Impression Grand Teton National Park

Natur & Parks in den Rocky Mountains

Eindrucksvolle Natur, Geysire, Loop State Scenic Byway, Mount Rushmore, ältester Nationalpark der Welt, Anglerparadiese 

Die Natur in den Rocky-Mountain-Staaten erleben 

Bei einem Urlaub in Nordamerika gehören die berühmten Rocky Mountains zu den beliebtesten Zielen. Eindrucksvolle Natur, schneebedeckte Gipfel, rauschende Flüsse und klare Seen – begeben Sie sich auf eine spannende Reise durch die Rocky-Mountain-Staaten Montana, North Dakota, South Dakota, Idaho und Wyoming. Es gibt viel zu entdecken.

Glacier National Park 

Im Norden Montanas, an der Grenze zu Kanada, befindet sich der rund 4100 Quadratkilometer große Nationalpark. Über 750 Seen am Fuße der mehr als 3000 Meter hohen Gipfel prägen das Landschaftsbild. Als „Krone des Kontinents“ wird diese Region auch bezeichnet, die im Norden in den kanadischen Waterton Lakes National Park übergeht. Beide Nationalparks bilden den grenzüberschreitenden Waterton-Glacier International Peace Park und gehören seit 1995 zum UNESCO-Weltnaturerbe. Auf der Going-to-the-Sun Road kann man durch den Glacier National Park fahren und die spektakuläre Natur entdecken.

Impression Glacier National Park
Impressionen aus dem North Dakota Heritage Center and State Museum

Little Bighorn Battlefield National Monument 

Im Süden Montanas liegt das Reservat der Crow-Indianer, wo sich das Little Bighorn Battlefield National Monument befindet. Es geht dort um die Schlacht von 1876, die zwischen der amerikanischen Kavallerie und den Sioux- sowie Cheyenne-Indianern stattfand. Hier wird an all jene erinnert, die damals an der Schlacht beteiligt waren: sowohl an Indianer wie auch an die Kavalleristen.

Theodore Roosevelt National Park 

Der Theodore Roosevelt National Park, zu Ehren des 26. Präsidenten der Vereinigten Staaten gegründet, befindet sich im Westen des Bundesstaates North Dakota, an der Grenze zu Montana. Er bietet einen eindrucksvollen Kontrast zu den Gipfeln der Rocky Mountains, denn der Park liegt in der Prärie, auch Great Plains genannt. Hier ist das Zuhause von Amerikanischen Bisons, Mustangs, Präriehunden und Kojoten.

Schier endlose Pfade schlängeln sich durch die Steppe, von sandigen Hügeln aus schaut man über das weite Land, durch das sich der Little Missouri River schlängelt. Der Park teilt sich in die North Unit, die Elkhorn Unit und die South Unit auf.

Fort Abraham Lincoln State Park 

Etwas südlich von Bismarck, der Hauptstadt North Dakotas, befindet sich der Fort Abraham Lincoln State Park am Missouri River – ein im Jahr 1872 errichtetes Fort zu Ehren von Oberst H. Boyd McKeen, dem Helden des Bürgerkriegs. Das Fort galt damals mit einer Besatzung von 650 Mann als der größte Militärstützpunkt unter dem Kommando des Generals Georg A. Custer.Als der älteste State Park in North Dakota beeindruckt er seine Besucher mit einer tollen Mischung aus Geschichte sowie Flora und Fauna. Genießen Sie die Natur und gehen Sie auch durch die rekonstruierten Gebäude zurück in die Vergangenheit. Die abwechslungsreiche Natur mit Auwäldern und bewaldeten Bergen sowie die Landschaft mit Steppen und dem Grasland der Great Plains („Große Ebene“) lassen Sie immer wieder staunen!

Laura Ingalls Wilder Historic Homes, South Dakota

Badlands National Park 

Steile Hügel, die Buttes genannt werden, felsige Schluchten und bizarre Steintürme bilden ein natürliches Labyrinth im Badlands National Park, der sich in South Dakota befindet.

Die ungewöhnlichen Formationen des verwitterten Gesteins haben eine ganz eigene, raue Schönheit – fast könnte man meinen, man sei auf dem Mond. Millionen Jahre alte Fossilien wurden hier gefunden. Bei einer Fahrt über den Loop State Scenic Byway kann man mehr als dreißig atemberaubende Aussichtspunkte auf sich wirken lassen.

Mount Rushmore National Memorial

Einer der bekanntesten Berge der USA ist Mount Rushmore, wo die Köpfe der Präsidenten George Washington, Thomas Jefferson, Theodore Roosevelt und Abraham Lincoln zu sehen sind. Er befindet sich in den Black Hills im Westen South Dakotas, ganz in der Nähe der Grenze zu Wyoming. Hier entsteht auch das Crazy Horse Memorial, eine sich seit 1968 im Bau befindliche monumentale Bergskulptur. Sie zeigt den Stammesführer Crazy Horse. Bei einem Besuch der Region bieten sich verschiedene Abstecher an, etwa zum Jewel Cave National Monument, der drittlängsten Höhle der Welt, und zum Wind Cave National Park, der ersten Höhle, die zu einem Nationalpark erklärt wurde. 

Grand Prismatic im Yellowstone Nationalpark

Yellowstone National Park 

Der Yellowstone National Park wurde bereits 1872 gegründet und ist damit der erste und älteste Nationalpark der Welt. Er liegt in den Rocky Mountains im Nordwesten von Wyoming, an der Grenze zu Idaho und Montana. Bekannt ist der Park für seine Geysire und heißen Quellen, seine wilden Tiere – etwa Grizzlybären, Bisons und Wölfe – und die schöne, raue Landschaft. Diese unglaublichen Naturphänomene sollte man unbedingt gesehen haben.

Auf dem Weg nach Montana ist der Beartooth Highway zu empfehlen, eine rund 110 Kilometer lange Straße durch die Wildnis der beiden Staaten Wyoming und Montana. Sie beginnt am nordöstlichen Zugang des Parks. Ein weiterer Zugang befindet sich in Gardiner, im Südwesten Montanas. Hier bildet der historische Triumphbogen Roosevelt Arch das Tor zum Nationalpark.

Grand Teton National Park

Vom Yellowstone National Park aus in südlicher Richtung befindet sich ein weiterer beeindruckender Nationalpark: der Grand Teton National Park mit dem typischen Landschaftsbild der Rocky Mountains. Gipfel mit einer Höhe von 1900 bis über 4000 Meter ragen dort in den Himmel, dazwischen liegen dichte Wälder, schroffe Schluchten und klare Seen – man hat immer wieder atemberaubend schöne Aussichten.

Am Yellowstone River wie auch im Grand Teton National Park finden sich wunderschöne Plätze, um Bach- und Regenbogenforellen zu angeln.

Moran Canyon im Grand Teton National Park in Wyoming

Reiseideen

Jede Reise kann nach Ihren Wünschen angepasst werden! Unsere Reiseberater erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Toroweap Grand Canyon National Park
Autoreise 2022
Von Denver nach Las Vegas 2022

18 Tage/17 Nächte Hotels und Mietwagen inkl. 1 Tankfüllung - Sie sparen $300 Einweggebühr

-

pro Person
ab Euro
969,-
Sonnenaufgang über dem Bryce Canyon National Park in Utah
Autoreise 2021
Von Denver nach Las Vegas

18 Tage/17 Nächte Hotels und Mietwagen inkl. 1 Tankfüllung - Sie sparen $300 Einweggebühr

-

pro Person
ab Euro
1.429,-

Inspirationen

Blick auf Mount Rushmore
Region
Rocky-Mountain-Staaten

Unendlich weites Land und die imposanten Rockies bilden die Kulisse für einige der schönsten Monumente und Nationalparks.

Impressionen des United Tribes Pow Wow in North Dakota
Magazin
Cowboys & Native Americans

Pow-Wows, Rodeos, Indianertänze und das richtige Cowboy-Feeling: Erleben Sie die Tradition der Einheimischen.

Eine Statue von Terry Redlin im Terry Redlin Center in South Dakota
Magazin
Kunst & Kultur

Die Great Plains, die weiten Ebenen der Präriestaaten Montana, Wyoming, North Dakota und South Dakota, sind äußerst geschichtsträchtig.

Swiftcurrent Lake, im Glacier Nationalpark, Montana
Magazin
Outdoor Abenteuer

Die Rocky Mountains in Montana laden dazu ein, die faszinierende Landschaft zu erleben und wilde Tiere wie Grizzlys und Elche zu beobachten.

In drei einfachen Schritten zu Ihrer Traumreise!
In drei einfachen Schritten zu Ihrer Traumreise!
Wir besprechen Ihre Traumreise auch gerne telefonisch mit Ihnen.
(040) 22 72 53 0
Jetzt Angebot anfragen
Grafische Darstellung des 1. Schritts im Angebotsprozess bei CANUSA
1
Sie teilen uns mit, wie Sie sich Ihre persönliche Traumreise nach Nordamerika vorstellen.
Grafische Darstellung des 2. Schritts im Angebotsprozess bei CANUSA
2
Wir stellen Ihre Reise ganz nach Ihren Wünschen zusammen und schicken Ihnen ein unverbindliches Angebot.
Grafische Darstellung des 3. Schritts im Angebotsprozess bei CANUSA
3
Gemeinsam mit Ihrem Kundenberater klären Sie die letzten Details. Dann kann das Abenteuer beginnen!