Reise lässt sich am besten zwischen Mai und Oktober unternehmen.

Genießen Sie die ersten sonnigen Tage im Frühling, angenehm warme Temperaturen im Sommer oder den unvergleichlichen und farbenprächtigen Indian Summer im Herbst.

Die Niagara-Fälle, der EdgeWalk auf dem CN Tower oder Whale Watching im Sankt-Lorenz-Strom sind nur einige Highlights dieser Reise.

Top 9 Highlights

Routenverlauf

Ost-Kanada ist eine wundervolle Region, die sehr gut mit dem Auto, aber auch ganz besonders mit einem Wohnmobil bereist werden kann. Der nachfolgende Routenverlauf soll Ihnen als kleine Inspiration dienen. Auch kann diese Reise in umgekehrter Richtung gemacht werden. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern! 

Tag 1 - 2: Montréal

Schlendern Sie durch die historische Altstadt und besichtigen unbedingt die berühmte Basilika Notre-Dame de Montréal. Für viele Paare, darunter immer wieder prominente Persönlichkeiten, ist sie ein beliebter Ort, den Bund der Ehe einzugehen – auch der Weltstar Céline Dion hat hier geheiratet. Am Alten Hafen – Le Vieux Port – laden dann tolle Restaurants und Cafés zum Verweilen ein.

Auch das unterirdische Stadtzentrum sowie das Olympiastadion mit dem berühmten geneigten Turm sollten Sie sich anschauen. Im Zentrum locken moderne Geschäfte und die längste Shoppingmeile Kanadas zum Einkaufsbummel.

Tag 3: Montréal - Québec City (260 km)

Von Montréal geht Ihre Reise weiter nach Québec City. Die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz liegt idyllisch am Sankt-Lorenz-Strom und gilt als europäischste Stadt Nordamerikas. Ihr sehr gut erhaltener historischer Stadtkern wurde zum Weltkulturerbe erklärt.

Das französische Flair, allgegenwärtig in Kultur, gemütlichen Cafés und charmanten Läden verzaubern die Besucher. Die zweigeteilte Altstadt Vieux-Québec ist eine weltberühmte Sehenswürdigkeit und geradezu ein Magnet für jeden Besucher. 

Auf dem Hügel Cap Diamant thront das Château Frontenac, eines der berühmtesten und meistfotografierten Luxushotels der Welt. Von hier hat man einen herrlichen Blick auf die Altstadt und den Sankt-Lorenz-Strom.

Tag 4: Québec City - Tadoussac (215 km)

Nach einem Tag voller Kultur geht es in die Natur nach Tadoussac, wo es viel zu entdecken gibt. Die im 16. Jahrhundert entstandene Ortschaft liegt nordöstlich von Québec City an der Mündung des Saguenay-Fjords in den Sankt-Lorenz-Strom und ist einer der weltweit besten Plätze, um Wale zu beobachten.

Neben Buckelwalen, Finnwalen, Zwergwalen und Blauwalen sind die Belugas ein ganz besonderes Highlight, denn Tadoussac ist der einzige Ort in Kanada, abgesehen von der Hudson Bay, wo diese schneeweißen Wale zu beobachten sind.

Tag 5 - 6: Tadoussac - Alma/Lac Saint-Jean (180 km)

Nach den unvergesslichen Erlebnissen in Tadoussac geht es rund 180 Kilometer flussaufwärts. Entlang des Ufers des Rivière Saguenay  geht es in die Stadt Alma am Lac Saint-Jean.

Von hier aus lässt sich wunderbar die Region rund um den drittgrößten Binnensee Québecs erkunden. Erleben Sie den See hautnah während einer Kanu-Tour und stärken Sie sich danach mit lokalen Köstlichkeiten, produziert von Farmern der Region. 


Tag 7: Alma/Lac Saint-Jean - Shawinigan/Mauricie National Park (300 km)

Im La Mauricie National Park bei Shawinigan, rund 300 Kilometer von Alma entfernt, locken die Laurentinischen Berge zum Trekking. Hier erwartet Sie eine beeindruckende Natur: rund 150 Seen, umgeben von herrlichen Wäldern und den Gipfeln der Berge.

Sportbegeisterte kommen im Mauricie National Park voll auf ihre Kosten. Viele Rad- und Wanderwege, aber auch Reit-, Angel- und Klettertouren laden dazu ein, den Park zu entdecken.

Ein ganz besonderes Naturschauspiel bietet der sogenannte Indian Summer im Herbst. Dann erstrahlen die Bäume in den schillerndsten Farben.

Tag 8: Shawinigan - Mont-Tremblant/Mont-Tremblant National Park (265 km)

Etwas mehr als 250 Kilometer weiter westlich liegt der Mont-Tremblant National Park. Es ist der größte und älteste Park Québecs und mit seinen rund 400 Seen und Flüssen ein Paradies für Kanu-Touren.

Erkunden Sie das einzigartige Ökosystem: Mehr als 80 Kilometer umschließen die Wege für Wanderungen und Radtouren. Auch zum Klettern bieten sich viele Möglichkeiten.

Der malerische Ort Mont-Tremblant liegt ganz in der Nähe des Nationalparks und entfernt und befindet sich in direkter Nähe zum Lac Tremblant. Hier lässt sich die Ruhe der Natur besonders gut genießen. Aber auch viele Restaurants und Cafés laden zum Verweilen ein. 

Tag 9: Mont-Tremblant - Ottawa (150 km)

Ottawa, die Hauptstadt Kanadas, liegt im östlichen Teil der Provinz Ontario am Ufer des gleichnamigen Flusses. Die charmante Metropole ist bekannt für ihre Gastfreundschaft und ihre Lebenslust.

Der durch das Stadtzentrum verlaufende Rideau Canal lädt zu romantischen Kajak- und Bootstouren ein und wird im Winter in die längste Schlittschuhbahn der Welt. Die enge Verbindung zur englischen sowie französischen Geschichte bringt eine große kulturelle Vielfalt hervor. Das ganze Jahr über werden die unterschiedlichsten Feste zelebriert – die ganze Stadt feiert mit kosmopolitischem Charme und großer Weltoffenheit. Wer Kunst und Kultur liebt, wird hier aus dem Vollen schöpfen können.

Zahlreiche Galerien und Museen bieten spannende Einblicke in die kanadische Geschichte und die Gegenwart. Auf dem historischen ByWard Market laden kleine Cafés und Restaurants zum Verweilen ein. Vom berühmten Parliament Hill– dort befindet sich das kanadische Parlament – und man hat einen herrlichen Blick auf den Ottawa River. 

Tag 10: Ottawa - Huntsville/Algonquin Provincial Park (340 km)

Der größte und älteste Naturpark Ontarios ist der Algonquin Provincial Park nördlich des Lake Ontario bei Huntsville. Hier sind Schwarzbären, Elche, Wölfe und viele andere Tiere zu Hause.

In herrlichster Natur kann man wunderbar Kanu fahren, wandern, Tiere beobachten oder einfach nur abschalten.

Eine faszinierende Landschaft mit fast 2500 Seen, unberührter Natur und einer vielfältigen Tierwelt erwartet Sie!

Tag 11 - 12: Huntsville - Blue Mountains (180 km)

Von Huntsville geht es am 11. Tag der Reise knapp 200 Kilometer nördlich Richtung Blue Mountains. Der idyllische Ort liegt an der Georgian Bay und eignet sich hervorragend zum Entspannen, etwa bei herrlichen Wanderungen.

Aber auch für Mountainbiker ist die Region genau richtig. Hier gibt es die besten Mountainbike-Trails Ontarios. Oben auf den Gipfeln bietet sich Ihnen ein fantastischer Blick über die Georgian Bay – wunderschöne Aussichten und Naturerlebnisse sind hier garantiert!

Tag 13: Blue Mountains - Tobermory/Bruce Peninsula National Park (160 km)

Die kleine Stadt Tobermory und der angrenzende Bruce Peninsula National Park bieten eine felsige Küstenlandschaft zwischen Lake Huron und der Georgian Bay.

Der Lake Huron ist einer der größten Seen Nordamerikas. Durch ihn verläuft die Grenze zwischen Kanada und den USA. Er grenzt auf der amerikanischen Seite an den Bundesstaat Michigan und auf der kanadischen Seite an die Provinz Ontario.

Das wunderbar klare Wasser ist ideal zum Tauchen und Schnorcheln. Zahlreiche Schiffswracks können auch während einer Bootstour bestaunt werden.

Tag 14: Tobermory - Niagara Falls (380 km)

Die weltbekannten Wasserfälle Niagara Falls, an der Grenze zwischen Kanada und den USA gelegen, sind ein Muss bei einer Rundfahrt durch Ost-Kanada.

Bestaunen Sie die Wasserfälle nicht nur vom Ufer aus – es bieten sich dafür auch Bootsfahrten und Rundflüge an. Mit Hornblower Niagara Cruises kommt man dem tosenden Wasser ganz nahe, und bei einem spektakulären Helikopterflug bekommt man eine einmalige Perspektive zu sehen. Nachts erleuchten die Wasserfälle Dank modernster Technik in leuchtenden Farben.

Ein atemberaubendes Naturschauspiel, das man keinesfalls verpassen sollte.

Tag 15 - 17: Niagara Falls - Toronto (130 km)

Der letzte Stopp Ihrer Reise ist die Weltstadt Toronto. Mehr als vier Millionen Einwohner aus den verschiedensten Ländern der Welt tragen zum multikulturellen Flair der charmanten Metropole bei.

Unzählige Parks, Gärten und Freizeitanlagen bieten viele Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten. Auch kulinarisch hat Toronto einiges zu bieten. Bei über 5000 Restaurants ist für jeden das passende dabei.

Auch wenn Sie Lust auf Shopping haben, ist Toronto genau die richtige Stadt.Von Designerstücke über schrille Mode bis hin zu liebevollen Unikaten findet man alles auf der Einkaufsmeile Bloor Street West.

Für Toronto sollten Sie mindestens zwei Tage einplanen, um die schöne Stadt auf sich wirken zu lassen.

Unsere Angebote
Ein See im La-Mauricie-Nationalpark in Kanada
Autoreisen
Lieblingsorte in Ost-Kanada '19

17 Tage/16 Nächte Hotels und Mietwagen inklusive 1. Tankfüllung

Die Reise zu unserem Routenvorschlag!

pro Person
ab Euro
939,-
Die Skyline von Toronto im Licht vom Sonnenuntergang
Individuelle Gruppenreise
Vielfältiges Ostkanada

15 Tage individuelle Busreise inkl. Flug, Hotels, Reiseleitung und Extras

Gestalten Sie Ihre eigene Gruppenreise

pro Person
ab Euro
1.539,-
NCL Impression New England Maine Portland Lighthouse
Flug, Autoreise & Kreuzfahrt
Farbspiele Kanada & Neuengland

Autoreise ab Toronto bis Québec City und Kreuzfahrt nach Boston inkl. Flug im Oktober 2018

-

pro Person
ab Euro
2.439,-