Kansas & Oklahoma – Route 66

Legendäre Traumroute, America's Mainstreet, Nostalgie, Historische Diner, Route 66 Museum, Motorrad fahren, Große Freiheit

Überblick

Die Route 66 – Amerikas legendäre Traumroute

Die 2448 Meilen (3939 Kilometer) lange Strecke führte einst als durchgehend befestigte Straße in den Westen der USA. Sie steht wie fast keine andere für den Aufbruch und den Drang in Richtung Westküste, zur gegenüberliegenden Seite des Landes. Sie verband damit ab 1926 zahlreiche Staaten der USA von Illinois im nördlichen Osten über Kansas und Oklahoma im Mittleren Westen bis nach Kalifornien.
Heute ist die Route 66 vor allem als legendäre Traumroute für Biker, Nostalgiker und Touristen bekannt. Zwar sind nur noch Teilstücke der sogenannten Mother Road übrig und die Straße stellt keine einheitliche Verbindung mehr dar, dennoch ist der Name Route 66 immer noch weltbekannt und steht für Freiheit, Abenteuer und den Traum, Amerika zu durchqueren. Begeben Sie sich auf die Spuren dieser Ideale und verbringen Sie eine wundervolle Zeit „on the Road“.

Freiheit auf dem Sattel – ein Muss für jeden Motorradfahrer

Nicht umsonst gilt die Route 66 als Traumstrecke für jeden Motorradfahrer, denn schließlich gab auch einer den Anstoß zum Ausbau der Straße. Erwin G. Baker machte bereits 1915 auf sich aufmerksam, indem er das Land von Ost nach West komplett mit dem Motorrad durchquerte.

Allerdings gab es zu dieser Zeit noch keine feste Verbindung – eine ausgebaute Straße musste also her. Der US Highway 66 entstand ab 1926, indem teilweise auch bereits bestehende Streckenabschnitte einfach miteinander verbunden wurden. Noch heute ist es der Traum vieler Motorradfahrer, einmal die historische Route 66 etwa mit einer Harley-Davidson zu befahren.
Der Mythos des „Easy Riders“ befindet sich in den Köpfen und ist untrennbar mit der Route 66 verbunden. Dazu trug vor allem auch das gleichnamige Roadmovie von 1969 bei, das das Freiheitsgefühl dieser Zeit vermittelt. Somit entstand auch ein Kult um Motorräder und den legendären Highway 66. Erleben Sie Ihr eigenes Abenteuer auf dem Bike entlang der historischen Strecke. Vielfach werden geführte Motorradtouren angeboten, bei denen Sie zugleich eigenständig fahren und Ihr eigenes Ding durchziehen, jedoch auch das Gemeinschaftsgefühl einer ganzen Gruppe genießen können.

Nostalgie an der „Mainstreet“ – ein Blick in die Vergangenheit

Seit 1987 versucht die „Route 66 Association“ die berühmte Straße zu erhalten und weiterhin für Besucher und Reisende zugänglich zu machen. Auch wenn America’s Mainstreet nicht mehr für den Durchgangsverkehr genutzt wird, bietet sie zumindest einen historischen und nostalgischen Wert. Einige Anwohner möchten daher vor allem typische Gebäude und Wahrzeichen bewahren und den interessierten Touristen präsentieren.

Hierzu gehören beispielsweise historische Diner und Tankstellen, die sich für einen Zwischenstopp bestens eignen. Auch Restaurants und Motels stehen noch entlang der Route 66, auch wenn manche Gebäude bereits dem Verfall preisgegeben sind.
Durch die zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen aus der Blütezeit der Straße wurde die Route 66 zum National Scenic Byway erklärt. Hierdurch wird der hohe Stellenwert als besonders sehenswerte Umgebung ausgezeichnet. Die sogenannte Historic Route 66 bildet ein Teilstück von 3400 Kilometern der ursprünglichen Strecke. Damit sind heute noch 85 Prozent des ehemaligen Highways befahrbar.

Einen Besuch wert: das Route 66 Museum

Da die historische Strecke sehr lang ist und durch acht US-Bundesstaaten führt, gibt es nicht nur ein einziges Route-66-Museum. Einige befinden sich im östlichen Illinois, andere sind in Kalifornien angesiedelt.

Doch nicht nur am Anfang und Ende der Passage finden sich Museen, auch im Mittleren Westen, in Oklahoma, lohnt sich ein Zwischenstopp, um mehr über die Bedeutung und die Geschichte des legendären US-Highways zu erfahren. In Oklahoma finden Sie gleich drei Museen über die Route 66. Eines davon befindet sich in der Stadt Chandler zwischen Oklahoma City und Tulsa. Das sogenannte Interpretive Center ist in einem ehemaligen Waffenarsenal aus den 1930er-Jahren beheimatet.
Hier können Sie das Leben entlang der Route 66 anhand bewegter Bilder, Lichter und Sounds ähnlich wie in einer Kunstgalerie betrachten und nachempfinden. Das Oklahoma Route 66 Museum befindet sich in Clinton und will vor allem die Geschichte des Transports auf der legendären Strecke erzählen.

Als Besucher können Sie die Entwicklung von einfachen „native trails“ hin zu Straßen der Kolonialisierung und des Aufbruchs in den Westen nachvollziehen. Das Museum in Clinton wird von der Oklahoma Historical Society betrieben, einer staatlichen Institution mit der Aufgabe, die Geschichte von Oklahoma und seiner Bevölkerung bekannter zu machen.

Reiseangebote
Bikes auf der Route 66 in Las Vegas
Motorradreisen
Route 66

18 Tage/17 Nächte Selbstfahrer-Reise ab Los Angeles bis Chicago inklusive Hotels.

pro Person ab Euro4.099,-
Route 66 Tankstelle, Illinois
Autoreisen
Route 66

16 Tage/15 Nächte ab Chicago bis Los Angeles inklusive Mietwagen und Hotels.

pro Person im DZ ab Euro889,-
Wasserfall im Yellowstone National Park, Wyoming
Busreisen
Quer durch die USA 2

21 Tage/20 Nächte ab New York bis San Francisco

pro Person im DZ ab Euro1.899,-
Chicago Skyline, Chicago, Illinois
Busreisen
Chicago bis Los Angeles

11 Tage/10 Nächte ab Chicago bis Los Angeles

pro Person im DZ ab Euro1.699,-
Abendstimmung an der Golden Gate Bridge
Busreisen
Cross Country - Chicago bis San Francisco

15 Tage/14 Nächte ab Chicago bis San Francisco

Preis auf Anfrage
Bikes auf der Route 66 in Las Vegas
Geführte Motorradreise
Route 66 Motorradtour

15 Tage/14 Nächte geführte Reise ab Chicago bis L.A. inklusive Hotels.

pro Person ab Euro3.999,-
Exterior
Eagle Rider
Harley Davidson Low Rider (Classic Class)

Auch dieses Modell von Harley Davidson ist für eine Tour quer durch die Landschaften der USA geeignet. Wer sonst auf kleineren Sport-Maschinen unterwegs ist, wird sich bestens zurechtfinden. Rückenlehne und Windschutzscheibe sind optional buchbar.

Preis auf Anfrage
Fahrt durch die Flint Hills
Autoreisen
Prärien & Hügellandschaften

15 Tage/14 Nächte ab/bis Tulsa inklusive Mietwagen und Hotels.

pro Person im DZ ab Euro799,-
Die Brooklyn Bridge am Abend in Manhattan
Busreisen
East-West Kombination 2019

17 Tage/16 Nächte ab New York bis Los Angeles

pro Person im DZ ab Euro1.699,-
Route 66 in der Mojave Wüste
Geführte Motorradreise
Route 66 – Harley-Davidson VIP Tour

17 Tage/16 Nächte geführte Reise ab Milwaukee bis Los Angeles

pro Person ab Euro4.599,-
Exterior
Eagle Rider
Harley Davidson Heritage Softail (Classic Class)

Perfekt geeignet für all jene, die an kleinere Sport- oder Touring-Motorräder gewöhnt sind. Die Heritage Softail ist sowohl für kurze Ausflüge als auch für längere Touren zu empfehlen. Optional sind Rückenlehne und Windschutzscheibe verfügbar.

Preis auf Anfrage
Exterior
Eagle Rider
Harley Davidson Street Glide (Touring Class)

Auch dieses Modell der Touring Class von Eagle Rider bietet perfekte Voraussetzungen für mehrtägige Routen. Für weniger erfahrene Fahrer ist die Harley eine attraktive Option.

Preis auf Anfrage
Exterior
Eagle Rider
Harley Davidson Tri Glide Trike (3-Wheel Class)

Die Trike von Harley Davidson ist stabil auf der Straße, lässt sich komfortabel fahren und ist daher auch gut für mehrtägige Touren geeignet. Für das Fahren mit diesem dreirädrigen Modell ist kein Motorradführerschein notwendig.

Preis auf Anfrage
Indianermaedchen
Autoreisen
Santa Fe Trail: Kansas & Oklahoma

17 Tage/16 Nächte ab Kansas City bis Albuquerque inkl. Mietwagen und Hotels.

pro Person im DZ ab Euro1.199,-
Grand Canyon National Park, Arizona
Busreisen
Quer durch die USA 1

21 Tage/20 Nächte ab San Francisco bis New York

pro Person im DZ ab Euro1.899,-
Boot fährt unter der Golden Gate Bridge hindurch, San Francisco, Kalifornien
Busreisen
Chicago to the Golden Gate

14 Tage/13 Nächte ab Chicago bis San Francisco

pro Person im DZ ab Euro1.799,-
Maisfeld mit Silo in Arkansas
Frühbucher Wohnmobil
Das Herz Amerikas

15% sparen! 2 Wochen Wohnmobil im September 2019 mit 2000 Meilen, Ausstattung

Wohnmobil Special Kansas & Oklahoma 2019

pro Person
ab Euro
519,-
Bikes auf der Route 66 in Las Vegas
Geführte Motorradreise
Route 66 – 8-tägige Tour Ost

8 Tage/7 Nächte geführte Reise ab Chicago bis Albuquerque inkl. Hotels.

pro Person ab Euro2.199,-
Pärchen auf der Route 66
Kostenlose Einwegmiete
Legendärer Highway Route 66

15 Tage Hotels, Mietwagen und Einweggebühr

-

pro Person
ab Euro
549,-
Exterior
Eagle Rider
Harley Davidson Electra Glide (Touring Class)

Die Maschine der Marke Harley Davidson ist ein Klassiker für mehrtägige Touren. Eine gute Balance und die großen Satteltaschen sind nur zwei von vielen Vorzügen dieses Modells.

Preis auf Anfrage
Teaser
Motorradvermieter
Eagle Rider

"We rent Dreams" – unter diesem Motto hat sich Eagle Rider zu einem der bekanntesten Anbieter für Motorradmieten in den USA und Kanada entwickelt. 

Best Western Plus Saddleback Inn
Oklahoma City
Best Western PLUS Saddleback Inn
pro Person ab Euro34,-
Motorradfahrer auf der Route 66
Frühbucher Motorradreise
Legendäre Route 66

Frühbucher sparen: 17 Hotelübernachtungen und Harley Davidson Motorrad inkl. Einweggebühr

-

pro Person
ab Euro
1.999,-
Geführte Motorradreise
Harley-Davidson 115th Anniversary

15 Tage/14 Nächte geführte Reise von San Diego nach Chicago inkl. Hotels.

pro Person ab Euro4.399,-
Autoreisen
Kansas & Oklahoma

14 Tage/13 Nächte Mietwagen & Hotels inklusive 1. Tankfüllung

Kansas & Oklahoma

pro Person
ab Euro
439,-
Exterior
Eagle Rider
Harley Davidson Sportster XL1200 Custom (Street Class)

Die Sportster ist eine eher kleine Maschine, die optimal für all jene geeignet ist, die kein größeres Motorrad fahren möchten. Sie ist gut für mehrtägige Touren geeignet und verfügt über eine Menge Power.

Preis auf Anfrage
Exterior
Eagle Rider
Honda Goldwing 1800 (Sport Touring Class)

Das Luxusmodell der Sport Touring Class von Eagle Rider. Die Goldwing bietet viele Annehmlichkeiten für lange Strecken und ist zudem ein echter Hingucker. Die Satteltasche bietet genügend Platz für Gepäck.

Preis auf Anfrage
Exterior
Eagle Rider
Harley Davidson Road King (Classic Class)

Diese American Cruiser-Maschine eignet sich für alle, die an kleinere Touring-Modelle gewöhnt sind. Lange Trips lassen sich problemlos meistern, die optionale Windschutzscheibe und Rückenlehne runden das tolle Gesamtpaket ab.

Preis auf Anfrage
Flint Hills in Kansas/Oklahoma
Autoreisen
Cowboykult & Pioniergeist

19 Tage/18 Nächte ab/bis Kansas City inklusive Mietwagen und Hotels.

pro Person im DZ ab Euro1.239,-
Der Manhattan Beach Pier in Los Angeles
Busreisen
New York bis Hollywood

17 Tage/16 Nächte ab New York City bis Los Angeles

pro Person im DZ ab Euro2.099,-
Exterior
Eagle Rider
BMW R1200 RT (Sport Touring Class)

Die Maschine aus der Sport Touring Class von Eagle Rider erfreut sich großer Beliebtheit. Die Sitzposition auf der R1200 RT erfordert eine leicht nach vorn gebeugte Sitzposition. Die Satteltasche bietet viel Stauraum für längere Touren.

Preis auf Anfrage
Exterior
Eagle Rider
BMW R1200 GS (Sport Touring Class)

Dieses sportliche Modell verlangt eine leicht nach vorn gebeugte Sitzhaltung. Insbesondere auf kurvigen Strecken lässt sich die R1200 GS angenehm fahren. Eine Satteltasche ist vorhanden.

Preis auf Anfrage
Exterior
Eagle Rider
Polaris Slingshot (3-Wheel Class)

Die Polaris Slingshot ist stabil auf der Straße, lässt sich komfortabel fahren und ist daher auch gut für mehrtägige Touren geeignet. Für das Fahren mit diesem dreirädrigen Modell ist kein Motorradführerschein notwendig.

Preis auf Anfrage

Inspirationen

Sonnenblumenfeld
Region
Kansas

Kansas, der „Sunflower State“, zeichnet sich durch Viehzucht, Landwirtschaft und Getreideanbau aus. Man spricht deshalb auch vom „Brotkorb der USA“.

Moore Ranch
Magazin
Der wilde Westen

Im Saloon mit dem Whiskey in der Hand oder gemütlich am Lagerfeuer sitzen, nichts verbindet man mehr mit dem Wilden Westen und dessen rauem Charme.

Weizenfeld im Mittleren Westen
Magazin
Weites Land und fruchtbare Böden

Wie kaum eine andere er-streckt sich die Landschaft der Prärie im Mittleren Westen und wird intensiv landwirtschaftlich genutzt.

Pow Wow Oklahoma
Magazin
Kultur und Geschichte

Schon der Name Oklahomas deutet auf die indianische Herkunft hin. Übersetzt bedeutet er: „Das Land des roten Mannes“.