Tief stehende Sonne über dem Monument Valley
Busreisen USA: Wandertour in den Nationalparks des Westens - 14 Tage Kleingruppen-Wanderreise inkl. Verpflegung & Reiseleitung ab San Francisco bis Las Vegas
Photo of productBusreisen USA: Wandertour in den Nationalparks des Westens
CANUSA TOURISTIK
Model: Kleinbusreise USA
pro Person im DZ ab Euro 4049

Wandertour in den Nationalparks des Westens

14 Tage Kleingruppen-Wanderreise inkl. Verpflegung & Reiseleitung ab San Francisco bis Las Vegas
pro Person im DZ ab Euro
4.049€
Jetzt Angebot anfragen
Jetzt Angebot anfragen

Highlights

  • Zion Nationalpark
  • Bryce Canyon Nationalpark
  • Grand Canyon 
  • Lake Powell
  • Death Valley
  • Yosemite Nationalpark mit seinen Sequoia Bäumen
  • Das belebte San Francisco
Nationalparks des Westens
Die Golden Gate Bridge in San Francisco bei Sonnenuntergang
Die Yosemite Falls im Yosemite Nationalpark
Sonnenaufgang über dem Südrand des Grand Canyon
Einbruch der Nacht im Zion Nationalpark in Utah
Der Las Vegas Strip bei Nacht

Reiseverlauf

1. Tag: San Francisco
Willkommen in San Francisco! Nach Ankunft am Flughafen checken Sie in Ihrem Hotel ein. Der Transfer erfolgt in Eigenregie.
2. Tag: San Francisco
Am Morgen um 08:00 Uhr gibt es ein Begrüßungs-Treffen mit Ihrem Reiseleiter in der Hotel-Lobby. Anschleißend erkunden Sie am Vormittag zu Fuß und mit dem Cable Car die Stadt mit ihren einzigartigen Sehenswürdigkeiten, wie Union Square, Chinatown und Fisherman’s Wharf. Dann genießen Sie die atemberaubenden Aussichten auf die Stadt und die Umgebung vom Coit Tower aus (Eintritt nicht inkludiert). Sie erhalten ein Tagesticket für die Cable Car und können so am Nachmittag die Stadt auf eigene Faust entdecken. Wir empfehlen Ihnen eine Hafenrundfahrt und/oder eine Besichtigungstour von Alcatraz.
3. Tag: Yosemite National Park
Am Morgen verlassen Sie San Francisco über die berühmte Golden Gate Bridge, wobei die Möglichkeit besteht, selbst über die Brücke zu laufen, um den Ausblick noch besser zu genießen. Anschließend geht es zu den gigantischen Mammutbäumen. Diese Familie von altertümlichen Giganten beinhaltet die größten Bäume der Welt. Ihre nächste Unterkunft befindet sich im Herzen des Yosemite Valley, der ideale Ausgangspunkt für Aktivitäten im Valley, mit direktem Zugang zu allen Wanderwegen. Sie verbringen hier zwei Nächte in „Zeltkabinen“, welche rustikale Kammern, mit Betten und Bettwäsche, festen Böden, Wänden aus Zelttuch und gemeinschaftlichen Waschräumen bieten. Der Vorteil dieser Unterkunft ist der direkte Zugang zu den Wanderwegen, für alle, die zum Half Dome wandern möchten.
4. Tag: Yosemite National Park
Alle, die den Half Dome besteigen möchte, brechen heute um 6 Uhr auf, um sich der Herausforderung dieses Gipfels zu stellen. Der Rest der Gruppe lässt den Morgen ruhiger angehen und fährt nach dem Frühstück zum Glacier Point, dem imposantesten Aussichtspunkt des Parks. Von hier können Sie hoch über dem Valley die atemberaubenden Wände von Half Dome bestaunen und gleichzeitig in das Tal hinab blicken. Drei in Länge, Schwierigkeit und Aussicht sehr unterschiedliche Routen beginnen hier vom Glacier Point: Zwei führen ins Yosemite Valley (auf eigene Faust) oder Sie genießen eine Rundwanderung entlang der Kante. Am Nachmittag haben Sie Zeit zur freien Verfügung, um entspannte Zeit im Tal zu genießen. Wir empfehlen Ihnen sich ein Fahrrad zu leihen und die Wasserfälle zu besuchen, oder unternehmen Sie an einem heißen Tag eine Rafting Tour auf dem Merced River und lassen die Landschaft an sich vorüberziehen (nur bei bestimmtem, sicherem Wasserstand möglich). Am Abend halten Sie Ausschau nach Bären und Kojoten in den Apfelhainen und genießen die sagenhaften Photomotive des Sonnenunterganges. Mögliche Wanderungen: Panorama Trail ab Glacier Point: 4-6 Std. ca. 12 km // Höhenunterschied: +200 m/-900 m 4-Mile-Trail: 4-5 Std. ca. 10 km // Höhenunterschied: -900 m Sentinel Dome & Taft Point Loop: 4 Std. ca. 10 km // Höhenunterschied: +/-200 m Half Dome: 8-10 Std. ca. 20 km // Höhenunterschied: +/-1500 m
5. Tag: Mammoth Lakes
Am Morgen verlassen Sie den Yosemite Nationalpark über den Tioga Pass und überqueren die Sierra Nevada Mountains in 3.048 Metern Höhe. Wenn Zeit und Witterung es erlauben, besteigen Sie den Lembert Dome, von dem aus die weite Sicht über die Tuolumne Meadows zu genießen ist. Der Tag endet mit einer kurzen Erkundung des Mono Lake, einem der ältesten Seen dieser Erde, berühmt für seine weißen, von Thermalquellen gebildeten Kalktuff Formationen. Ihr Hotel für die nächste Nacht befindet sich in der kleinen Ski-Stadt Mammoth Lakes. Wanderung: Lembert Dome: 3 Std. ca. 8 km // Höhenunterschied: +/-300 m
6. Tag: Death Valley
Nach kurzer Fahrt erreichen Sie heute den Death Valley Nationalpark. Dieses Gebiet ist für extreme Wetterkonditionen und Temperaturen bekannt und einer der heißesten Orte der Erde. Im Sommer können die Temperaturen bis auf 50°Celsius klettern. Zudem ist Death Valley, in einem Grabenbruch liegend, der am tiefsten liegende Ort der westlichen Hemisphäre mit 100 m unter dem Meeresspiegel. Sie erkunden die goldenen Sanddünen, die sich scharf von den kahlen braunen und schwarzen Berghängen abheben, Badwater mit seinen giftigen Quellen, den von Salzablagerungen gebildeten Devil’s Golf Course und die farbenprächtigen Felsgebilde am Zabriskie Point. Wenn es die Temperaturen erlauben, wandern Sie durch die “Badlands”. Ihr Hotel für die nächste Nacht liegt nah am Eingang zum Death Valley Nationalpark. Wanderung: Badlands: 2-3 Std. ca. 5 km // Höhenunterschied: +/ 200 m
7. Tag: Grand Canyon National Park
Am Morgen fahren Sie entlang der Route 66 durch die heiße Wüste von Nevada und hinein in den weltbekannten Grand Canyon. Sie haben Gelegenheit zu einem atemberaubenden Helikopterflug über den Grand Canyon (fakultativ, Flüge starten bei etwa $240). Ihr einladendes Hotel für die nächsten zwei Nächte liegt am Eingang des Nationalparks.
8. Tag: Grand Canyon National Park
Sie haben den ganzen Tag Zeit, um ihn an diesem erstaunlichen Ort zu verbringen. Der Grand Canyon gehört zum UNESCO-Weltnaturerbe. Obwohl er von sehr vielen Touristen besucht wird, findet man nur wenige auf den Wanderwegen. Je nach Belieben können Sie bis zum Plateau Point absteigen oder den West Rand entlang wandern und von dort die unglaublichen Ausblicke genießen. Es bleibt genug Zeit für einen weiteren, unvergesslichen Sonnenuntergang. (Wanderungen im Grand Canyon Nationalpark sind alle auf eigene Faust, aufgrund der Zulassungsbestimmungen.) Mögliche Wanderungen: Kaibab Ridge: 3-4 Std. ca. 5 km // Höhenunterschied: +/ 300 m Plateau Point: 8-12 Std. ca. 20 km // Höhenunterschied: +/-1150 m Wanderung entlang des Westrandes: ca. 4 Std. ca. 13 km // Höhenunterschied: +/-50 m
9. Tag: Page
Am Morgen fahren Sie weiter über den Ost-Ausgang und halten an den Aussichtspunkten am Ostrand des Canyons, um noch einmal die Aussichten in sich aufzunehmen. Weiter geht es in das weltberühmte Monument Valley des Navajo Stammes. Hier ragen gigantische Felskuppen und Tafelberge aus dem Tal in den blauen Himmel und bieten beeindruckende Fotomotive. Jahrzehntelang wurde diese Gegend von Hollywood als bevorzugte Filmkulisse genutzt. Wir empfehlen ganz besonders eine unvergessliche Jeep-Tour durch das Tal (ca. $70) zu abgelegenen Naturschönheiten wie „Ear of the Wind“ und „Big Hogan“. Von hier erreichen Sie nach einer kurzen Fahrt Lake Powell, wo Sie die nächste Nacht verbringen.
10. Tag: Bryce Canyon
Lake Powell ist durch den Staudamm des Colorado Rivers entstanden. Das tiefblaue Wasser spiegelt schroffe, dunkelrote Felstürme: ein staunenswertes Farbenspiel, das unvergessliche Eindrücke hinterlässt. Hier steht Ihnen der Tag für Erkundungen zur Verfügung. Wir empfehlen eine Jeep-Tour zum Antelope Canyon, „dem klassischen Slot Canyon“ (ca. $100), und natürlich eine Wanderung zum Horseshoe Bend. Nachmittags Fahrt zum Highlight Bryce Canyon National Park.
11. Tag: Bryce Canyon
Für viele Besucher zählt der Bryce Canyon zu den schönsten Nationalparks der USA. Wir haben einen ganzen Tag, um diesen überwältigenden Park zu genießen, in dem sich Wanderwege durch rote und rosa leuchtende Steintürme winden. Der Farbkontrast zwischen den roten Felsen, den grünen Pinien und dem blauen Himmel verzückt jeden Fotografen und Naturliebhaber. Bestimmt genießen Sie entweder einen Sonnenaufgang oder Untergang. Gegen späten Nachmittag Fahrt nach St. George. Wanderung: Queens Garden / Navajo Loop: 3 Std. ca. 5 km // Höhenunterschied: +/-200 m Wanderung entlang der Kante ca. 4 km Zusätzliche Wanderungen möglich
12. Tag: Zion National Park
Am Morgen fahren Sie zum spektakulären Zion Nationalpark. Eine Wanderung zum Emerald Pools steht auf dem Programm. Es gibt ebenfalls die Möglichkeit, mit Permit, den Angel’s Landing zu besteigen. Wanderungen: Emerald Pools: 2-3 Std. ca. 5 km // Höhenunterschied +/-200 m Angel’s Landing: 4-5 Std. ca. 8 km // Höhenunterschied: +/-450 m
13. Tag: Las Vegas
Heute Morgen unternehmen Sie eine schöne Wanderung über die versteinerten Sanddünen des Snow Canyon State Parks. Dann fahren Sie das letzte Stück Ihres Abenteuers bis nach Las Vegas. Wanderung: Snow Canyon: 2-3 Std. ca. 5 km, Höhenunterschied: +/-100 m
14. Tag: Las Vegas
Heute endet Ihre ereignisreiche Reise. Die Abreise erfolgt in eigener Regie.

Verfügbare Termine

12
Mai
2024
25
Mai
2024
9
Juni
2024
22
Juni
2024
14
Juli
2024
27
Juli
2024
11
Aug.
2024
24
Aug.
2024
21
Sept.
2024
6
Okt.
2024

Leistungen

  • Kleingruppenreise mit maximal 13 Teilnehmern
  • Erfahrene deutschsprachige Reiseleitung während der gesamten Reise
  • 11 Übernachtungen in Hotels der gehobenen Mittelklasse
  • 2 Übernachtungen in rustikalen Zelthütten im Yosemite Valley
  • Fahrt im klimatisierten Kleinbus
  • 13x Frühstück
  • 12x Mittagessen (selbst zubereitete Picknick Lunch Pakete für unterwegs)
  • Geführte, leichte bis mittelschwere Wanderungen
  • Stadtrundgang in San Francisco inkl. Cable Car Ticket
  • Nationalparkgebühren
  • CANUSA-Reisepaket
  • inklusive Sorglos-Planen- und Sorglos-Reisen-Versicherung von Allianz Travel

Erfahrung seit

1983

140 motivierte Mitarbeiter

in 7 Büros

maßgeschneiderte

Traumreisen

In drei einfachen Schritten zu Ihrer Traumreise!
In drei einfachen Schritten zu Ihrer Traumreise!
CANUSA Mitarbeiter Fabian Bartilla
Wir gestalten Ihre individuelle Traumreise!
Fabian Bartilla
Jetzt Angebot anfragen
Jetzt Angebot anfragen
Grafische Darstellung des 1. Schritts im Angebotsprozess bei CANUSA
1
Sie teilen uns mit, wie Sie sich Ihre persönliche Traumreise nach Nordamerika vorstellen.
Grafische Darstellung des 2. Schritts im Angebotsprozess bei CANUSA
2
Wir stellen Ihre Reise ganz nach Ihren Wünschen zusammen und schicken Ihnen ein unverbindliches Angebot.
Grafische Darstellung des 3. Schritts im Angebotsprozess bei CANUSA
3
Gemeinsam mit Ihrem Kundenberater klären Sie die letzten Details. Dann kann das Abenteuer beginnen!