Ausblick auf die Innenstadt von Phoenix, Arizona

Urlaub in Phoenix

Entdecken Sie viel Natur und Kultur in der einmaligen Wüsten-Metropole

Die Hauptstadt von Arizona, Phoenix, liegt inmitten der faszinierenden Landschaft der Sonora-Wüste. Das bedeutet jedoch absolut nicht, dass man hier auf dem Trockenen sitzt. Denn die lebendige Metropole gehört zu den fünf größten Städten der USA und bietet eine einmalige urbane Kulisse. Neben einer spannenden Kunst-, Kultur- und Gastronomie-Szene, vielen Events und Festivals sowie der faszinierenden Skyline sorgt hier das Nebeneinander von Natur und Stadt für ein einmaliges Erlebnis. 

Mit dem Papago Park liegt hier einer der größten städtischen Parks der Vereinigten Staaten, der jedoch bei weitem nicht das einzige Naturhighlight in und um Arizonas Hauptstadt ist. In den USA wird Phoenix übrigens auch als „Valley of the Sun“ bezeichnet. Wer die Großstadt besucht, versteht auch sofort warum: Das warme Klima der Region trifft hier auf ein nicht weniger warmes Gemüt der Bewohner. Es ist genau diese Kombination, die aus Ihrem Urlaub in Phoenix, Arizona ein faszinierendes Erlebnis macht.

Wissenswertes über Phoenix

  • Beste Reisezeit: Zwischen September und Mai
  • Phoenix ist mit 334 Sonnentagen die sonnenreichste Metropole der USA
  • Die berühmten Saguaro-Kakteen in und um Phoenix werden bis zu 15 Meter hoch
Blick auf Phoenix in der Sonora-Wüste mit Saguaro-Kaktus

Reiseideen

Ein Roadtrip mit dem Kuga Campervan von Travellers Autobarn
Wohnmobil 2024
2 Wochen Campervan ab Las Vegas im Winter inkl. unbegrenzter Meilen
C25-Motorhome von Cruise America im Joshua Tree Nationalpark
Wohnmobil 2024
2 Wochen Wohnmobil ab/bis Las Vegas im Oktober 2024 inklusive 1.500 Meilen
Eindrücke des Grand-Canyon-Nationalpark im US-Bundesstaat Arizona
Wohnmobil 2024
15% sparen! 2 Wochen Wohnmobil ab/bis Phoenix im November/Dezember 2024 inkl. 1.500 Meilen
Welcome to Fabulous Las Vegas Schild, Nevada; USA
Wohnmobil 2025
15% sparen! 2 Wochen Wohnmobil ab/bis Las Vegas im Mai/Juni 2025 inkl. 1.500 Meilen
Die Golden Gate Bridge in San Francisco bei Sonnenuntergang
Wohnmobil 2025
10% sparen! 2 Wochen Wohnmobil im Südwesten inkl. 1500 Meilen
Der Allrounder 23 vor Bergkulisse
Wohnmobil 2024
1.000 Freimeilen! 2 Wochen Wohnmobil ab/bis Las Vegas im November 2024 inkl. 1.500 Meilen
Mit dem Camper Van Escape durch den Joshua Tree Nationalpark
Wohnmobil 2024
2 Wochen Campervan im September ab/bis San Francisco inklusive 1.200 Meilen
Unterwegs mit dem Road Bear C20-23 im Goblin Valley State Park
Wohnmobil 2024
Last Minute - 30% sparen! 2 Wochen Wohnmobil im Sommer inkl. 1.500 Meilen
Eine Straße durch den Valley of Fire State Park in Nevada
Wohnmobilreisen
14-tägige Wohnmobilreise durch den Südwesten mit vorgebuchten Campgrounds ab/bis Las Vegas
Traumhafter Strand in Santa Monica Pier
Wohnmobil 2024
1 Nacht Hotel, 2 Wochen Premium Wohnmobil ab/bis Los Angeles im Herbst
Aussenansicht des Abenteurer 23 vom Wohnmobilverleih Graner Motorhome Rentals
Wohnmobil 2024
2 Wochen Wohnmobil ab/bis Las Vegas im Herbst 2024 inkl. 1.500 Meilen
Raumwunder 24 vor Canyonlandschaft
Wohnmobil 2025
2 Wochen Wohnmobil ab/bis Las Vegas im Mai 2025 inkl. 1.500 Meilen

Warum mit uns reisen

Wir erstellen kostenlos einen unverbindlichen Reisevorschlag und gestalten Ihre Traumreise ganz nach Ihren Wünschen.
Wir beraten Sie persönlich und geben Ihnen Tipps mit auf die Reise. Unser Infopaket versorgt Sie zusätzlich mit einem Reiseführer für unterwegs.
Wir sind ein inhabergeführtes Familienunternehmen und arbeiten bereits seit 1983 mit unseren Partnern in Nordamerika zusammen.
Mit dem Sorglos-Reiseschutz von Allianz Travel haben Sie bei all unseren Reisen die wichtigsten Versicherungen im Gepäck.

Sind Sie auf den Geschmack gekommen?

Reise nach Phoenix anfragen
Reise nach Phoenix anfragen

Sehenswürdigkeiten in Phoenix

Downtown Phoenix

Downtown Phoenix ist das lebendige Zentrum der Wüsten-Metropole und einer der wichtigsten Anlaufpunkte für Besucher der Stadt – das nicht zuletzt wegen der sogenannten Roosevelt Row, die von den Einheimischen auch liebevoll als „RoRo“ bezeichnet wird. Das Künstlerviertel liegt im Norden von Downtown und ist von Galerien, schicken Boutiquen und einer abwechslungsreichen Restaurant- und Barszene geprägt. Um kreative Werke zu begutachten, muss man jedoch nicht zwangsläufig eine Galerie besuchen, denn viele der Häuserfassaden sind mit spannender Streetart verziert.

In Downtown Phoenix liegen auch mehrere architektonische Sehenswürdigkeiten, darunter das prunkvolle Arizona State Capitol, das darüber hinaus Ausstellungen zur Geschichte und Kultur des Bundesstaates beherbergt. Genauso beeindruckend ist das Orpheum Theatre. Das historische Bauwerk wurde 1929 im Barockstil errichtet und kann heute beispielsweise für ein Konzert der Phoenix Opera besucht werden.

Spektakuläre Natur mitten in der Stadt

Phoenix besticht nicht nur mit urbanen Highlights, sondern bietet obendrein idyllische Naturschauplätze direkt innerhalb der Stadtgrenzen. Ein gutes Beispiel hierfür ist der Papago Park im Osten der Großstadt, der sich über eine Fläche von rund sechs Quadratkilometern erstreckt. Er ist bekannt für seine imposanten roten Sandsteinformationen sowie die spektakulären Ausblicke über die Stadt. In dem großen Areal befinden sich gleich mehrere malerische Wanderwege durch die faszinierende Kulisse. Zudem liegt hier auch der Phoenix Zoo, der größte gemeinnützige Tierpark der USA, und der Desert Botanical Garden, der eine beeindruckende Sammlung von Wüstenpflanzen aus aller Welt zeigt.

Noch größer als der Papago Park ist der South Mountain Park and Preserve: einer der größten städtischen Parks der USA und mit über 64 Quadratkilometern Fläche sogar größer als das Land San Marino. Im Schutzgebiet entdecken Sie faszinierende Berg- und Wüstenlandschaften sowie eine artenreiche Flora und Fauna – darunter auch eindrucksvolle Elefantenbäume. Wanderern und Mountainbikern stehen dabei über 90 Kilometer an Pfaden zur Verfügung, die wahlweise durch felsige Schluchten, weite Steppen oder über sanfte Hügel führen.

Unter Phoenix' Sehenswürdigkeiten ist zudem der Camelback Mountain eine der prominentesten. Er trägt seinen Namen, da seine markante Form an einen gigantischen Kamelhöcker erinnert. Der 825 Meter hohe Berg ist ein beliebtes Ziel für Wanderer und Kletterer. Sein Gipfel lässt sich auf stellenweise herausfordernden Aufstiegen über den Echo Canyon Trail und den Cholla Trail erreichen, an deren Ende Besucher mit atemberaubenden Ausblicken über die Stadt und die umliegende Wüste belohnt werden.

Der Apache Trail

Doch nicht nur in der Metropole selbst, sondern auch um sie herum gibt es spannende Schauplätze zu entdecken. Das merkt man insbesondere bei einem Ausflug auf dem Apache Trail. Er beginnt in der Stadt Apache Junction, die in unmittelbarer Nähe zu Phoenix gelegen ist, und führt durch die imposanten Superstition Mountains. Die wunderschöne Naturkulisse wartet mit faszinierenden Gesteinsformationen und idyllischen Bergseen wie dem Canyon Lake oder dem Apache Lake auf. Der Park bietet viele Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten, darunter Wanderungen, Kanu- und Bootsfahrten sowie Radtouren.

Neben der einzigartigen Landschaft gibt es hier auch historisch bedeutsame Orte zu erkunden. Dazu gehört etwa Goldfield Ghost Town. Wie der Name schon erahnen lässt, wurde die Siedlung im Zuge von Goldfunden in der Umgebung gegründet. Ab dem Jahr 1893 lebten hier bis zu 4.000 Menschen, die nach ihrem Glück suchten – stets in der Hoffnung, sich eine sprichwörtlich „goldene Nase“ zu verdienen. Mit Beginn des 20. Jahrhunderts wurden die Funde zunehmend seltener, was den Ort schließlich zu einer Geisterstadt werden ließ. Heute können Besucher hier eine authentische und gut erhaltene Westernstadt erleben, die ein Gefühl für diese bewegte Zeit vermittelt.

Heard Museum

Zu Phoenix' Sehenswürdigkeiten zählt fraglos auch das berühmte Heard Museum. Es widmet sich dem Erhalt und der Förderung indigener Kultur, insbesondere der Völker des Südwestens der USA. Gegründet im Jahr 1929, beherbergt das Museum heute auf einer Fläche von rund 120.000 Quadratmetern über 40.000 Kunstwerke und Artefakte, die Einblicke in die Traditionen und Lebensweisen bieten. Neben ständigen Ausstellungen gibt es hier auch regelmäßige Sonderausstellungen, die sich unter anderem mit aktuellen Themen und Entwicklungen auseinandersetzen.

Phoenix Art Museum

Kunstbegeisterte sind im Phoenix Art Museum bestens aufgehoben. Es ist das größte Kunstmuseum im Südwesten der USA und umfasst eine Sammlung von über 20.000 Werken quer durch die Epochen und Regionen der Kunstwelt. Ein besonderes Highlight sind dabei die sogenannten Thorne Rooms. Dabei handelt es sich um sehr detailgetreue Nachbildungen historischer Räumlichkeiten der USA und Europas, die von der Künstlerin Narcissa Niblack Thorne kreiert wurden.

Aktivitäten in Phoenix 

Outdoor-Aktivitäten in Phoenix

Wie vorangehend bereits erwähnt, zeichnet sich Phoenix durch eine außergewöhnlich große Vielfalt an Naturkulissen aus – sowohl direkt in der Stadt als auch in der Umgebung. Entsprechend umfangreich sind die Möglichkeiten, die Gegend zu erkunden. Zu den vielen Outdoor-Aktivitäten in und um Phoenix gehören Wanderungen, Kanu- und Bootsfahrten sowie Rad- und Kletterausflüge. Zudem werden in Phoenix auch Ausritte auf den Spuren der Cowboys angeboten, bei denen Sie durch die spektakuläre Kulisse reiten und einen Einblick in das Leben der Rancher erhalten. Im wahrsten Sinne des Wortes ein besonderer Höhepunkt ist eine Fahrt mit Heißluftballon, der einmalige Ausblicke auf das Valley of the Sun präsentiert.

Events und Festivals

In Phoenix finden über das ganze Jahr verschiedene Veranstaltungen und Festivals statt. Das Musical Instrument Museum ist schon allein für seine große, über 15.000 Exponate umfassende Ausstellung von Musikinstrumenten einen Besuch wert. In der zugehörigen Konzerthalle werden darüber hinaus fast täglich für Groß und Klein Konzerte und Events mit jährlich mehr als 200 internationalen Künstlern veranstaltet.

Wer im Oktober in Phoenix Urlaub macht, sollte sich die Arizona State Fair nicht entgehen lassen. Das wäre zugegebenermaßen auch gar nicht so einfach, denn das riesige Fest ist für den kompletten Monat das zentrale Ereignis und zählt mit fast 1,5 Millionen Besuchern zu den größten Jahrmärkten der USA. Das Festgelände an der McDowell Road beherbergt dabei Dutzende Fahrgeschäfte sowie Hunderte Essens- und Verkaufsstände.

Der Jahresanfang ist für Kunst- und Kulturinteressierte ein guter Zeitpunkt für eine Phoenix-Reise. Denn im März findet die mehrtägige Art Detour statt. Dabei handelt es sich um eine Veranstaltung in Downtown Phoenix, bei der rund 100 verschiedene Ateliers, Galerien und Pop-Up-Räume Tür und Tor öffnen, um die lebendige Kunstszene zu zelebrieren – die perfekte Gelegenheit, den Künstlern einmal über die Schulter zu schauen.  

Die kulinarische Szene in Phoenix erkunden

Auch für Feinschmecker hält die Hauptstadt Arizonas einiges bereit. Bekannt ist die Metropole vor allem für ihre mexikanische Küche, die mit Gerichten wie Burritos, Tacos und Enchiladas aufwartet. Die gastronomische Landschaft bietet darüber hinaus auch erstklassige italienische, amerikanische und asiatische Restaurants. Daneben lohnt sich ein Besuch der sogenannten Food Halls. Sie sind eine Mischung aus Markthalle und Gastronomiebereich und eignen sich gut, um kleine Kostproben der lokalen Küche zu genießen. Wem der Sinn aber eher nach flüssiger Nahrung steht, kann in einer der vielen Brauereien das große lokale Bierangebot ausprobieren.

Ausflüge in die Umgebung von Phoenix

Wer etwas länger in Phoenix, Arizona Urlaub macht, sollte auch Tagesausflüge in die Umgebung einplanen, denn unweit der Wüsten-Metropole liegen mehrere spannende Sehenswürdigkeiten. So zum Beispiel das Montezuma Castle National Monument. Die archäologische Stätte geht ungefähr auf das Jahr 1.100 nach Christus zurück und besteht aus einer riesigen, mehr als 20 Räume beinhaltenden Felsenbehausung. Das aus fünf Etagen bestehende Bauwerk ist in einen steilen Hang zwischen Phoenix und Flagstaff eingelassen und zählt zu den ersten nationalen Gedenkstätten – National Monuments – der USA.

Etwa anderthalb Autostunden nördlich liegt Prescott. Der 1864 gegründete Ort war einst die Hauptstadt des Territoriums, das heute Arizona ausmacht und hat sich seinen historischen Charme bis heute bewahrt. Insbesondere in der Whiskey Row, die noch viele historische Gebäude zu bieten hat, ist das Westernambiente spürbar. Nicht weit entfernt liegt zudem der Prescott National Forest, der ein Kontrastprogramm zu der felsigen Kulisse von Phoenix bietet.

Auch Ausflüge zum berühmten Grand Canyon oder in den Saguaro National Park sind möglich. Letzterer befindet sich in der Sonora-Wüste in der Nähe von Tuscon. Hier erwarten Sie faszinierende Wüstenlandschaften und viele Exemplare der riesigen Saguaro-Kakteen.

Rebecca Kortmann
Gern buche ich für Sie die besten Aktivitäten für Ihre Städtereise schon im Voraus und kombiniere diese mit Ihrem Wunschhotel zu Ihrer persönlichen Traumreise!
Rebecca Kortmann

Kundenberaterin bei CANUSA in Hamburg

Reise nach Phoenix anfragen
Reise nach Phoenix anfragen

Inspirationen

In drei einfachen Schritten zu Ihrer Traumreise!
In drei einfachen Schritten zu Ihrer Traumreise!
Rebecca Kortmann
Wir gestalten Ihre individuelle Traumreise!
Rebecca Kortmann
Jetzt Angebot anfragen
Jetzt Angebot anfragen
Grafische Darstellung des 1. Schritts im Angebotsprozess bei CANUSA
1
Sie teilen uns mit, wie Sie sich Ihre persönliche Traumreise nach Nordamerika vorstellen.
Grafische Darstellung des 2. Schritts im Angebotsprozess bei CANUSA
2
Wir stellen Ihre Reise ganz nach Ihren Wünschen zusammen und schicken Ihnen ein unverbindliches Angebot.
Grafische Darstellung des 3. Schritts im Angebotsprozess bei CANUSA
3
Gemeinsam mit Ihrem Kundenberater klären Sie die letzten Details. Dann kann das Abenteuer beginnen!