Banner einer Scenic Route durch die Great Lakes Staaten

Kurze Route ab/bis Detroit

Spannender Roadtrip rund um die Great Lakes

Begeben Sie sich auf eine herrliche Reise in die Bundesstaaten rund um die Großen Seen Nordamerikas. Auf der 16-tägigen Route erkunden Sie pulsierende Großstädte wie Detroit und Chicago, schlendern durch Orte wie Saugatuck und Grand Haven und genießen grandiose Aussichten auf den Lake Erie, den Lake Michigan und den Lake Huron. Auf der rund 3100 Kilometer langen Strecke treffen Sie auch auf faszinierende Naturschönheiten wie die Sleeping Bear Dunes National Lakeshore und Mackinac Island. Die beste Reisezeit für einen Urlaub rund um die Great Lakes ist der Sommer. Aber auch im Frühling und im Herbst lohnt sich eine Reise in den Norden der USA.

Karte einer Scenic Route durch die Great Lakes Staaten

Highlights

Routenverlauf

Unternehmen Sie diese Reise durch die Bundesstaaten Michigan, Ohio, Pennsylvania, Indiana und Illinois am besten mit dem Auto oder Wohnmobil. Lassen Sie sich von unserem Routenvorschlag für Ihre Tour inspirieren. Sie können die Route selbstverständlich individuell anpassen oder in umgekehrter Reihenfolge durchführen. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern!

Tag 1 - 2: Detroit

Beginnen Sie Ihren Roadtrip entlang der Great Lakes in Detroit. Die Stadt verdankt Ihren Spitznamen „Motor City“ der einst florierenden Automobilindustrie. Für einige Zeit war der frühere Glanz Detroits verblasst, doch die sogenannte Comeback-City erfreut sich heute wieder großer Beliebtheit. Sie begeistert durch urbanes Flair in Downtown und erstklassige Museen wie das Henry Ford Museum of American Innovation sowie durch das pulsierende Nachtleben und die große Restaurant-Auswahl. Neben Autos ist Detroit auch für die Musik bekannt. In der Plattenfirma Motown wurden viele Weltklasse-Songs aufgenommen. Begeben Sie sich im Motown Museum auf die Spuren legendärer Musiker, die Musikgeschichte schrieben. Lernen Sie auch die grüne Seite von Detroit kennen. Über die MacArthur Bridge erreichen Sie den Belle Isle State Park, der auf einer Insel inmitten des Detroit River liegt. In dem Park gibt es einen Zoo, ein Aquarium, einen Wintergarten sowie zahlreiche Wander- und Radwege.

Luftbild von der Skyline Detroits und dem Detroit River
Tag 3: Detroit - Cleveland (270 km)

Machen Sie sich auf den Weg nach Cleveland in Ohio. Unterwegs kommen Sie durch Toledo, wo sich ein Besuch des 
Toledo Museum of Art lohnt. Zu den Schätzen der Ausstellung gehören Meisterwerke von Cézanne, van Gogh und Picasso. Fahren Sie anschließend nach Cleveland. Die lebhafte Stadt am Ufer des Lake Erie ist durch ihre Gastfreundlichkeit, ihre kulturelle Vielfalt und ihre schönen Parks zu einem beliebten Reiseziel geworden. Erleben Sie beim Sightseeing die trendigen Stadtteile Ohio City und Detroit Shoreway, genießen Kunst und Kultur am University Circle und schlendern über den Shaker Square, das älteste Einkaufsviertel der Stadt. Cleveland ist die Heimat von drei Profi-Sportmannschaften. Ob Baseball, American Football oder Basketball – hier finden Sie zu jeder Jahreszeit ein spannendes Sportspektakel. Werfen Sie in der Rock and Roll Hall of Fame einen Blick auf die Geschichte der Rockmusik. Das Museum ehrt das Werk von Künstlern wie ABBA, Johnny Cash und vielen mehr. Abends finden regelmäßig tolle Konzerte statt – ein Muss in Cleveland!

Der Long Live Rock Schriftzug vor der Rock & Roll Hall of Fame, Cleveland
Tag 4: Cleveland - Pittsburgh (220 km)

Auf der Strecke zwischen Cleveland und Pittsburgh liegt der Cuyahoga Valley National Park. Zu seinen Höhepunkten zählen die Felsformationen, die sich „The Ledges“ nennen, und die eindrucksvollen Brandywine Falls. Nach dem Ausflug in die unberührte Natur geht es nach Pittsburgh. Die moderne Stadt liegt am Zusammenfluss dreier Flüsse und lässt sich beim Rudern, Kajak- und Kanufahren aus einer besonderen Perspektive entdecken. In Pittsburgh wurde der Heinz Ketchup erfunden. Im Senator John Heinz History Center erfahren Sie mehr über die Geschichte des bekanntesten Tomatenketchups der Welt. Unternehmen Sie auch eine Tour durch die facettenreichen Stadtviertel Pittsburghs, fahren Sie mit der Standseilbahn Duquesne Incline auf den Mount Washington hinauf und besichtigen Sie im Andy Warhol Museum die berühmten Werke des Pop-Art-Künstlers.

Blick auf Pittsburgh von der Mt. Washington Duquesne Incline Station
Tag 5: Pittsburgh - Columbus (300 km)

Auf der Fahrt nach Columbus bietet sich ein Zwischenstopp in Wheeling an, um dort die imposante Wheeling Suspension Bridge und die viktorianische Altstadt zu besichtigen. Nicht weit davon entfernt kommen Shopping-Begeisterte voll auf ihre Kosten. Die Ohio Valley Mall ist mit mehr als 100 Läden perfekt für einen Einkaufsbummel geeignet. Kurz darauf erreichen Sie Columbus, das durch seine vielseitigen Stadtviertel besticht. Zu sehen gibt es tolle Museen wie das Museum of Art, Institutionen wie das Ohio Statehouse in Downtown und spannende Geschichte sowie eine fantastische Gastro-Szene in German Village. Die lebendige Stadt Columbus ist die Hauptstadt des US-Bundesstaates Ohio und zugleich Heimat einer der größten Universitäten des Landes, der Ohio State University. Das sorgt für eine wunderbar entspannte Atmosphäre, die Sie während Ihres Aufenthaltes in Columbus ausgiebig genießen können.

Scioto Mile Columbus Skyline
Tag 6: Columbus - Indianapolis (350 km)

Heute begrüßt Sie Indianapolis, die Hauptstadt von Indiana. Die Stadt wird liebevoll „Indy“ genannt und ist für schnelle Autos, hippe Nachbarschaften und herzliche Gastfreundschaft bekannt. Tauchen Sie hier in die Welt des Motorsports ein – jedes Jahr im Mai findet das berühmte Autorennen „Indianapolis 500“, auch „Indy 500“ genannt, auf der historischen Rennbahn Indianapolis Motor Speedway statt. Familien mit Kindern sind im Children‘s Museum genau richtig. Es beherbergt eine interaktive Ausstellung, die sich mit Kunst, Weltkultur und Wissenschaft beschäftigt. Fahren Sie danach mit dem Tretboot oder Kajak den Central Canal entlang durch den White River State Park und erleben die Skyline von Indianapolis vom Wasser aus. Es gibt auch romantische Gondelfahrten. Dabei wird die Gondel, wie in Venedig, von einem Gondoliere gesteuert. Der State Park lässt sich auch per Fahrrad oder zu Fuß wunderbar erkunden.

Der Indianapolis Motor Speedway in Indianapolis, Indiana
Tag 7: Indianapolis - Springfield (310 km)

Fahren Sie durch weites Farmland nach Springfield. Die Stadt wurde durch die legendäre Route 66 geprägt und die Nostalgie dieser Straße ist noch heute zu spüren. Halten Sie beim Cozy Dog Drive In. Die Spezialität des Lokals im Stil eines klassischen Diners ist der Hot Dog am Stiel. Die vielen Fotos und Erinnerungsstücke im Cozy Dog versetzen Sie zurück in die goldene Zeit der „Mother Road“. Beim International Route 66 Mother Road Festival, das jedes Jahr im September stattfindet, wird die Route 66 mit Livemusik und einem Oldtimer-Treffen gefeiert. Nicht nur die Route 66 hat Springfield berühmt gemacht. Die Stadt war viele Jahre lang die Heimat des 16. US-Präsidenten Abraham Lincoln. Wandeln Sie beim Besuch der Lincoln Home National Historic Site und des Oak Ridge Cemetery auf den Spuren Lincolns und erfahren mehr über sein Leben und seine Politik.

Eine Car Show vor dem Illinois State Capitol in Springfield
Tag 8: Springfield - Chicago (330 km)

Auf der Strecke nach Chicago erwarten Sie einige Stopps, die an die glorreiche Zeit der Route 66 erinnern. Als erstes steht ein Fotostopp an der Historic Route 66 Gas Station in Williamsville auf dem Programm. Das nächste Ziel ist die kleine Stadt Pontiac. Hier befindet sich das Illinois Route 66 Hall of Fame & Museum mit zahlreichen Fotos und Erinnerungsstücken aus der Vergangenheit der Mother Road. Vergessen Sie auch nicht, die Rückseite des Gebäudes zu bestaunen – das berühmte Wandgemälde der Route 66 ist ein fantastisches Fotomotiv. Im Pontiac Oakland Auto Museum werden gut erhaltene Oldtimer ausgestellt und begeistern Autofans aus aller Welt. In Odell kommen Sie an der historischen Tankstelle „Historic Standard Oil Gasoline Station“ vorbei, bevor Ihr Abenteuer auf der Route 66 schließlich in Chicago endet. Lassen Sie Ihren ersten Abend in der Metropole bei einem gemütlichen Abendessen in Greektown entspannt ausklingen.

Auf der Route 66 in Pontiac
Tag 9: Chicago

Beginnen Sie Ihre Erkundungstour durch Chicago im Millennium Park, der voller Sehenswürdigkeiten, außergewöhnlicher Architektur und modernder Landschaftsgestaltung ist. Im Jay Pritzker Pavilion finden regelmäßig Konzerte statt und auf der AT&T Plaza glänzt die berühmte Skulptur „Cloud Gate“, die gern auch „The Bean“ genannt wird. Ein Einkaufsbummel auf der exklusiven Magnificent Mile darf keinesfalls fehlen. Auf der lebhaften Flaniermeile gibt es sowohl große Einkaufszentren wie die 900 North Michigan Shops als auch kleine Geschäfte und Boutiquen. Chicago liegt am Lake Michigan – ein Nachmittag am Strand ist also genau das Richtige! Sonnen Sie sich am North Avenue Beach oder am Montrose Avenue Beach. Auch ein Spaziergang entlang des Chicago Riverwalk oder auf dem Lakefront Trail lohnt sich. Begeben Sie sich zum Abschluss des Tages auf eine Architectural River Cruise. Chicago ist für die Vielzahl an einzigartigen Architekturstilen bekannt. Während der Fahrt sehen Sie Bauwerke wie den Tribune Tower, das Wrigley Building und die Marina City.

Der Millennium Park in Chicago
Tag 10: Chicago - Nappanee (200 km)

Ihr Roadtrip führt Sie nun in den Indiana Dunes National Park. Er befindet sich auf dem Weg nach Nappanee am Südufer des Lake Michigan und verzaubert seine Besucher mit natürlichen Dünen, abgelegenen Feuchtgebieten und friedlichen Wäldern. Am besten erkunden Sie den Park beim Wandern – mehr als 80 Kilometer Wanderwege schlängeln sich durch die geschützte Natur. Die schönen Strände im Nationalpark laden zum Schwimmen, Sonnenbaden und Drachensteigen ein. Tauchen Sie anschließend in die Kultur der Amish People ein. Im Nordosten von Indiana gibt es einige Gemeinschaften wie etwa in Elkhart, Goshen und Middlebury. Auch Nappanee ist eine lebendige Amish Community. Die charmante Stadt besticht mit entspannter Atmosphäre und ist bekannt für ihre Quilt-Gärten, in denen farbenfrohe Blumen zu hübschen Mustern gepflanzt werden. Etwas außerhalb der Stadt liegt das historische Gehöft Amish Acres. Hier bekommen Sie bei Führungen und Kutschfahrten einen Einblick in die Lebensweise der Amischen.

Indiana Dunes am Lake Michigan, Indiana
Tag 11: Nappanee - Grand Haven (170 km)

Die Reise geht weiter an das Ostufer des Lake Michigan, wo Sie in den typischen „Beachtowns“ ein erholsamer Badeurlaub erwartet. Fahren Sie zunächst nach Saugatuck und Douglas, die nur durch den Kalamazoo River voneinander getrennt sind. Die schönen Sandstrände Oval Beach und Douglas Beach versprechen Erholung pur. Im Ortszentrum gibt es trendige Boutiquen, kleine Kunstgalerien und nette Cafés – perfekt für einen Stadtbummel. Rund 50 Kilometer nördlich von Saugatuck liegt Grand Haven. Auf dem Weg dorthin lohnt sich ein Abstecher in das niederländisch geprägte Holland. Unternehmen Sie am Nachtmittag in Grand Haven einen entspannten Strandspaziergang am Strand im Grand Haven State Park, direkt neben dem Lake Michigan Pier, oder im North Beach Park. Lassen Sie den Tag beim Sonnenuntergang gemütlich ausklingen.

Grand Haven, Sonnenuntergang
Tag 12: Grand Haven - Traverse City (290 km)

Machen Sie sich auf den Weg nach Traverse City an der Grand Traverse Bay. Die kreative Stadt ist die Heimat vieler Künstler, Kunsthandwerker und Musiker. Ein Spaziergang vorbei an Galerien, Studios und Museen verschafft Ihnen einen ersten Überblick. Auch der glitzernde Lake Michigan lädt zu einer Erkundung ein. Fahren Sie mit dem Kajak oder dem Segelboot hinaus, um die Uferlinie vom Wasser aus zu bewundern. Traverse City ist für den Obstanbau bekannt. Viele Plantagen auf der Leelanau und der Old Mission Peninsula bauen vor allem Kirschen an. Das brachte der Stadt auch den Beinamen „Cherry Capital of the World“ ein. Während der Kirschblüte wird die Stadt in ein wundervolles Blütenmeer verwandelt und jedes Jahr im Juli findet das National Cherry Festival statt.

Kirschbluete in der Grand Traverse Bay
Tag 13: Traverse City

Entdecken Sie die eindrucksvolle Sleeping Bear Dunes National Lakeshore. In der bildschönen Landschaft erheben sich riesige Sanddünen und bewaldete Inseln, glasklare Seen sowie eine artenreiche Tierwelt machen diese Gegend zu etwas ganz Besonderem. Klettern Sie abenteuerlustig auf die Dünen, gehen Sie an kilometerlangen Sandstränden spazieren oder folgen Sie Wanderwegen wie dem malerischen Cottonwood Trail. Erfreuen Sie sich auch an der grandiosen Aussicht vom Sleeping Bear Dunes Overlook. Ein weiteres Highlight, das Sie von Traverse City aus gut erreichen, ist die Old Mission Peninsula. Unternehmen Sie auf der Halbinsel eine ausgedehnte Radtour und statten Sie unterwegs den Weingütern von Old Mission einen Besuch ab. Am Ende der Peninsula befindet sich das historische Mission Point Lighthouse. Von hier haben Sie einen tollen Ausblick auf die Grand Traverse Bay.

Auf dem Empire Bluff Trail
Tag 14: Traverse City - Mackinac Island (230 km)

Auf der Route liegt heute ein wahres Schmuckstück der Great Lakes – die traumhafte Insel Mackinac Island. Halten Sie unterwegs in den beschaulichen Küstenorten Charlevoix und Petoskey an. Auf das kleine Eiland im Lake Huron gelangen Sie dann mit der Fähre von St. Ignace aus. Mackinac Island ist seit 1898 autofrei, also lässt sich die Insel am besten zu Fuß, mit dem Fahrrad oder bei Kutschfahrten erkunden. Beim Sightseeing begegnen Ihnen viktorianische Häuser, die unter Denkmalschutz stehen, sowie historische Gebäude wie das Fort Mackinac, das Biddle House und das Grand Hotel. Auch die Natur der Insel wird Sie ins Staunen versetzen. Friedliche Wälder, schroffe Kalksteinfelsen und tiefe Seehöhlen formen die faszinierende Landschaft von Mackinac Island.

Mackinac Island im US-Bundesstaat Michigan in der Dämmerung
Tag 15: Mackinac Island - Bay City (300 km)

Diese Etappe führt Sie nach Bay City am Saginaw River. Nicht weit von der Saginaw Bay entfernt besticht die Stadt mit ihrem maritimen Flair. Die Bucht lädt zu Ausflügen mit dem Segelboot ein. Bay City gehört zusammen mit Frankenmuth, Midland und Saginaw zur Great Lakes Bay Region, die tolle Aktivitäten für Jung und Alt bereithält. Wandern Sie durch die Wälder und die Sumpfgebiete im Chippewa Nature Center in Midland oder besuchen Sie den größten Antiquitätenladen von Michigan, das Bay Antique Center in Bay City. Kultur pur erleben Sie im Midland Center for the Arts, das als Veranstaltungsstätte dient und zwei Museen beherbergt, und im historischen Temple Theatre in Saginaw, wo unterhaltsame Shows im Programm sind. Familien sind im Mid-Michigan Children's Museum genau richtig.

Frankenmuth, Michigans kleines Bayern
Tag 16: Bay City - Detroit (190 km)

Heute endet Ihre Reise an die Great Lakes. Je nachdem, wann Ihr Rückflug startet, lohnt sich zuvor ein Besuch in Frankenmuth, das gern auch als „Little Bavaria“ von Michigan bezeichnet wird. Nehmen Sie an einer Führung durch die Frankenmuth Brewery teil, fahren mit der Pferdekutsche durch die Stadt oder sausen im Frankenmuth Aerial Park beim Ziplining durch die Lüfte. In Bronner’s Christmas Wonderland ist das ganze Jahr über Weihnachten. Es ist das größte Weihnachtsgeschäft der Welt und bietet eine riesige Auswahl an Weihnachtsdekoration. Viele der hübschen Christbaumkugeln lassen sich sogar direkt vor Ort personalisieren. Wenn Sie vor Ihrem Rückflug aus Detroit noch etwas Zeit haben, lohnt sich eine Shopping-Tour in den Birch Run Premium Outlets.

Der Blick auf die Russel Ager Memorial Fountain im Grand Circus Park in Detroit

Lust auf eine längere Route?

HIER GEHT es ZUR ALTERNATIVE

Reiseideen

Mit dem Oldtimer die Highlights der Road 66 genießen
Autoreise 2021
Legendärer Highway Route 66

In 15 Tagen quer durch die USA von Chicago nach Los Angeles - sparen Sie $750 Einweggebühr

-

pro Person
ab Euro
579,-
Skyline von Detroit
Autoreise 2021
Great Lakes: Strände & Städte

15 Tage/14 Nächte Hotel und Mietwagen inklusive 1. Tankfüllung

Die passende Reise zum Routenvorschlag

pro Person
ab Euro
999,-
Seeufer in Wisconsin
Autoreise 2021
Great Lakes: Herrliche Natur

Diese Region ist ein echter Geheimtipp! Im Preis bereits enthalten: die 1. Tankfüllung

Die passende Reise zum Routenvorschlag

pro Person
ab Euro
999,-