Banner einer Scenic Route durch Alabama

Alabama-Route von Nashville nach New Orleans

Erleben Sie die Highlights von Alabama

Alabama begrüßt Sie mit herzlicher Südstaaten-Gastfreundschaft zu Ihrer 13-tägigen Rundreise. Kulturschätze und die reiche Geschichte sowie die paradiesische Küste am Golf von Mexiko machen den US-Bundesstaat zum perfekten Urlaubsziel. Auf dieser rund 1300 Kilometer langen Strecke gibt es alles zum Thema Raumfahrt in Huntsville, Musik in The Shoals und die bewegende Geschichte der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung in Birmingham zu entdecken. Die beste Reisezeit für Alabama ist von März bis November.

Karte einer Route durch Alabama

Highlights

Das USSpace And Rocket Center in Huntsville, Alabama
© Alabama Tourism
U.S. Space & Rocket Center
Hier, im größten Weltraummuseum der Erde, sehen Sie Errungenschaften und Artefakte des US-Weltraumprogramms.
Motorradsport Museum in Birmingham, Alabama
© Alabama Tourism
Barber Vintage Motorsport Museum
Dieses Motorsport Museum in der Nähe von Birmingham zeigt 1200 historische Motorräder und Rennwagen von 1904 bis heute.
Die größte
Stadt Alabamas
In der Großstadt Birmingham befinden sich diverse Museen wie zum Beispiel die Jazz Hall of Fame und das bekannte Motorsport Museum.
Der DeSoto State Park in Fort Payne, Alabama
© Savannah Cardwell
Gulf State Park
Der Gulf State Park punktet mit einem wunderschönen, 3 Kilometer langen und weißen Sandstrand sowie mit tollen Freizeitaktivitäten.

Routenverlauf

Lassen Sie sich von unserer Reiseroute inspirieren und erkunden Sie Alabama mit dem Auto oder Wohnmobil. Selbstverständlich können Sie diese Reise ganz nach Ihren Vorstellungen gestalten und auch in umgekehrter Reihenfolge durchführen. Unsere Reiseberater unterstützen Sie gern bei der Reiseplanung. Sprechen Sie uns an!

Tag 1 - 2: Nashville

Verbringen Sie zwei unterhaltsame Tage in Nashville, Tennessee, bevor Sie sich auf Ihre spannende Rundreise durch Alabama begeben. Eine lebendige Musikszene, erstklassige Restaurants, Kunst und Architektur erwarten Sie in der sogenannten Music City. Der perfekte Auftakt Ihrer Reise!

Blick von der Jefferson Bridge auf die Skyline von Nasville, Tennessee
Tag 3: Nashville - Huntsville (180 km)

Fahren Sie von Nashville in Richtung Süden: Erster Halt in Sweet Home Alabama ist die charmante Metropole Huntsville. Mit der Entwicklung der Saturn V-Rakete legte Dr. Wernher von Braun hier den Grundstein für die weltberühmten Apollo-Missionen. Besuchen Sie im Geburtsort der Mondfahrt das U.S. Space & Rocket Center, wo Sie alles rund um das Thema Raumfahrt erfahren und sogar eine original Saturn V-Rakete sowie die Kapsel der Apollo 16 bestaunen können. Im angrenzenden Space Camp checken Besucher für mehrtägige simulierte Weltraummissionen ein.

Besuch des US Space Rocket Centers in Huntsville, Alabama
Tag 4: Huntsville

Neben Technologie werden in Huntsville auch Geschichte und Kunst großgeschrieben. Es gibt drei historische Stadtviertel, die jeweils ihren ganz eigenen Charakter haben. Schlendern Sie in Twickenham vorbei an prachtvollen Antebellum-Villen, freuen Sie sich in Old Town auf Häuser im viktorianischen Stil und genießen Sie in Five Points den Charme der 1950er- und 1960er-Jahre. Für Kunstbegeisterte lohnt sich ein Spaziergang entlang des Downtown Huntsville Secret Art Trail. Gehen Sie auf Entdeckertour – es erwarten Sie kleine und große Kunstwerke in Form von außergewöhnlich gestalteten Türen, farbenfrohen Wandgemälden oder ungewöhnlichen Skulpturen.

Blick auf das Museum of Art in Huntsville, Alabama
Tag 5: Huntsville - The Shoals (120 km)

Von Huntsville geht es über den Tennessee River und vorbei an Decatur in das Gebiet im Nordwesten Alabamas, das sich The Shoals nennt. In Florence, Tuscumbia, Sheffield und Muscle Shoals wurde Musikgeschichte geschrieben. In den Studios von FAME und Muscle Shoals Sound nahmen Weltstars wie Aretha Franklin und die Rolling Stones ihre Musik auf. Bei einer Tour durch die Studios oder einem Abstecher in die Alabama Music Hall of Fame erfahren Sie, weshalb Keith Richards, Gitarrist der Rolling Stones, die Region „Rock 'n' Roll Heaven“ nannte. Erkunden Sie in The Shoals auch die Geburtshäuser von W. C. Handy, dem Urvater des Blues, und der taubblinden Schriftstellerin Helen Keller sowie das Rosenbaum House, das der berühmte Architekt Frank Lloyd Wright entworfen hat, und das beeindruckende Denkmal Tom’s Wall.

Musik Hall of Fame in Tuscumbia, Alabama
Tag 6: The Shoals - Birmingham (190 km)

Ihre Reise durch Alabama geht weiter und führt Sie nach Birmingham, der größten Stadt des US-Bundesstaates. Begeben Sie sich auf eine kleine Zeitreise in die bewegende Vergangenheit Birminghams! Die geschichtsträchtige Stadt stand Mitte des 20. Jahrhunderts im Brennpunkt der Bürgerrechtsbewegung. Die Ereignisse werden im Birmingham Civil Rights Institute für Besucher eindrucksvoll veranschaulicht. Das Museum liegt im Birmingham Civil Rights District, in dem sich noch weitere Schauplätze der Bürgerrechtsbewegung wie die 16th Street Baptist Church, der Kelly Ingram Park und das historische A.G. Gaston Motel befinden.

Blick auf die Skyline von Birmingham in Alabama
Tag 7: Birmingham

Beginnen Sie den heutigen Tag mit Motorsport, genauer: mit einem Besuch im Barber Vintage Motorsports Museum, dem größten Motorrad-Museum der Welt. Mehr als 1400 prachtvolle Motorräder und eine erstaunliche Sammlung Lotus-Sportwagen begeistern Menschen aus aller Welt. Zum Museum gehört eine Rennstrecke, auf der mehrmals im Jahr herausragende Veranstaltungen stattfinden. 

Lassen Sie sich in Birmingham auch kulinarisch verwöhnen. Die Stadt zählt zu den besten Orten in den USA, wenn es um leckeres Essen geht. Die preisgekrönten Köche von Birmingham versorgen Sie mit köstlichem Barbecue, wärmendem Soul Food und feiner Haute Cuisine – und das ganz ohne das Reisebudget zu sprengen.

Ausstellung im Barber Vintage Motorsports Museum bei Birmingham in Alabama
Tag 8: Birmingham - Montgomery (150 km)

Alabamas Hauptstadt Montgomery ist Teil des U.S. Civil Rights Trail und ein Halt lohnt sich besonders für Geschichtsinteressierte. Die Stadt war für die Bürgerrechtsbewegung von großer Bedeutung und das können Sie noch heute bei dem Besuch der zahlreichen Museen und Gedenkstätten sehen. 

Das State Capitol Building war Schauplatz vieler historisch bedeutsamer Momente: hier leistete Jefferson Davis seinen Amtseid als Präsident der Konföderierten Staaten von Amerika, hier endete der Bürgerrechtsmarsch aus Selma und hier hielt Dr. Martin Luther King Jr. eine bewegende Rede. Besichtigen Sie auch das Rosa Parks Museum, das Hank Williams Museum sowie das EJI Legacy Museum und das National Memorial for Peace and Justice. Abends lockt die ausgelassene Stimmung in den Restaurants und Bars in The Alley.

Blick auf das Alabama State Capitol in der Hauptstadt Montgomery
Tag 9: Montgomery - Mobile (270 km)

Heute geht es nach Mobile, Alabamas älteste Stadt. Sie ist ein Schmelztiegel französischer, spanischer, britischer, kreolischer und afrikanischer Kultur und die Altstadt erinnert an das French Quarter von New Orleans. Mobile wurde im Jahr 1702 als erste Hauptstadt der damaligen französischen Kolonie Louisiana an der Mobile Bay gegründet und prägte bald darauf die Kultur der angrenzenden Küste des Golfs von Mexiko.

Farbenfrohes Mobile, Alabamas älteste Stadt
Tag 10: Mobile

Einmal im Jahr feiern die Menschen in Mobile mit Paraden und Kostümen den ältesten Karneval der USA, der sich Mardi Gras nennt. Freuen Sie sich auf Lebensfreude pur bei diesem rauschenden Fest. Aber auch das restliche Jahr über gibt es in Mobile einiges zu entdecken. Besichtigen Sie die USS Alabama, ein Schlachtschiff aus dem Zweiten Weltkrieg, das in der Mobile Bay liegt. Das 5 Rivers - Alabama Delta Resource Center erschließt und schützt die artenreiche Sumpflandschaft, die das Delta der fünf Flüsse Mobile, Spanish, Tensaw, Apalache und Blakeley bildet. Erkunden Sie das Gebiet auf geführten Bootstouren und beobachten Sie im Winter die unzähligen Vogelarten und im Sommer die Alligatoren.

Besichtigung des USS Alabama Battleship Parks in Mobile, Alabama
Tag 11: Mobile - Gulf Shores/Orange Beach (90 km)

Am Ende Ihrer Alabama-Reise erwartet Sie ein wahres Traumziel: Gulf Shores und Orange Beach am Golf von Mexiko. Mit mehr als 50 Kilometern weißem Sandstrand und kristallklarem Wasser steht einem sonnigen Strandurlaub nichts mehr im Wege. In Gulf Shores und dem benachbarten Orange Beach sind die legendären Beach-Clubs sehr beliebt. Kühle Getränke, gute Livemusik und eine tolle Aussicht auf den Strand und das Meer sorgen für fantastische Stimmung.

Ausblick auf einen Strand in Orange Beach, Alabama
Tag 12: Gulf Shores/Orange Beach

Wer gern Golf spielt oder es lernen möchte, kann auf vielen Golfplätzen in der Gegend an Schnupperkursen für die ganze Familie teilnehmen oder anspruchsvollere Anlagen selbst erkunden. Als Kontrastprogramm bietet sich für Ruhesuchende ein Besuch des Gulf State Park an, in dem eine artenreiche Tierwelt zu Hause ist. Das historische Fort Morgan, auf einer kleinen Landzunge zwischen dem Golf von Mexiko und der Mobile Bay gelegen, lädt zu einer Besichtigung ein und entführt Sie in die Zeit vom Spanisch-Amerikanischen Krieg bis zum Zweiten Weltkrieg.

Die Sonne geht unter am Pier im Gulf State Park in Alabama
Tag 13: Gulf Shores/Orange Beach - New Orleans (350 km)

Verlassen Sie Alabama heute, um nach New Orleans zu fahren, von wo aus Sie mit grandiosen Urlaubserinnerungen die Rückreise antreten. Sie möchten noch ein paar Tage länger bleiben? Kein Problem, verlängern Sie Ihre Reise um einen abwechslungsreichen Städtetrip in New Orleans. Historisches Flair im French Quarter schnuppern, ein Jazzkonzert genießen oder prachtvolle Villen im Garden District bewundern – im „Big Easy“ können Sie viel erleben.

Das French Quarter in New Orleans ist bekannt für sein pulsierendes Nachtleben und die bunten Häuser mit gusseisernen Balkonen

Buchungscode: MWBNA7440 

Haben Sie Lust auf diese Route bekommen?

Unverbindliches Angebot anfragen
In drei einfachen Schritten zu Ihrer Traumreise!
In drei einfachen Schritten zu Ihrer Traumreise!
Meine KollegInnen und ich gestalten Ihre individuelle Traumreise.
Tilo Krause-Dünow
Jetzt Angebot anfragen
Grafische Darstellung des 1. Schritts im Angebotsprozess bei CANUSA
1
Sie teilen uns mit, wie Sie sich Ihre persönliche Traumreise nach Nordamerika oder Europa vorstellen.
Grafische Darstellung des 2. Schritts im Angebotsprozess bei CANUSA
2
Wir stellen Ihre Reise ganz nach Ihren Wünschen zusammen und schicken Ihnen ein unverbindliches Angebot.
Grafische Darstellung des 3. Schritts im Angebotsprozess bei CANUSA
3
Gemeinsam mit Ihrem Kundenberater klären Sie die letzten Details. Dann kann das Abenteuer beginnen!