Ein Panorama des Yosemite Nationalpark

Yosemite National Park

Eine urzeitliche Naturlandschaft der Superlative mitten in Kalifornien

Der Yosemite National Park, 300 Kilometer östlich von San Francisco, ist ein Schutzgebiet, das Besucher wie kaum ein anderes ins Staunen versetzt. Bekannt ist die Region insbesondere für ihre gigantischen Granitformationen und imposanten Wasserfälle, zu denen nicht zuletzt der ikonische Gipfel des Half Dome und die Yosemite Falls zählen. Die einmalige Kulisse des UNESCO-Welterbes beherbergt darüber hinaus noch viele weitere facettenreiche Naturschauplätze. Bei Ihren Erkundungen entdecken Sie weite grüne Täler, ungezähmte Flüsse und majestätische Mammutbäume.

Die weltweit einzigartige Landschaft ist ein Zeugnis der Kräfte von Wasser, Wind und Eis. Vor allem durch Gletschererosion wurden so über Jahrmillionen die breiten, von Bergen umgebenen Ebenen der Sierra Nevada freigelegt. Heute sind sie die Heimat einer artenreichen Tier- und Pflanzenwelt. Wer den Blick über den Yosemite National Park schweifen lässt, erlebt somit nicht nur atemberaubende Panoramen, sondern auch ein eindrucksvolles Zeugnis unserer Erdgeschichte. Kein Zufall also, dass das Reservat zu den berühmtesten Naturwundern der Welt gehört.

Eine Karte des Yosemite Nationalpark und der Umgebung

Ihr nächstes Abenteuer wartet auf Sie!

Individuelles ANgebot anfragen
Individuelles ANgebot anfragen

Reiseideen

Ein Weinhang des Dry Creek Valleys im kalifornischen Sonoma County
Autoreisen
13 Tage/12 Nächte Hotels & Mietwagen inklusive 1. Tankfüllung
Ein Wohnmobil von El Monte RV unterwegs im Südwesten der USA
Wohnmobilreisen
20-tägige Wohnmobilreise durch den Südwesten mit vorgebuchten Campgrounds ab/bis San Francisco
Der Las Vegas Strip bei aufgehender Sonne
Busreisen
8 Tage Busreise mit Übernachtungen in Hotels inkl. Reiseleitung ab/bis Las Vegas
Historische Straßenbahnen in San Francisco
Busreisen
7 Tage Busreise mit Übernachtungen in Hotels inkl. Reiseleitung ab Los Angeles bis San Francisco
Landschaftseindruck aus dem Yosemite Nationalpark
Busreisen
8 Tage Busreise mit Übernachtungen in Hotels inkl. Reiseleitung ab/bis Los Angeles
Sonnenuntergang auf Maui
Autoreisen
20 Tage/19 Nächte ab/bis San Francisco mit Anschlussaufenthalt auf Maui inklusive Mietwagen und Hotels z.B. im September
Horseshoe Bend in Arizona
Busreisen
11 Tage Busreise mit Übernachtungen in Hotels inkl. Frühstück & Reiseleitung ab Los Angeles bis San Francisco
Yosemite Falls im Yosemite National Park, Kalifornien
Busreisen
11 Tage Busreise mit Übernachtungen in Hotels inkl. Reiseleitung ab San Francisco bis Los Angeles

2 Tage im Yosemite National Park

Der Yosemite National Park ist ein Must-See auf einer Südwesten-Reise. Das lang gezogene Tal ist von beeindruckenden Berggipfeln umgeben und bietet hinter jeder Biegung ein neues Fotomotiv – und das in allen Jahreszeiten!

1. Tag im Yosemite National Park

8:00 Uhr: Mit einem ausgiebigen Frühstück im Ahwahnee Hotel startet Ihr Besuch im Yosemite National Park richtig gut. Hier gibt es auch geführte Touren über die Geschichte des Hotels.

10:00 Uhr: Auf einer Valley Floor Tour bekommt man gleich den richtigen Überblick über den Nationalpark. Im Sommer macht es in den offenen Wagen besonders viel Spaß. Ein Ranger gibt tolle Insider-Informationen.

13:00 Uhr: Mit leckeren Sandwiches deckt man sich am besten an der Yosemite Lodge at the Falls ein und dann geht es zum Picknick an den Yosemite Falls. Auf dem Weg gibt es Wiesen und Bänke zum Verweilen.

Half Dome aus Richtung Cooks Meadow

15:00 Uhr: An der Yosemite Lodge at the Falls ist man auch gleich richtig für die Fahrradmiete. Mit dem Fahrrad lässt sich der Park prima erkunden und es entfällt die Parkplatzsuche an den Sehenswürdigkeiten.

20:00 Uhr: Einen Besuch wert ist das Abendprogramm mit den Rangern. Diese ändern sich täglich und werden im Yosemite Guide angekündigt, den jeder Besucher am Eingang des Parks erhält.

Impressionen Yosemite Lodge at the Falls
2. Tag rund um den Yosemite National Park

8:00 Uhr: Nach einem leckeren Frühstück im charmanten Western-Städtchen Mariposa lädt das Mariposa Museum and History Center, das zu einem der besten kleinen Museen der USA gekürt wurde, zu einem Besuch ein. Ein spannender Einblick in die Geschichte des Goldrausches, des Yosemite National Parks und der Native Americans!

12:00 Uhr: Anschließend stehen ein Mittagessen und ein entspannter Einkaufsbummel in der historischen Altstadt von Mariposa auf dem Programm.

Fahrt mit dem Planwagen durch das historische Mariposa in Kalifornien

14:00 Uhr: Der Merced River entspringt im südlichen Teil des Yosemite National Parks, doch die meisten Aktivitäten werden flussabwärts außerhalb der Parkgrenzen angeboten. Outdoor-Liebhaber finden hier im Sommer tolle Möglichkeiten zum Schwimmen, Wandern, Angeln, Raften, Goldwaschen und Campen.

19:00 Uhr: Zurück in Mariposa gibt es gute Steaks und lokale Biere im 1850 Restaurant & Brewery Company. Weinliebhaber kommen dagegen in den fünf Weingütern rund um Mariposa voll auf ihre Kosten.

Rafting auf dem Merced River

Warum mit uns reisen

Wir erstellen kostenlos einen unverbindlichen Reisevorschlag und gestalten Ihre Traumreise ganz nach Ihren Wünschen.
Wir beraten Sie persönlich und geben Ihnen Tipps mit auf die Reise. Unser Infopaket versorgt Sie zusätzlich mit einem Reiseführer für unterwegs.
Wir sind ein inhabergeführtes Familienunternehmen und arbeiten bereits seit 1983 mit unseren Partnern in Nordamerika zusammen.
Mit dem Sorglos-Reiseschutz von Allianz Travel haben Sie bei all unseren Reisen die wichtigsten Versicherungen im Gepäck.

Highlights im Yosemite National Park

Im Nationalpark gibt es eine Menge zu entdecken und zu erleben. Deshalb besuchen jährlich rund vier Millionen Menschen das 3.080 Quadratkilometer große Schutzgebiet. Damit Sie wissen, was Sie hier erwartet, haben wir die wichtigsten Informationen für Sie zusammengefasst.

Ein Blick auf die Yosemite Falls im Yosemite Nationalpark

Sehenswertes

Die halbkugelförmige Kuppel des Half Dome ragt 2.694 Meter in den Himmel und wurde nicht zuletzt durch die Bilder des Landschaftsfotografen Ansel Adams zu einem Wallfahrtsort für Naturliebhaber. Großer Beliebtheit erfreuen sich auch die senkrechten, im Sonnenlicht funkelnden Felswände des El Capitan. In Yosemite ist der Tunnel View Point einer der eindrucksvollsten Aussichtspunkte, da man von hier aus spektakuläre Ausblicke auf die beiden Wahrzeichen und das tosende Wasser des Bridalveil Fall im Yosemite Valley genießt.

Die unzähligen Wasserfälle gehören generell zu den absoluten Sehenswürdigkeiten des Nationalparks – so etwa der Nevada Fall, der Vernal Fall und die riesigen Yosemite Falls, die über drei Felsstufen knapp 740 Meter in die Tiefe stürzen. In der idyllischen Landschaft der Tuoloumne Meadows können Sie zudem weite grüne Wiesen und den malerischen Lauf des Tuoloumne River erkunden. Ein besonderes Erlebnis wartet in der Mariposa Grove auf Sie, wo sich über 500 Exemplare der majestätischen Sequoias befinden. Die gigantischen Mammutbäume sind teils bis zu 2.700 Jahre alt.

Aktivitäten

Zu den beliebtesten Aktivitäten gehören Wanderungen auf den insgesamt über 1.200 Kilometer langen Wanderwegen. Sie führen zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Parks. Über den Yosemite Falls Trail gelangen Sie so beispielsweise direkt zum gleichnamigen Wasserfall. Viele tolle Aussichtspunkte lassen sich auch bei einem Roadtrip über Panoramastraßen erreichen – so führt etwa der Highway 120 durch Teile der beeindruckenden Kulisse. Wer noch näher ran möchte, ist bei einer Kajak- oder Raftingtour auf einem der vielen Flüsse gut aufgehoben.

Camping-Enthusiasten haben die Möglichkeit, auf Campgrounds inmitten der Natur zu übernachten. Zusätzlich können Besucher an geführten Touren des Park Service teilnehmen und tiefer in die Geschichte und Ökologie der Region eintauchen. Bei Wildtierbeobachtungen erleben Sie die Tierwelt in Yosemite hautnah. Was weniger bekannt ist: In der kalten Jahreszeit verwandeln sich Teile des Parks in ein Paradies für Wintersportler. Die Badger Pass Ski Area bietet Gelegenheiten zum Ski- und Snowboardfahren sowie für Langlauf- und Schneeschuhwanderungen.

Mit dem Kanu auf dem Tenaya Lake im Yosemite National Park in Kalifornien, USA
Ein Dickhornschaf im Portrait

Flora und Fauna

Der Nationalpark beherbergt darüber hinaus eine faszinierende Tier- und Pflanzenwelt. In den tiefer gelegenen Regionen wachsen Kiefern, Eichen, Sträucher und Gräser. Ab etwa 900 Metern Höhe ergänzen Tannen und die beeindruckenden Sequoias die Vegetation. In den hohen Lagen sind schließlich vornehmlich Nadelhölzer zu finden, wobei oberhalb der Baumgrenze alpine Blumenwiesen entdeckt werden können. Zu den besonders faszinierenden Wildblumen gehört die tiefrote Schneeblume, die bereits früh im Jahr zu sprießen beginnt.

Im Yosemite National Park sind auch Tiere besonders zahlreich vertreten. Die facettenreiche Landschaft bietet dabei unterschiedlichsten Arten naturbelassene Lebensräume. Wer in der Landschaft des Reservats auf Beobachtungstour geht, kann Säugetiere wie etwa Schwarzbären, Pumas, Dickhornschafe, Fischermarder und Maultierhirsche entdecken. Unter den Vögeln tummeln sich auf dem Parkgelände nicht zuletzt Pygmäeneulen, Präriefalken und bunte Kiefernkardinäle.

Wissenswertes

Unsere Tipps für Ihren Besuch des Nationalparks

In unserem Video fassen wir nochmal die wichtigsten Informationen über den Yosemite National Park zusammen und verraten Ihnen hilfreiche Tipps zur Anfahrt, Übernachtung und Reservierung.

Wann ist die beste Reisezeit für den Yosemite National Park?

Der Yosemite National Park kann ganzjährig besucht werden. Die Hauptsaison ist im Hochsommer von Juli bis August. Wer viel wandern, klettern oder auf andere Weise körperlich tätig werden möchte, ist hier im Frühling oder Herbst am besten aufgehoben. Die Temperaturen eignen sich hierfür mit etwa 25 Grad Celsius optimal. Im Sommer steigen sie dann teilweise auf bis zu 40 Grad Celsius an.

Welche sind die nächstgelegenen Städte?

Die nächstgelegenen Städte sind Oakhurst, das etwa eine halbe Stunde entfernt liegt, und Mariposa, mit einer Anfahrtszeit von ungefähr einer Stunde. Doch auch vom etwa drei Stunden entfernten San Francisco aus lassen sich Tagesausflüge in den Nationalpark unternehmen. Wer direkt im Park unterkommen möchte, kann auch im Ort Yosemite Village innerhalb der Parkgrenzen nächtigen.

Wie viel kostet der Eintritt in den Yosemite National Park?

Die aktuellen Eintrittsgebühren finden Sie hier. Mit dem Nationalpark-Pass der USA ist der Eintritt kostenlos.

Anngret Rossol
„Ob imposante Berge, grüne Wälder oder atemberaubende Wasserfälle – die Nationalparks der USA haben mich verzaubert. Hier kann ich neue Energie tanken und Abenteuer erleben!“
Anngret Rossol

Produktmanagerin bei CANUSA in Hamburg

Individuelles ANgebot anfragen
Individuelles ANgebot anfragen

Unsere Partner

allgemein/diverses/logos/usa/yosemite-mariposa-county-gruen

Weitere Nationalparks

Traumhafter Blick auf die "Temples of the Sun and Moon Cathedral" im Capitol Reef Nationalpark in Utah
Das Wahrzeichen dieses Parks ist der Waterpocket Fold, eine riesige Falte in der Erdoberfläche, die sich wie eine Wirbelsäule durch den Nationalpark zieht.
Das Hidden Valley im Joshua Tree Nationalpark
Beim Klettern und Wandern den Joshua Tree National Park im Südwesten der USA erkunden und spektakuläre Panoramablicke genießen.
Mehrere Riesenmammutbäume im Mariposa Grove, Yosemite National Park
Zwischen der Sierra Nevada und dem San Joaquin Valley liegt eine urzeitliche Naturlandschaft der Superlative, die kaum zu übertreffen ist.
Impression Arches National Park
Entdecken Sie die vielen interessanten Felsbögen und Aushöhlungen im Gestein, die im Laufe der Jahrtausende durch Erosion geschaffen wurden.
Sonnenaufgang hinter der Felsformation Thor's Hammer im Bryce Canyon National Park
Bei Ausflügen und Touren in den Bryce Canyon National Park die fantastische Geologie und einzigartige Landschaften erleben. Wir beraten Sie gerne individuell weiter!
Heavily Eroded Ridges im Death Valley National Park
Eine sagenhafte Landschaft erwartet Sie im Death Valley National Park, wo sich der tiefste Punkt der USA befindet.
Wandern im Grand-Canyon-Nationalpark
Erleben Sie jetzt bei einem Ausflug in den Grand Canyon National Park in Arizona eines der überwältigendsten Naturwunder der Welt.
In drei einfachen Schritten zu Ihrer Traumreise!
In drei einfachen Schritten zu Ihrer Traumreise!
CANUSA Mitarbeiter Fabian Bartilla
Wir gestalten Ihre individuelle Traumreise!
Fabian Bartilla
Jetzt Angebot anfragen
Jetzt Angebot anfragen
Grafische Darstellung des 1. Schritts im Angebotsprozess bei CANUSA
1
Sie teilen uns mit, wie Sie sich Ihre persönliche Traumreise nach Nordamerika vorstellen.
Grafische Darstellung des 2. Schritts im Angebotsprozess bei CANUSA
2
Wir stellen Ihre Reise ganz nach Ihren Wünschen zusammen und schicken Ihnen ein unverbindliches Angebot.
Grafische Darstellung des 3. Schritts im Angebotsprozess bei CANUSA
3
Gemeinsam mit Ihrem Kundenberater klären Sie die letzten Details. Dann kann das Abenteuer beginnen!