Die Skyline von Philadelphia bei Sonnenaufgang

PHILADELPHIA – AMERIKANISCHE GESCHICHTE HAUTNAH ERLEBEN

In Philadelphia besuchen Sie Museen, bestaunen die Liberty Bell und kosten ein Philly Cheesesteak
Überblick

Philadelphia erkunden 

Gehen Sie auf eine Reise in die moderne Metropole Philadelphia – dorthin, wo innovative Kreativität auf frische Energie, Bildung und Wissenschaft trifft. Hier wurde einst Geschichte geschrieben, und so spiegelt sich der Gedanke der Unabhängigkeit auch heute noch wider – in der Stadt, in der Region und in den Menschen, die den einzigartigen Flair in Philadelphia ausmachen.

Erleben Sie eine faszinierende Mischung aus Vergangenheit und Gegenwart, wenn Sie durch die lebhaften Straßen von Philadelphia spazieren. Die Innenstadt lässt sich sehr gut zu Fuß erkunden, und unterwegs trifft man auf eine bunte Vielfalt an Parks, Geschäften, Kunstwerken, Restaurants, Museen und freundlichen Menschen.
Jede Menge Einkaufsmöglichkeiten befinden sich in der Walnut Street und Chestnut Street. Da in Pennsylvania keine Steuern auf Kleidung und Schuhe erhoben werden, lohnt es sich, hier auf Schnäppchensuche zu gehen.

Philadelphia – die Geburtsstätte der USA. Hier herrscht Kolonialzeit- und Gründerromantik. Fahren Sie mit der Pferdekutsche durch die Straßen, und Sie werden das Gefühl haben, als wolle Benjamin Franklin jeden persönlich begrüßen. Original oder Fälschung? Restauriert oder neu und kreativ ergänzt? Das ist oft schwer zu unterscheiden.

Weitere Informationen zu Philadelphia

Seitenansicht des Convention Center in Philadelphia, Pennsylvania

48h in Philadelphia

Das perfekte Programm für Ihren KurzUrlaub in Philadelphia

Philadelphia – die Metropole an der Ostküste der USA – vereint Geschichte und Moderne wie keine andere Stadt. Zentral gelegen zwischen New York City und Washington D.C., ist die „Stadt der brüderlichen Liebe“ der ideale Ausgangspunkt für ein neues Abenteuer. Philadelphia, der Geburtstort der USA beherbergt mehr historische Stätten als jede andere Stadt der Vereinigten Staaten. Gleichzeitig verfügt Philadelphia aber auch über eine beeindruckende Kunstszene, tolle Parks und ausgezeichnete Restaurants.

1. Tag in Philadelphia

Um sich schnell mit der Stadt und ihren Attraktionen vertraut zu machen, bietet sich zu Beginn Ihres Aufenthalts in Philadelphia eine Hop-on Hop-off Doppeldecker Bustour oder eine Segway Tour an.

Als nächstes steht ein Abstecher zu Philadelphias beeindruckender City Hall und der Avenue of the Arts auf dem Programm. Direkt hinter der City Hall können Sie bei einer der bekanntesten Skulpturen der Stadt ein Erinnerungsfoto machen: Robert Indiana´s LOVE.

Machen Sie einen Stopp beim Reading Terminal Market für eine Mittagsmahlzeit mit vielen lokalen und frisch zubereiteten Köstlichkeiten.
 

Liberty Bell, Philadelphia, Pennsylvania
Lichtermeer im Reading Terminal Market

Nach einer kleinen Stärkung geht es zu den historischen Highlights der Stadt: zur Independence Hall und zur Liberty Bell. Diese Stationen sind ein absolutes Muss während eines Besuchs in der „Stadt der Brüderlichen Liebe“.

Für alle Shopping-Begeisterten bietet sich dann ein Bummel um den Rittenhouse Square und der angrenzenden Walnut Street an, denn hier können Besucher steuerfrei Kleidung und Schuhe kaufen. Wer sich lieber ein wenig ausruhen möchte, kann im Park oder in angrenzenden Cafés die Zeit verbringen.

Sie sind noch nicht müde? Dann stürzen Sie sich nach einer kleinen Erfrischungspause im Hotel in das aufregende Nachtleben von Philadelphia mit tollen Bars und Biergärten, z.B. im Spruce Street Harbor Park und vielen weiteren Angeboten.

2. Tag in Philadelphia

Nach einer kurzen Nacht und einem ausgiebigen Frühstück im Parc Restaurant direkt am Rittenhouse Square nehmen Sie an einer Mural-Arts-Tour teil und erhalten Einblick in eines der größten öffentlichen Kunstförderprojekte.

Führen Sie Ihren Tag mit einem gemütlichen Spaziergang entlang des Benjamin Franklin Parkways fort, vorbei am Logan Square, bis zur eindrucksvollen Barnes Foundation. Hier gibt es die größte, sich in Privatbesitz befindende Sammlung von Kunstwerken aus dem französischen Impressionismus und Spätimpressionismus beheimatet.

Weiter geht es bis zu den Stufen des Philadelphia Museum of Arts - erklimmen Sie diese genau wie Rocky. Das Philadelphia Museum of Art beherbergt eine weltbekannte, vielfältige Kunstkollektion und garantiert einen interessanten Tag.

Die Rocky Steps vor dem Museum of Art Philadelphia
Eastern State Penitentiary, Philadelphia

Wer es gern geheimnisvoll mag, sollte dem Eastern State Penitentiary einen Besuch abstatten. Das mittelalterlich anmutende Gefängnis war nach seiner Eröffnung im Jahr 1829 Vorbild für etliche Gefängnisbauten. Hier musste außerdem schon der weltbekannte Gangster Al Capone seine Strafe absitzen.

Weitere Highlights, die Sie in Ihren Aufenthalt einbauen können: National Constitution Center, Chinatown, The Franklin Institute, Academy of Natural Sciences of Drexel University, Italian Market, Philadelphia Zoo, Please Touch Museum oder das Rodin Museum.

Lassen Sie Ihren Aufenthalt in Philadelphia mit einem Dinner in einem der modernen und geschmacklich vielfältigen Stephen Starr Restaurants ausklingen.

Empfehlungen

Unterkünfte

Ausflüge

Flüge

Aktuelle Angebote
Inspirationen

Vielfalt von Philadelphia

Keine andere Stadt der USA ist so eng mit der Geschichte und der Entstehung des Landes verbunden wie Philadelphia im Osten von Pennsylvania.

Hier befindet sich der Independence National Historical Park, den die Philadelphians augenzwinkernd die „geschichtsträchtigste Quadratmeile Amerikas“ nennen. Denn hier wurde 1776 die Unabhängigkeitserklärung des Landes unterschrieben und hier wird bis heute die berühmte Freiheitsglocke aufbewahrt.
Alle diese historischen Stätten befinden sich inmitten der Innenstadt von Philadelphia.

Auch die günstige Anbindung an andere Städte wie New York, Boston oder Washington D.C., spricht für einen Besuch in der „City of Brotherly Love“.

Mit dem Zug, Bus oder einem Mietwagen sind andere Großstädte in kürzester Zeit erreicht. Die Weiterreise mit dem Zug ist sehr empfehlenswert - eine Fahrt von Washington D.C. oder von New York City nach Philadelphia dauert weniger als zwei Stunden, von Boston aus ist man etwa sechs Stunden unterwegs. Auch verschiedene Busgesellschaften haben ein gut ausgebautes Netz und fahren zu günstigen Preisen in die umliegenden Großstädte des Landes.

Philadelphia selbst präsentiert sich heute als eine liebenswerte und moderne Großstadt mit klassischen Wolkenkratzern, großzügig angelegten Einkaufszentren und exklusiven Boutiquen, zahlreichen Museen und Galerien von Weltniveau, vielen gemütlichen Bars und einigen der besten Restaurants Nordamerikas sowie unzähligen Grünflächen und Parkanlagen. Nicht umsonst wird „Philly“ immer wieder gerne der Superlativ „grünste Stadt der USA“ verliehen.

Sehenswürdigkeiten in Philadelphia

Independence National Historical Park und Liberty Bell (Freiheitsglocke)
Bei einem kurzen Rundgang können Sie Dutzende der wichtigsten historischen Denkmäler und Sehenswürdigkeiten Amerikas besuchen, wie beispielsweise die Freiheitsglocke oder die Independence Hall. Tipp: Im Independence Visitor Center erhält man kostenlose Eintrittskarten für das Liberty Bell Center und die Independence Hall.

Philadelphia Museum of Art
Dieses Museum ist eines der wichtigsten kulturellen Institutionen des Landes. Berühmte Sammlungen, renommierte Sonderausstellungen und interessante Programme machen den Besuch des Philadelphia Museum of Art zu einem Muss.

Reading Terminal Market
Mehr als 80 Verkäufer bieten ihre Waren auf diesem lebhaften historischen Wochenmarkt an, wo Besucher Obst, Gemüse und andere Produkte von den Bauernhöfen der Region probieren können.

Rodin Museum
Dieses Museum wurde 1929 eröffnet und besitzt eine der größten Sammlungen von Rodins Werken außerhalb von Paris, einschließlich der berühmten Skulptur „Der Denker“.

National Constitution Center
Dieses ist das einzige Museum der Welt, das der amerikanischen Verfassung gewidmet ist, und es stellt das Dokument lebensnah durch interaktive Exponate, Filme, Fotos und Artefakte zur Schau.

Elfreth's Alley
Straßen mit Kopfsteinpflaster und Gebäude aus der Kolonialzeit machen den Charme der ältesten, durchgängig bewohnten Straße der USA aus.

Kimmel Center for the Performing Arts
Lassen Sie sich von einem Sinfonieorchester verführen oder die Akustik einer riesigen Konzerthallenorgel in diesem spektakulären Zentrum für darstellende Kunst auf sich wirken.

Franklin Institute Science Museum
Zu den Attraktionen gehören ein riesiges Modell des menschlichen Herzens, das so groß ist, dass man hindurchgehen kann, eine riesengroße IMAX-Leinwand und eine noch funktionierende, 350 Tonnen schwere Lokomotive.

Eastern State Penitentiary 
Das Eastern State Penitentiary ist ein ehemaliges Gefängnis, in dem auch Al Capone schon seine Strafen abgesessen hat, diese schaurig-schöne Ruine ist unbedingt einen Besuch wert.

Bilder & Videos