Winterliches Breckenridge

Skireisen in die Vail Resorts

Like nothing on earth

Atemberaubende Steilhänge, breite Pisten für weite Schwünge, Tiefschneeerlebnisse im Champagne Powder, Abfahrtsabenteuer Tree-Skiing. Zahlreiche Varianten kennzeichnen das Skigebiet der Vail Resorts.
Für Anfänger und Fortgeschrittene gibt es eine riesige Auswahl an Abfahrten – und das Allerbeste: Keine der Pisten ist jemals überfüllt.

Die unendliche Weite der Colorado Rocky Mountains. Unberührte Natur. Märchenhaft verschneite Wälder und majestätische Bergriesen. Mit äußerster Behutsamkeit hat die Vail Resorts Company die Ehrfurcht gebietende Gipfelwelt der Drei- und Viertausender erschlossen und ein Skigebiet der Superlative geschaffen.

Die vier Orte Vail, Beaver Creek, Breckenridge und Keystone fügen sich harmonisch in die atemberaubende Landschaft ein.
Die Urlauber können das Gleichgewicht zwischen Natur und Kultur genießen und erleben, wie sich die moderne Eleganz und der zeitlose Stil der Feriendörfer mit dem Lebensgefühl des frühen Westens verbinden.

Ski und Landschaft

Das 4.373 Hektar große Skigebiet mit seinen 600 Abfahrten ist weltweit einzigartig. Breite, präparierte Abfahrten, knifflige Steilhänge, Buckelpisten, baumgesäumte Schneisen und hochalpine Talschüsseln für ultimative Tiefschnee-Erlebnisse beschreiben die unglaubliche Vielfalt, die dieses Gelände zu bieten hat.Traumreviere für Tiefschnee-Freaks aus aller Welt sind das Outback in Keystone und die Back Bowls in Vail, während sich Extrem-Skifahrer in Breckenridge wohl fühlen und Beaver Creek mit seiner Ski-Schaukel nach Arrowhead und Bachelors Gulch all jene anzieht, die abwechslungsreiche und lange Abfahrten lieben.

Das kleine Städtchen Frisco, zentral an der Interstate 70 zwischen allen Skigebieten gelegen, bietet sich als Ausgangspunkt für einen Skiurlaub in den Vail Resorts als günstige Alternative an.

Vail Resorts Fakten

Skigebiete der Vail Resorts

Skifahrer geniesst den Ausblick
Vail Mountain, größter Skiberg der USA, bietet Service auf Top-Niveau, erstklassige Schnee- und Wetterbedingungen sowie Tiefschnee-, Cruising- und Buckelhänge vom Feinsten.
ski/vail-resorts/keystone/allgemein/froehliches-skipaerchen.cr946x946-167x0
Mit nur vier Liften erschließt man in Keystone rund 100 Pistenkilometer. Anfänger, Fortgeschrittene, Experten und insbesondere Snowboarder fühlen sich hier gleichermaßen wohl.
Snowboarder im Skigebiet von Breckenridge
Frisco, zentral an der Interstate 70 zwischen den Skigebieten gelegen, ist der ideale und kostengünstige Ausgangspunkt für eine Ski-Safari durch die Vail Resorts und Copper Mountain.
Snowboarder im Tiefschnee
Das am höchsten gelegene Skigebiet der USA ist innerhalb der Vail Resorts am anspruchsvollsten und mit 5 Terrain Parks und 4 Halfpipes ein Mekka für Snowboarder.
Das schneebedeckte Dorf Beaver Creek
Erstklassiger Service, perfekte Pistenpflege, weitläufiges Skigelände und 3 Ski Villages machen Beaver Creek zum wohl exklusivsten Skigebiet der USA.

Ski-Safaris

Ski fahren mit Aussicht
Ski-Safari
10 Tage/9 Nächte ab Aspen bis Denver u.a. in den Skigebieten Aspen, Vail und Breckenridge.
Gruppe von Skifahrern bei der Abfahrt, Colorado
Ski-Safari
11 Tage/10 Nächte ab/bis Denver in den Skigebieten Vail, Breckenridge, Keystone und Beaver Creek.
Impression Skiing, Vail Resorts
Ski-Safari
11 Tage/10 Nächte ab Salt Lake City bis Denver durch Skigebiete wie Park City, Breckenridge oder Vail.

Weitere Skigebiete

Skifahren im Aspen Snowmass
Mit 280 Pistenkilometern auf den drei Hausbergen bietet Aspen für jeden Skifahrer das richtige Terrain und zum Après-Ski eine riesige Auswahl an Shops, Bars & Restaurants.
Ein Skilift im Skigebiet "Copper Mountain" in Colorado
Im Westen die einfachen, im Osten die anspruchsvollen Abfahrten – besser hätte das wohl kein Landschaftsplaner hinbekommen können.
Skifahren in Jackson Hole, Wyoming
Jackson Hole steht für „steep and deep“, steil und tief. Das Terrain fordert und begeistert Experten und Skifreaks. Besonders Freerider kommen hier auf ihre Kosten.
Eine Familie beim Skifahren, Park City, Utah
Durch die Verbindung der beiden Skigebiete Park City und Canyons können in dem anspruchsvollen Skigebiet mit dem „Greatest Snow on Earth“ rund 300 Pisten befahren werden.
Powder im Alta Backcountry
Nur 35 Minuten trennen die Großstadt von den Skigebieten Alta/Snowbird und Park City/Deer Valley, wodurch sie ein idealer und kostengünstiger Ausgangspunkt für eine Ski-Safari ist.
Snowbird
Pulverschnee ist der Grund, nach Alta zu kommen. Dank seiner Lage bleibt er hier lange so, wie man ihn sich wünscht. Snowboarder müssen jedoch im angrenzenden Snowbird bleiben, für sie ist Alta tabu.
Sonnenaufgang auf dem Burnt Mountain in Aspen Snowmass, Colorado
Das weitläufige Skiareal bietet Abfahrten jeder Couleur sowie ideale Buckelpisten für Einsteiger. Auch für Fortgeschrittene sind die Bedingungen optimal. Ski-in/Ski-out an fast jeder Unterkunft!
Skifahrer bei der Abfahrt
Tiefer, unberührter Champagne Powder verspricht legendäre Abfahrten. Sechs Skiberge, 160 Pisten, Steilhänge und Schluchten lassen hier keine Wünsche offen.
A couple snowshoeing at Minaret Vista, Mammoth Mountain, California
Egal ob Skifahren, Snowboarden, Langlauf oder andere Winteraktivitäten hier kommt jeder Wintersportler auf seine Kosten.
Skifahrer nördlich des Lake Tahoe in Kalifornien
In der Ski- und Snowboard-Region entdecken Sie jeden Tag ein neues Terrain. Zu den bekanntesten Resorts gehören Palisades Tahoe und Northstar at Tahoe.
Skifahrer im Heavenly Mountain Resort beim Lake Tahoe
Eine Vielzahl von sehr langen, gut gepflegten mittelschweren Abfahrten macht die Erkundung des weitläufigen Areals für Fortgeschrittene zu einem Genuss.
Sonnenaufgang auf dem Burnt Mountain in Aspen Snowmass, Colorado
Umgeben von den Viertausendern der San Juan Mountains bietet Telluride authentisches Wildwest-Ambiente und einen Skiberg der Extraklasse.
Buckelpiste im Wald
Mit Pisten für alle Leistungsstufen, den höchsten Schneefallmengen und einem günstigen Preisniveau ist Winter Park immer noch ein Geheimtipp.
In drei einfachen Schritten zu Ihrer Traumreise!
In drei einfachen Schritten zu Ihrer Traumreise!
Meine KollegInnen und ich gestalten Ihre individuelle Traumreise.
Felix Stark
Jetzt Angebot anfragen
Grafische Darstellung des 1. Schritts im Angebotsprozess bei CANUSA
1
Sie teilen uns mit, wie Sie sich Ihre persönliche Traumreise nach Nordamerika oder Europa vorstellen.
Grafische Darstellung des 2. Schritts im Angebotsprozess bei CANUSA
2
Wir stellen Ihre Reise ganz nach Ihren Wünschen zusammen und schicken Ihnen ein unverbindliches Angebot.
Grafische Darstellung des 3. Schritts im Angebotsprozess bei CANUSA
3
Gemeinsam mit Ihrem Kundenberater klären Sie die letzten Details. Dann kann das Abenteuer beginnen!