Schild Arctic Circle
22 Tage/21 Nächte Autoreise ab/bis Anchorage, Fairbanks oder Whitehorse über den berühmten Demster Highway. Die Reise durch Yukon und Alaska vereint spannende Städte und atemberaubende Naturlandschaften. | CANUSA
Photo of productAlaska & Yukon mit Dempster Highway
CANUSA TOURISTIK
Model: Autoreisen Kanada
Im Juni p.P im DZ ab 3299

Alaska & Yukon mit Dempster Highway

22 Tage/21 Nächte Autoreise ab/bis Anchorage, Fairbanks oder Whitehorse
Im Juni p.P im DZ ab
3.299€
Jetzt Angebot anfragen

Highlights

  •  Denali National Park, das große Naturparadies
  • Unberührte Natur entlang des Dalton Highways
  • Dawson City, das charmante Goldgräberstädtchen 
  • Dempster Highway, der den Polarkreis überquert
  • Atlin im Norden von British Columbia
  • Wanderparadies Kluane National Park

beste Reisezeit

Anfang Juni bis Ende August

Fahrtstrecke

ca. 6000 Kilometer

Reiseverlauf

1. Tag: Anchorage

Ankunft am Flughafen in Anchorage. Übernahme des Mietwagens und Fahrt zu Ihrem Hotel in der Innenstadt von Anchorage. Alternativ können Sie am ersten Tag auch zur Knik River Lodge fahren und dann am nächsten Tag weiter zum Denali National Park fahren.

2. Tag: Anchorage – Denali National Park (380 km)

Über den George Parks Highway fahren Sie zum Denali National Park, wo Sie der höchste Berg Nordamerikas, der Denali mit 6190 Metern, erwartet. Der Denali National Park ist das größte geschützte Ökosystem der Welt und beherbergt eine Vielzahl von Pflanzen- und Tierarten.

3. Tag: Denali National Park

Vor Ort werden diverse Tagestouren in den Park angeboten. Bei der Fahrt durch den Park erleben Sie atemberaubende Ausblicke beispielsweise auf den Savage River, Polychrome Pass, die Outer Range und den Wonder Lake.

4. Tag: Denali NP – Chena Hot Springs (300 km)

Ihre Route führt Sie durch das Tanana-Tal nach Chena Hot Springs. Hier erwarten Sie herrlich heiße Quellen inmitten der traumhaften Natur von Alaska.  

5. Tag: Chena Hot Springs – Coldfoot (500 km)

Der Dalton Highway beginnt nördlich von Fairbanks bei Meile 73 des Elliot Highway und endet für den Privatverkehr nach 660 km bei Deadhorse südlich von Prudhoe Bay. Damit ist der Dalton Highway die nördlichste Straße auf dem amerikanischen Kontinent. Ihr heutiges Ziel ist Coldfoot, der am nördlichsten gelegene Truck Stop in den USA.

6. Tag: Coldfoot

Unternehmen Sie einen Ausflug in die Brooks Range, die Sie bereits ca. 30 km hinter Coldfoot sehen können, und erleben Sie die unendliche Weite dieses Gebirges. Bei Meile 245 passieren Sie den Atigun Pass - mit 1.463 Meter der am höchsten gelegene Pass in Alaska.

7. Tag: Coldfoot – Fairbanks (400 km)

Heute erreichen Sie Fairbanks, nach Anchorage die zweitgrößte Stadt Alaskas. Besuchen Sie hier eins der vielen Museen oder die Fort Knox Gold Mine, bevor Sie eine Fahrt mit dem Raddampfer auf dem Chena oder Tanana River unternehmen.

8. Tag: Fairbanks – Tok (330 km)

Auf dem letzten Stück des Alaska Highway erreichen Sie Tok, einen der wichtigsten Straßenknoten in Alaska. Der Ort wird gerne als "Sled Dog Capital of Alaska" bezeichnet und ist ein Paradies für Outdoor-Fans. Rund herum befindet sich Wildnis, in der es von Vögeln, Fischen und anderen Tieren nur so wimmelt.

9. Tag: Tok – Dawson City (300 km)

Ein weiterer Höhepunkt steht vor Ihnen: die Fahrt über den Top of the World Highway. Sie überqueren dabei die Grenze nach Kanada und erreichen Dawson City. Die Stadt wurde durch den Goldrausch am Klondike weltberühmt.

10. Tag: Dawson City

Ein Besuch des Bonanza Creek Discovery Claim, der Stelle, an der das Klondike-Gold zum ersten Mal entdeckt wurden, sollte genauso wenig fehlen wie die Commissioner's Residence, Dredge No. 4 oder die Robert Service's Cabin. Die Innenstadt erinnert an die Goldgräber-Ära, und selbst heute müssen neue Gebäude im historischen Stil gebaut werden.

11. Tag: Dawson City – Eagle Plains (400 km)

Kanadas einzige Straße zur Arktis - der Dempster Highway. 743 km Schotterpiste bis nach Inuvik an die Beaufort Sea. Von Juni is Anfang August verwandelt sich die Landschaft in ein riesiges Blumenmeer.

12. Tag: Eagle Plains – Inuvik (365 km)

36 km hinter Eagle Plains überqueren Sie erneut den Polarkreis. In Fort McPherson erinnert ein Gedenkstein an die Lost Patrol von 1911. Bei Arctic Red River, einer kleinen Indianersiedlung, überqueren Sie den breiten Mackenzie River mit einer kostenlosen Fähre.

13. Tag: Inuvik – Eagle Plains (365 km)

In Inuvik gibt es einiges zu entdecken: von Wanderungen auf dem Boot Lake Trail zu Golfplätzen und Sehenswürdigkeiten der Stadt, hier ist für jeden etwas dabei. Vergessen Sie nicht, bei Verlassen der Northwest Territories die Uhr wieder 1 Stunde zurückzustellen.

14. Tag: Eagle Plains – Mayo (560 km)

Im Süden erreichen Sie über den Silver Trail die alte Silberminenstadt Mayo im Yukon. Hier leben bis heute einige Mitglieder der First Nation of Nacho Nyak Dun.

15. Tag: Mayo – Whitehorse (430 km)

Über den Klondike Highway durch einsames Land mit riesigen Wäldern, entlang großer Seen und Flüsse, erreichen Sie heute Whitehorse. Die Hauptstadt des Territoriums Yukon ist der ideale Ausgangspunkt für Wander- und Kanutouren.

16. Tag: Whitehorse – Atlin (180 km)

Erleben Sie das bestgehütete Geheimnis von British Columbia – Atlin am Atlin Lake. Selbst im Sommer sieht man am Horizont die schneebedeckten Gipfel der Coast Mountains. Viele Bergseen in der Umgebung laden zum Baden und Kanufahren ein. Abends empfiehlt sich ein Bad in den bis zu 30° C warmen Quellen der Warm Springs etwas außerhalb von Atlin.

17. Tag: Atlin

Das Visitor Information Center ist im kleinen Historical ­Museum untergebracht. Lohnenswert ist ein Flug zum Llewellyn Glacier, dessen Eismassen sich von den Coast Mountains in den Atlin Provincial Park schieben.

18. Tag: Atlin – Haines Junction (470 km)

Über den Alaska Highway erreichen Sie Haines Junction, den Ausgangspunkt für Touren in den Kluane National Park. Haines Junction entstand 1942 als Army-Camp während des Baus des Alaska Highway.

19. Tag: Kluane National Park

Innerhalb des 22.000 km2 großen Parks gibt es keine Straßen. Gute Wanderwege starten von der Haines Road. Das von Mitte Mai bis Mitte September geöffnete Visitor Center in Haines Junction zeigt alle 30 Minuten einen mehrfach ausgezeichneten Diavortrag.

20. Tag: Haines Junction – Tok (480 km)

Richtung Westen überqueren Sie heute bei Beaver Creek die Grenze von Kanada in die USA (Alaska). Kurz vor Tok lädt das sehr informative Visitor Center des Tetlin National Wildlife Refuge zu einem Besuch ein.

21. Tag: Tok – Anchorage (530 km)

Ihre Tagesetappe führt Sie entlang des Wrangell St. Elias National Park nach Anchorage, Alaskas größte Stadt. Die traumhafte Lage am Cook Inlet, umgeben von wilder Natur, ist beeindruckend. Im Visitor Center können Sie sich über die Vielzahl von Aktivitäten in der Stadt informieren.

22. Tag: Anchorage

Ende der Reise in Anchorage oder wir planen für Sie eine individuelle Verlän­gerung.

Buchungscode: ASANC3916

Leistungen

  • 21 Übernachtungen in Hotels der Kategorie Standard inklusive Hotelsteuern
  • 22 Tage Mietwagen der Kategorie 4x4 SUV mit unbegrenzten Freimeilen/-kilometern inklusive Steuern
    Meilen pro Tag ab Alaska oder 200 Freikilometern pro Tag ab Yukon
  • Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung in Alaska und in Kanada
  • EUR 2 Millionen Haftpflichtversicherung
  • Mindestalter 25 Jahre. Bei GoNorth ab 21 Jahren, in Kanada bei Driving
  • Driving Force ab 21 Jahren gegen Aufpreis möglich
  • Dempster und Dalton Highway
  • Beratung durch Nordamerika-Profis
  • CANUSA Info-Paket
  • inklusive Sorglos-Planen- und Sorglos-Reisen-Versicherung von Allianz Travel

Unterkünfte und Mietwagen jeder Kategorie können individuell nach Ihren Wünschen zusammengestellt werden. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern!

Erfahrung seit

1983

100 motivierte Mitarbeiter

in 7 Büros

maßgeschneiderte

Traumreisen

Empfehlungen

Unterkünfte

Copper Whale Inn
Unterkunft
Anchorage
The Historic Anchorage Hotel
Unterkunft
Anchorage
Northern Lights Resort & Spa
Unterkunft
Whitehorse
Sundog Retreat
Unterkunft
Whitehorse

Ausflüge

Bootsfahrt auf einem Gletschersee
Die unglaubliche Schönheit Alaskas nicht nur an Land, sondern auch auf See erfahren.
Mit dem Kanu auf dem Yusezyu River
Genießen Sie friedvolle Landschaften auf diesem Ausflug ab Whitehorse.
Impression Hundeschlitten-Tour Sky High Mushing Trails
Hunde- und Motorschlitten
Erleben Sie eine Hundeschlittenfahrt durch den Yukon.
Brauner Schwarzbaer in Yukon, Canada
Beobachten Sie Bären auf diesem 5- bis 6-stündigen Ausflug ab/bis Homer.
Zug der Alaska Railorad vor Bergpanorama
Genießen Sie auf einer gemütlichen Reise mit der Alaska Railroad den einmalig schönen Ausblick auf die Landschaft.
Mit dem Schneemobil im Yukon unterwegs
Erleben Sie die Wildnis des Yukon auf schnellen Kufen.
Takhini Hotsprings
Entdecken Sie Yukons Wildtiere und genießen anschließend ein erholsames Bad.
Arctic Circle
Erleben Sie auf diesem 3-tägigen Ausflug ab Fairbanks tolle Landschaft.
Arctic Circle
Bewundern Sie auf diesem 3-tägigen Ausflug ab Fairbanks tolle Landschaft.
Beim Brooks Camp
Beobachten Sie bei diesem Tagesausflug einen ganzen Tag lang die Bären dort.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Verweilen Sie am Ufer des Salmon River mit Blick auf die Icy Straits.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Verweilen Sie am Ufer des Salmon River mit Blick auf die Icy Straits.

Inspirationen

diana pfister
CANUSA Insidertipp
von Diana Pfister
Anchorage, Alaska
Ausflug
Portraet Dagmar Sievers
CANUSA Insidertipp
von Dagmar Sievers
Tagish, Yukon
Campground
Kathrin im Badlands-Nationalpark, South Dakota
CANUSA Insidertipp
von Kathrin Mantzel
Valdez, Alaska
Ausflug
Portraet Tilo Krause-Duenow
CANUSA Insidertipp
von Tilo Krause-Dünow
Vernon, British Columbia
Unterkünfte
Nadine im Tombstone Territorial Park
CANUSA Insidertipp
von Nadine Schäfer
Haines Junction, Yukon
Campground
Insidertipp Sabrina Albrecht USA, Hawaoii
CANUSA Insidertipp
von Sabrina Albrecht
Vancouver, British Columbia
Aktivität
Portraet Torben Kaufmann
CANUSA Insidertipp
von Torben Kaufmann
Tok, Alaska
Aktivität
Bianca Schabel auf dem Sulphur Moutain in Banff
CANUSA Insidertipp
von Bianca Schabel
Victoria, British Columbia
Sehenswürdigkeit

Ähnliche Seiten

Mit dem Kanu die Natur erleben
1 Woche Kanutour & 1 Woche Autoreise inkl. PKW und Hotels im Juli 2022
Hotelgelände der Knik River Lodge
2 Wochen Autorundreise ab/bis Anchorage inkl. Übernachtungen und PKW im Juni 2022
Blick auf den Mendenhall Glacier und die Brotherhood Bridge mit Fireweed im Vordergrund
3 Wochen Autorundreise ab/bis Anchorage inkl. Übernachtungen im Juni 2022
Idyllischer Strand während der Morgenstunden
22 Tage/21 Nächte ab/bis Anchorage inkl. Oahu & Maui, Mietwagen und Hotels.
Landschaft am Knik River
15 Tage/14 Nächte ab/bis Anchorage inklusive Mietwagen und Hotels.
Buckelwale spielen im Wasser, Alaska
2 Wochen Autorundreise ab/bis Anchorage inkl. Übernachtungen und PKW Juli 2022
Impression Tagish Wilderness Lodge
15 Tage/14 Nächte ab/bis Whitehorse inklusive Mietwagen und Hotels.
Alaska Highway bei Kluane National Park
15 Tage/14 Nächte ab/bis Anchorage, Fairbanks oder Whitehorse inklusive Mietwagen und Hotels.
Alexandra Falls
15 Tage/14 Nächte ab Whitehorse bis Calgary inkl. Mietwagen und Hotels.
Ein Bär beim Lachse fangen in Katmai in Alaska
2 Wochen Autoreise ab/bis Anchorage & 1 Woche Entspannung pur auf Oahu im Juni 2022
Landschaft am See
Flug mit Condor & 2 Wochen Autoreise inklusive Hotels & Mietwagen im August 2022
Blick auf den Maligne Lake
14 Tage/13 Nächte ab Seattle bis Anchorage inklusive Mietwagen und Hotels.
In drei einfachen Schritten zu Ihrer Traumreise!
In drei einfachen Schritten zu Ihrer Traumreise!
Meine KollegInnen und ich gestalten Ihre individuelle Traumreise.
Miriam Ohde
Jetzt Angebot anfragen
Grafische Darstellung des 1. Schritts im Angebotsprozess bei CANUSA
1
Sie teilen uns mit, wie Sie sich Ihre persönliche Traumreise nach Nordamerika oder Europa vorstellen.
Grafische Darstellung des 2. Schritts im Angebotsprozess bei CANUSA
2
Wir stellen Ihre Reise ganz nach Ihren Wünschen zusammen und schicken Ihnen ein unverbindliches Angebot.
Grafische Darstellung des 3. Schritts im Angebotsprozess bei CANUSA
3
Gemeinsam mit Ihrem Kundenberater klären Sie die letzten Details. Dann kann das Abenteuer beginnen!