Ausblick vom Midnight Dome auf den Yukon River
Busreisen Kanada: Alyeska - Ruf der Wildnis - 19 Tage Busreise mit Übernachtungen in Hotels & Reiseleitung ab Whitehorse bis Anchorage
Photo of productBusreisen Kanada: Alyeska - Ruf der Wildnis
CANUSA TOURISTIK
Model: Kleingruppenreisen Kanada
pro Person im DZ ab Euro 6849

Alyeska - Ruf der Wildnis

19 Tage Busreise mit Übernachtungen in Hotels & Reiseleitung ab Whitehorse bis Anchorage
pro Person im DZ ab Euro
6.849€
Jetzt Angebot anfragen
Jetzt Angebot anfragen

Highlights

  • Whitehorse, die Hauptstadt des Yukons
  • Kluane National Park - Gletscher en gros
  • Traumhafte Tundralandschaft am Dempster Highway
  • Dawson City - eine der schönsten Panoramastraßen
  • Denali National Park - Natur in XXL
  • Anchorage, die heimliche Hauptstadt
Der Ruf der Wildnis
Durch die Berglandschaften von Whitehorse mit der White Pass Yukon Railroad
Der Ausblick auf die Felsformation Five Finger Rapids nahe Carmacks in Yukon
Der Dempster Highway windet sich durch die Landschaft der Northwest Territories
Der Inuvik Tuktoyaktuk Highway in den kanadischen Nordwest Territorien

Reiseverlauf

1. Tag: Whitehorse
Herzlich Willkommen im Yukon Territorium! Ein Transfer bringt Sie zu Ihrem Hotel, wo Sie Ihre Reisegruppe näher kennenlernen werden und weitere Informationen zum Verlauf der Reise erhalten.
2. Tag: Whitehorse - Skagway - Whitehorse
Heute geht es im Zug der Goldgräber ab Fraser über den White Pass bis nach Skagway und per Van zurück nach Whitehorse. Die Dieselloks ziehen die historischen Waggons täglich von der Hafenstadt Skagway zum White Pass hinauf und erklimmen dabei während der ersten 32 Kilometer eine Höhe von mehr als 1.000 Metern. Der Zug durchfährt zwei Tunnel und mehrere Talbrücken. Die offenen Plattformen zwischen den Waggons sind ideal, um eindrucksvolle Fotos zu machen. Der Tour Van bringt Sie von Whitehorse über den South Klondike Highway nach Fraser, British Columbia. Von hier aus fahren Sie die restlichen 45 Kilometer bis nach Skagway mit dem White Pass Zug. In Skagway haben Sie etwa zwei Stunden Zeit für ein Mittagessen und eine kleine Erkundungstour durch die Goldgräber-Stadt.
3.-5. Tag: Kluane National Park / Ruby Range Lodge (bis Tag 5)
Am Rande des berühmten Kluane National Parks, nah an der Grenze zu Alaska gelegen, schmiegt sich die kleine rustikale Ruby Range Lodge an das Ufer des Talbot-Arms, einem fjordähnlichen Seitenarm des riesigen Kluane Lakes. Ihr Tourguide bringt Sie über den Alaska Highway in Richtung Destruction Bay – mit dem Boot geht es dann zur Wildnis-Lodge. Genießen Sie den Yukon Sommer mit seinen langen, warmen Tagen und seinen vielfältigen Möglichkeiten wie Angeln, Wandern, Bootsfahren, Tierbeobachtungen, Fotografieren oder auch einfach nur beim Ausspannen in einer unvergleichlichen Umgebung. Unterbringung entweder direkt in der Lodge oder einer der vorhandenen Cabins. Sanitäre Anlagen inklusive Outdoor Toilette und einfachem Duschhaus sind vorhanden. Die Mahlzeiten werden gemeinsam in der gemütlichen Lodge eingenommen.
6. Tag: Kluane National Park / Haines Junction
Die Rückreise nach Destruction Bay erfolgt wieder mit dem Motorboot. Von dort werden Sie mit dem Tourbus nach Haines Junction gebracht. Haines Junction befindet sich unmittelbar am Fuße des Kluane Nationalpark. Dieser Park ist nicht nur der größte Nationalpark Kanadas, sondern er beherbergt neben einer vielfältigen Tierwelt auch das größte zusammenhängende nicht-polare Gletschergebiet der Erde. Schauen Sie am Kathleen Lake vorbei – der Blick in Richtung Kluane Nationalpark ist spektakulär. Oder besuchen Sie das Visitor Center des Parks und lernen Sie noch mehr über die Geschichte der Region.
7. Tag: Kluane National Park / Haines Junction
Nutzen Sie den Tag im Kluane Nationalpark für optionale Wanderungen oder einen beeindruckenden Flug mit Ausblick auf die schneebedeckten Berggipfel der St. Elias Mountains und den höchsten Berg Kanadas, den Mount Logan (optional). Staunen Sie über das weltweit größte zusammenhängende Gletschergebiet außerhalb der beiden Pole.
8. Tag: Kluane National Park / Haines Junction - Carmacks
Es geht weiter – vorbei an Wäldern, Flüssen und Seen fahren Sie durch weitgehend unbesiedeltes Gebiet und es lohnt sich, die Kamera in Reichweite zu haben. Ihr heutiges Ziel, Carmacks, war einst eine bedeutende Zwischenstation für die auf dem Yukon River verkehrenden Raddampfer.
9. Tag: Carmacks - Eagle Plains
Die Stromschnelle Five Finger Rapids im Yukon River wurde vielen Booten zum Verhängnis. Nach einem Zwischenstopp am rauschenden Wasser beginnt später die Fahrt auf dem legendären Dempster Highway! Soweit das Auge reicht unberührte Tundralandschaft, die von Karibus, Elchen und Bären durchstreift wird. Die insgesamt über 730 Kilometer lange Schotterpiste ist die einzige Straßenverbindung nach Inuvik.
10. Tag: Eagle Plains - Inuvik
Auf Ihrer Fahrt durch spektakuläre Tundra- und Gebirgslandschaft passieren Sie den Polarkreis und die Grenze zu den Northwest Territories. Am Fuße der Richardson Mountains unternehmen Sie eine kürzere Wanderung, bevor Sie mit Fährschiffen den Peel River und später den mächtigen MacKenzie River überqueren. Abends erreichen Sie Inuvik.
11. Tag: Inuvik
Sie erkunden Inuvik und bestaunen die berühmte Iglu-Kirche. Wer möchte, kann sich einer optionalen Tour nach Tuktoyaktuk anschließen. Seit 2017 ist der „Inuvik to Tuktoyaktuk Highway“ auch für Touristen befahrbar. Zu Fuß erkunden Sie den kleinen Ort mit seinen Inuit-Bewohnern. Die ganz Mutigen tauchen ihren Fuß in das eisige Wasser des arktischen Meeres, bevor Sie wieder zurück nach Inuvik fahren. Wer diesen Ausflug alternativ mit dem Buschflugzeug unternehmen will, kann dies ebenfalls vor Ort hinzubuchen.
12. Tag: Inuvik - Dawson City
Eine neue Perspektive ermöglicht Ihnen heute, Weite und Unberührtheit der Tundra Landschaften rund um den Dempster Highway einmal ganz anders zu erfassen: Mit dem Flugzeug geht es in die Goldrauschstadt Dawson City. Dawson war damals wie heute ein bedeutendes Zentrum der Region.
13. Tag: Dawson City
Versuchen Sie in den Goldfeldern am Klondike River Ihr Glück beim Goldwaschen oder bestaunen Sie den Bonanza Creek und den Schwimmbagger Dredge No. 4. Lassen Sie sich überall und immer wieder in die Goldrauschzeit entführen, zum Beispiel beim Besuch der alten Cabin von Jack London, dem Autor von „Ruf der Wildnis”. Höhepunkt des Abends ist der Besuch bei „Diamond Tooth Gerties” mit Casino und Cancan-Tanz.
14. Tag: Dawson City - Tok
Mit der Fähre geht es über den Yukon River auf den Top of the World Highway. Die überwiegend oberhalb der Baumgrenze verlaufende und nur teilweise geteerte Route bietet Ausblicke über menschenleere Weiten. Sie erreichen Alaska und den Ort Tok.
15. Tag: Tok - Fairbanks
Über den Alaska Highway geht es heute in Richtung Fairbanks. Unterwegs liegen Berge und Niederungen mit Tundra- und Taiga Bewuchs zu beiden Seiten. Der Tangle River ist dabei Ihr stetiger Begleiter in Richtung der zweitgrößten Stadt Alaskas.
16. Tag: Fairbanks - Denali National Park
Nach einer gemütlichen Nacht in Fairbanks fahren Sie heute bis an die Grenze des Denali Nationalparks. Genießen Sie die Fahrt. Am Abend können Sie an einem ca. einstündigen Gletscherflug teilnehmen (optional).
17. Tag: Denali National Park
Der Denali Nationalpark – ohne Frage ein weiterer Höhepunkt Ihrer Reise! Mit einem speziellen Park eigenen Bus geht es hinein in eine der sehenswertesten Landschaften Nordamerikas. Bei guter Sicht erblicken Sie den majestätischen Mount Denali (6.193 m) und mit ein wenig Glück beobachten Sie Wölfe, Dallschafe, Elche, Karibus und Grizzlies. Schließlich bieten sich Ihnen auf einer kurzen Wanderung auch viele Einblicke in die interessante Vegetation.
18. Tag: Denali National Park - Anchorage
Heute geht es nach Anchorage. Noch einmal Gelegenheit zum Einkaufen. Wer möchte schon ohne handfeste Erinnerung an dieses Reiseerlebnis heimfliegen?
19. Tag: Anchorage
Heute endet Ihre ereignisreiche Reise und ein Transfer bringt Sie und die Reisegruppe vom Hotel zum Flughafen in Anchorage.

Verfügbare Termine

29
Juni
2025
27
Juli
2025
24
Aug.
2025

Leistungen

  • Deutschsprachiger Reiseleiter
  • Individuelle Führung und Interpretation während der gesamten Reise
  • 18 Übernachtungen in Hotels der gehobenen Mittelklasse
  • Verpflegung: 18x Frühstück und 3x Abendessen
  • Alle notwendigen Transporte im Maxivan
  • Inlandsflug Inuvik - Dawson City
  • Zugfahrt WP&YR Fraser - Skagway
  • Tagestour in den Denali National Park
  • Wanderungen laut Programm
  • Nationalparkgebühren
  • Eintrittsgelder laut Programmbeschreibung
  • Flughafentransfers
  • CANUSA-Reisepaket
  • inklusive Sorglos-Planen- und Sorglos-Reisen-Versicherung von Allianz Travel

Erfahrung seit

1983

140 motivierte Mitarbeiter

in 7 Büros

maßgeschneiderte

Traumreisen

In drei einfachen Schritten zu Ihrer Traumreise!
In drei einfachen Schritten zu Ihrer Traumreise!
CANUSA Mitarbeiter Marvin Potrykus
Wir gestalten Ihre individuelle Traumreise!
Marvin Potrykus
Jetzt Angebot anfragen
Jetzt Angebot anfragen
Grafische Darstellung des 1. Schritts im Angebotsprozess bei CANUSA
1
Sie teilen uns mit, wie Sie sich Ihre persönliche Traumreise nach Nordamerika vorstellen.
Grafische Darstellung des 2. Schritts im Angebotsprozess bei CANUSA
2
Wir stellen Ihre Reise ganz nach Ihren Wünschen zusammen und schicken Ihnen ein unverbindliches Angebot.
Grafische Darstellung des 3. Schritts im Angebotsprozess bei CANUSA
3
Gemeinsam mit Ihrem Kundenberater klären Sie die letzten Details. Dann kann das Abenteuer beginnen!