Capital Region USA – Kultur und Geschichte

Lebendige Geschichte der USA, Historische Stätten, Mount Vernon, Monticello, Cape Henry, Hauptstadt der USA, Civil War Trails

Überblick

Washington D.C. – Hauptstadt der USA

Die Geschichte der Vereinigten Staaten ist untrennbar mit ihrer Hauptstadt Washington D.C. verbunden. Die Stadt befindet sich im District of Columbia, der nach dem Seefahrer Kolumbus benannt ist und keinen Bundesstaat darstellt, sondern direkt dem Kongress unterstellt ist. Washington D.C. ist das politische Zentrum der USA und beherbergt die wichtigsten Institutionen des Landes, wie den Amts- und Wohnsitz des Präsidenten, den Senat und das Repräsentantenhaus im Kapitol sowie den Obersten Gerichtshof. Bei einer Sightseeing-Tour werden Sie die markanten Gebäude erkennen.

Washington D.C. war keineswegs von Beginn an die Hauptstadt der USA; die Stadt und der dazugehörige Distrikt wurden jedoch eigens für diesen Zweck geplant. Die erste Hauptstadt war New York City, in der auch der erste Präsident und spätere Namensgeber George Washington seinen Amtseid ablegte. Ab 1790 übernahm für zehn Jahre Philadelphia übergangsweise diese Rolle. Gleichzeitig plante der Präsident einen ständigen Sitz, und die heutige Hauptstadt Washington D.C. entstand. Schließlich wurde am 13. Oktober 1792 der Grundstein für das Weiße Haus als Amtssitz des Präsidenten und die Hauptstadt Washington D.C. gelegt.

Auf Tuchfühlung mit den ehemaligen Präsidenten - Mount Vernon und Monticello

Als beeindruckende Ausflugsziele in der Capital Region USA bieten sich die Landsitze der ehemaligen Präsidenten an, wie etwa Mount Vernon im Nordosten Virginias. Kein Geringerer als der erste Präsident der USA – George Washington persönlich – nutzte das im Kolonialstil errichtete Anwesen, das heute ein Museum mit spannenden Ausstellungen beherbergt. Mount Vernon umfasst ein Herrenhaus, das von Washington selbst entworfen und gestaltet wurde. So sollen kräftige Wandfarben etwa den Wohlstand und einen erlesenen Geschmack demonstrieren. Noch heute können Sie etwa den bedeutendsten Raum bewundern: den großen Speisesaal in grünen Farben. Dort empfing Washington die Nachricht von seiner Wahl zum Präsidenten.

Ein wichtiges Artefakt hängt im Flur des Herrenhauses: der Schlüssel zur Bastille, ein Geschenk vom Marquis de Lafayette zur Zeit der französischen Revolution.

Weitere Nebengebäude und Gärten gehören ebenfalls zum Landsitz Mount Vernon, zu dem auch eine Plantage, eine Whiskybrennerei und Getreidemühlen zählten. Da die Arbeit vor allem von Sklaven verrichtet wurde, steht heute auf dem Gelände ein Denkmal, das auch an die Begräbnisstelle der dort arbeitenden Menschen erinnert.

Monticello heißt übersetzt „kleiner Berg“ und war das Landgut von Thomas Jefferson, dem dritten amerikanischen Präsidenten. Das von ihm selbst entworfene Gebäude wurde 1987 zusammen mit der Universität von Virginia von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Das bedeutende Haus aus der Gründerzeit ist mitsamt seiner Einrichtung weitestgehend erhalten geblieben. Dazu gehört etwa die Bibliothek Jeffersons und seine naturwissenschaftliche Sammlung. Die Erinnerungsstätte Monticellos wird heute noch von der Thomas Jefferson Foundation der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Ein Besuch lohnt sich!

Die Geschichte der USA erleben - historische Stätten

Zahlreiche historische Stätten befinden sich in der Capital Region USA rund um Washington D.C. Hierzu gehört etwa die Stelle, an der die ersten englischen Siedler in Nordamerika eintrafen. Die Landungsstelle befindet sich in Virginia Beach, der größten Stadt des gleichnamigen Bundesstaates. Am 26. April 1607 kamen hier die ersten Kolonisten an und gründeten Jamestown, die älteste englische Siedlung Nordamerikas. An der Landungsstelle Cape Henry befindet sich heute das militärisch genutzte Sperrgebiet Fort Story. In diesem Gebiet können Sie sich das Cape Henry Memorial anschauen, ein Denkmal, das an die erste Landung englischer Siedler erinnert. Das Denkmal selbst bildet eine Außenstelle des Colonial National Historical Park.

Wenn Sie sich bereits am Cape Henry befinden, erblicken Sie gleich eine weitere historische Stätte der USA: Von hier aus sieht man den Schauplatz der Seeschlacht vor der Chesapeake Bay. Diese fand dort während des amerikanischen Unabhängigkeitskrieges am 5. September 1781 statt und endete mit einer Niederlage des britischen Flottenverbandes gegen das französische Geschwader.

Bedeutende Schlachtfelder und Bürgerkriegsdenkmäler

Die historische Bedeutung der Capital Region USA spiegelt sich in ihren zahlreichen Schlachtfeldern aus dem amerikanischen Bürgerkrieg des 19. Jahrhunderts wider. Einen Ausflug zu diesen militärischen Schauplätzen sollten Sie unbedingt einplanen. Hierfür bietet sich beispielsweise der Manassas National Battlefield Park an, der sich 48 Kilometer südwestlich von Washington D.C. befindet.

Treten Sie in die Fußstapfen des General Lee, der hier 1863 seine letzte Offensive im Bürgerkrieg anführte. Weitere Attraktionen finden Sie rund um das Schlachtfeld im Prince William County. So beispielsweise die historischen Gemeinden im Landkreis, informative Museen und die sogenannten Civil War Trails. Diese Lehrpfade, wie etwa der Prince William County Civil War Heritage Trail, verbinden die historischen Stätten mit den Ausstellungen und Museen.

Aktuelle Angebote
South Beach Aerial Collins Ave Beach
Gruppenreisen
Sunshine State Florida

12 Tage individuelle Busreise inklusive Flug, Hotels, Reiseleitung und RRV Vollschutz

Gestalten Sie Ihre eigene Gruppenreise

pro Person
ab Euro
1.359,-
Amtrak Capitol Limited an der Ostkueste unterwegs
Bahnreisen
East Coast Cities by Rail

9 Tage Bahnreise ab Boston bis Washington D.C. inklusive Transfers & Ausflüge

Mit der Bahn durch den Osten der USA

pro Person
ab Euro
1.839,-
Die Brooklyn Bridge in New York City mit der Skyline von Manhattan
Kostenlose Einwegmiete
Von New York nach Miami 2019

15 Tage Hotels & Mietwagen inkl. Einweggebühr

-

pro Person
ab Euro
759,-
Ein Lifeguard Tower in Miami Beach bei Sonnenaufgang
Gruppenreisen
Florida Dreams

12 Tage individuelle Busreise inkl. Flug, Hotels, Reiseleitung und RRV Vollschutz

Gestalten Sie Ihre eigene Gruppenreise

pro Person
ab Euro
1.225,-
Gruppenreisen
Weltstädte an der Ostküste

9 Tage Bahnreise inkl. Hotels und Zug: Boston - New York - Philadelphia - Washington

Gestalten Sie Ihre eigene Gruppenreise

pro Person
ab Euro
679,-
Queen Mary II
Bahnreise & Kreuzfahrt
Bahnreise & Queen Mary 2

10 Tage New York, Philadelphia, Washington & 10 Tage mit der Queen Mary 2 nach Hamburg

-

pro Person
ab Euro
2.769,-
Lincoln Memorial in Washington D.C.
Frühbucher Autoreise
Best of Capital Region 2019

9 Tage/8 Nächte Hotels & Mietwagen inklusive 1. Tankfüllung

Frühbucher sparen bis 15%

pro Person
ab Euro
339,-
Strandspaziergang
Städtetrip & Strandurlaub
Capital & Coast Kurztrip

7 Tage/6 Nächte Hotels & 4 Tage Mietwagen

Washington, DC & Virginia Beach

pro Person
ab Euro
359,-
Busreisen
Mit dem Bus quer durch die USA

21 Tage/20 Nächte Busreise ab New York/bis San Francisco

Von New York nach San Francisco

pro Person
ab Euro
1.939,-

Inspirationen

Jefferson Monument in Washington D.C.
Region
Capital Region USA

Besuchen Sie die liebens-werte Kleinstadt Alexandria, genießen Sie vorzüglichen Wein in Loudoun County und entspannen Sie in Virginia Beach.

Frische Krabben
Magazin
Genuss und Kulinarik

Die Capital Region der USA bietet sich hervorragend an, um aus der Umgebung stammende, landwirtschaftliche Produkte zu genießen.

Im Shenandoah National Park
Magazin
Natur & Outdoor

Rund um die Capital Region USA gibt es wunderschöne Landschaften, die Sie in den National Parks und State Parks entdecken können.

Familie vor dem Kapitol
Magazin
Sehenswürdigkeiten

Bei einer Sightseeing-Tour durch die Hauptstadt der USA ist es unumgänglich, sich die beeindruckenden Regierungsgebäude anzuschauen.