Kurze Route ab/bis Portland

Fantastischer Roadtrip durch Oregon
Visit the USA

Entdecken Sie in zehn Tagen die Höhepunkte des Bundesstaates Oregon im Pazifischen Nordwesten der USA. Die etwa 800 Kilometer führen Sie von der hippen Metropole Portland – die als Geheimtipp für Gourmets und als Trendsetter unter den amerikanischen Städten gilt – an die bildschöne wilde Küste bei Seaside, in das bekannte Weinanbaugebiet Willamette Valley und zum Städtchen Hood River, das Paradies für Windsurfer. Ein Roadtrip durch Oregon lohnt sich das ganze Jahr über. Am besten ist aber die Zeit zwischen Mai und Oktober, da meist angenehme Temperaturen herrschen.

Highlights

Routenverlauf

In Oregon ist man am besten mit dem Auto, Wohnmobil oder Motorrad unterwegs. Unser Routenvorschlag soll Ihnen als Inspiration dienen und lässt sich selbstverständlich individuell anpassen. Auch können Sie die Route in umgekehrter Reihenfolge durchführen. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern!

Tag 1: Portland

Beginnen Sie Ihre abwechslungsreiche Reise durch Oregon im quirligen Portland, wo Sie in den unterschiedlichen Vierteln die Vielfalt der Stadt erleben. Im stylishen Pearl District, das sich im Herzen Portlands befindet, bestimmen alte Lagerhallen das Bild. Früher etwas vernachlässigt, erstrahlt das Viertel heute in neuem Glanz mit guten Restaurants, Brauereien und erstklassigen Kunstgalerien sowie kleinen Geschäften und Boutiquen. Das hippe Künstlerviertel Alberta besteht aus einer Straße voller Galerien und Szenekneipen, die Besucher mit ihrer lockeren Atmosphäre zum Verweilen einlädt. Für entspannte Spaziergänge lohnt sich ein Abstecher nach Nob Hill mit seinen Häusern im viktorianischen Stil.

Pearl District in Portland, Oregon
Tag 2: Portland

Heute steht das grüne Portland auf dem Plan: Sie besuchen den Ort, der Portland den Namen „City of Roses“ gab! Im International Rose Test Garden können Sie sich beim Anblick unzähliger Rosen und bei einem fantastischen Blick über die Stadt und den Mount Hood erholen. Das farbenfrohe Wahrzeichen der Stadt gibt es bereits seit 1924 und beherbergt mehr als 10.000 Rosenstöcke. Am schönsten sind die Rosen von Mai bis September, wenn sie in prächtigen Farben erblühen.
Ganz in der Nähe befindet sich der Japanese Garden, der einer der schönsten außerhalb von Japan ist. Der Garten vereint verschiedene Stile, die bei einem Spaziergang auf dem riesigen Gelände über kleine Wege und entlang verschlungener Gewässer erkundet werden können. Es gibt sogar ein japanisches Teehaus zu bestaunen.

International Rose Test Garden in Portland, Oregon
Tag 3: Portland

Statten Sie in Portland dem größten unabhängigen Buchladen der Welt einen Besuch ab: Powell’s Books gibt es seit 1971 und ist in den vergangenen Jahrzehnten stark gewachsen. So arbeiten heute über 500 Mitarbeiter in mehreren Filialen, wovon sich eine über einen gesamten Häuserblock erstreckt. Der Buchbestand von Powell’s Books umfasst mehr als zwei Millionen Bände. Das Besondere an Powell’s sind aber seine Mitarbeiter: Sie verkaufen die Bücher mit einer großen Leidenschaft und fördern mit ihrer Liebe zu Büchern die Kultur des Lesens. Deshalb finden im Jahr über 500 Autorenveranstaltungen, Schreibworkshops und Buchklubs statt. Tauchen auch Sie in die Welt der Bücher ein!

Powells City of Books in Portland, Oregon
Tag 4: Portland

Ihr letzter Tag in Portland steht ganz unter dem Motto „Geschichte und Architektur“. Besuchen Sie das historische Pittock Mansion, das 1914 erbaut wurde. Es befindet sich in rund 300 Metern Höhe in den West Hills von Portland. Das prächtige Herrenhaus beeindruckt mit seiner großartigen Architektur sowohl von innen als auch von außen. In den 23 Räumen erwartet Sie eine umfangreiche Ausstellung mit historischen Kunstwerken und Fotografien, die Aufschluss über das Leben in Portland gibt und die Geschichte des Hauses und der Stadt präsentiert. Der Höhepunkt Ihres Besuches ist der traumhafte Ausblick auf die Stadt, die Berge und die Wälder.

Pittock Mansion View, Mount Hood
Tag 5: Portland - Willamette Valley (80 km)

Heute beginnt Ihr Roadtrip durch Oregon! Der erste Halt ist das malerische Willamette Valley, das sich vom Columbia River nahe Portland bis südlich von Eugene erstreckt. Das riesige Weinanbaugebiet besteht aus über 70 Weinregionen und mehr als 200 Weingütern. Die weltberühmten Weine aus dieser Region werden jedes Jahr wieder mit Preisen ausgezeichnet und sind definitiv eine Kostprobe wert! Am bekanntesten ist Oregon für seinen Pinot Noir, denn das Meeresklima im Tal bietet die besten Voraussetzungen für diese Rebsorte. Weinkenner schätzen zudem besonders den Pinot Gris und den Riesling. Planen Sie unbedingt eine Weinprobe in einem der traumhaft gelegenen Weingüter ein, die von sanften Hügeln und Weinbergen umgeben sind.

Weinbauer aus der Weinregion Salems, Oregon
Tag 6: Willamette Valley - Seaside (195 km)

Ihre nächste Etappe führt Sie an die raue und zugleich wunderschöne Küste Oregons, genauer gesagt: nach Seaside. Genießen Sie einen Tag am herrlich breiten Sandstrand des Ortes. Auch ein Spaziergang entlang der über zwei Kilometer langen Promenade lohnt sich.
Die Umgebung von Seaside eignet sich perfekt für Wanderungen und Radtouren. Besonders schön ist der Ecola State Park nördlich von Cannon Beach, der spektakuläre Ausblicke auf die Oregon Coast und den kleinen Ort Cannon Beach mit seinen vorgelagerten Felsen bietet. Der berühmteste dieser Felsen und ein beliebtes Fotomotiv ist der Haystack Rock. Verschiedene Wanderwege führen durch den üppigen Wald und entlang der Steilküste bis hinunter an den Strand.

Die Pazifikküste im Ecola State Park
Tag 7: Seaside - Lincoln City (150 km)

Folgen Sie heute dem berühmten Highway 101 in südliche Richtung. Unterwegs kommen Sie am beeindruckenden Haystack Rock in Cannon Beach vorbei, der bei Ebbe seine spannenden Gezeitenbecken offenbart. Nach weiteren knapp 130 Kilometern entlang der Küste erreichen Sie Lincoln City mit seinem kilometerlangen Sandstrand. Die Kleinstadt an der Central Oregon Coast ist für ihr Kite Festival bekannt geworden, das zweimal im Jahr stattfindet. Jeweils im Sommer und im Herbst füllt sich der Himmel über dem Strand in Lincoln Beach mit unzähligen bunten Drachen, die von Menschen aus aller Welt gelenkt werden. Ein Festival für Jung und Alt, bei dem man die Farben und Formen der Drachen und die Fähigkeiten der Drachensteiger bestaunen kann.
Wunderbare Handwerkskunst bekommen Sie auch im Jennifer Sears Glass Art Studio zu sehen. Entdecken Sie den Zauber des Glasblasens bei einer spannenden Vorführung oder stellen Sie Ihr eigenes Kunstwerk her.

Das Lincoln City Kite Fest am Strand in Oregon
Tag 8: Lincoln City - Oregon City (145 km)

Verlassen Sie heute Oregons Küste und begeben sich ins Landesinnere, nach Oregon City. Die Stadt war bis 1851 die Hauptstadt des Oregon Territorium und zu der damaligen Zeit die letzte Station des sogenannten Oregon Trail. Das war eine über 3000 Kilometer lange Route, die Wildwest-Pioniere im 18. Jahrhundert zurückgelegten, um die Westküste über Land zu erreichen und dort zu siedeln. Im End of the Oregon Trail Interpretive Center wird die Geschichte der Pioniere mit vielen Dingen zum Sehen und Anfassen anschaulich erklärt – auch ein perfektes Ziel für Familien.
Wer sportlich aktiv werden möchte, kann in Oregon City das Goat Yoga, also Ziegen-Yoga, ausprobieren. Diese Kombination aus Yoga-Übungen und der Interaktion mit den Tieren klingt ungewöhnlich, sorgt aber rundum für Entspannung und viel Spaß.
Ein weiteres Highlight von Oregon City sind die Willamette Falls, die größten Wasserfälle Oregons. Werfen Sie von den Aussichtspunkten an der Straße einen Blick auf die 400 Meter breiten Wasserfälle oder fahren mit einem Boot ganz nah an sie heran.

Die Willamette Falls im US-Bundesstaat Oregon
Tag 9: Oregon City - Hood River (120 km)

Herzlich willkommen in Hood River! Seine Lage in der Kaskadenkette – der Cascade Range – und direkt am Columbia River macht diesen Ort zu einem weltweiten Windsurf-Mekka. Hier haben Sie den perfekten Wind und den Fluss gleich vor der Tür – sowohl Anfänger als auch Profis kommen in Hood River voll auf ihre Kosten!
Hood River ist auch ein ausgezeichneter Ausgangspunkt, um in die Wildnis Oregons aufzubrechen. Folgen Sie dafür dem Mount Hood Scenic Byway: Auf 160 Kilometern führt Sie diese Traumstraße durch die Landschaft rund um den Mount Hood, der mit fast 3500 Metern Oregons höchster Berggipfel ist. Genießen Sie die Fahrt durch das alpine Panorama und halten Ihre Kamera bereit, um die grandiosen Ausblicke festzuhalten.
Im Winter kommen Wintersportler aus aller Welt zum Mount Hood, der von sechs Skigebieten umgeben ist. Erleben auch Sie spannende Abenteuer auf der Piste!

Wanderer vorMount Hood
Tag 10: Hood River - Portland (100 km)

Heute bricht die letzte Etappe Ihres Roadtrips durch Oregon an. Machen Sie sich ganz gemütlich auf den Weg zurück zu Ihrem Startpunkt Portland. Entlang der Strecke erfreuen Sie sich an der beeindruckenden Naturkulisse, die aus den Bergen der Kaskadenkette und den rauschenden Wassermassen der Columbia River Gorge besteht – ein wahres Highlight auf Ihrer Route durch Oregon! Lohnenswert ist auch ein Halt bei den Multnomah Falls, die eine Fallhöhe von über 180 Metern haben. Den besten Blick auf die imposanten Wasserfälle haben Sie von der Benson Bridge aus, welche die Mulnomah Falls überspannt.

Die Rowena Kurve des historischen Columbia River Highways in Oregon

Haben Sie Lust auf diese Route bekommen?

Jetzt unverbindliche Anfrage starten 

Reiseideen

Das Heceta Head Lighthouse an der Küste von Oregon
Autoreise 2021
Küste, Regenwald & Vulkane

17 Tage/16 Nächte Hotels & Mietwagen inklusive 1. Tankfüllung

Die Reise zu unserem Routenvorschlag

pro Person
ab Euro
1.179,-
Sonnenaufgang am Crater Lake
Flug & Autoreise 2021
Spektakuläre Natur in Oregon

Condor-Flug mit Extras, Hotel & Mietwagen im September mit 1. Tankfüllung & GPS

pro Person
ab Euro
1.839,-
Ein Küstenabschnitt von Oregon bei Sonnenuntergang
Wohnmobil & Motorrad
Sagenhafte Pazifikküste

18 Tage Reise von Seattle nach San Francisco im Sept 2021 mit Hotels, Wohnmobil & Motorrad

Frühbucher sparen!

pro Person
ab Euro
1.359,-