Ein Panaromablick auf den Arches Nationalpark, links der Delicate Arch

Arches National Park

Einzigartige Felsformationen und ein Sternenhimmel, der Astronomen-Herzen höher schlagen lässt

Der Arches National Park in Utah zählt mit seinem rauen, weitläufigen Terrain zu den schönsten Nationalparks der USA. Dabei prägen insbesondere die namensgebenden Felsbögen das Landschaftsbild, welche über Jahrtausende durch Erosionen im roten Sandstein entstanden sind. Nirgendwo sonst tummeln sich so viele dieser imposanten Gesteinsformationen wie hier. Aufgrund ihrer roten Farbe trägt die Region daher auch den Beinamen Red Rock Country.

Der Arches National Park liegt auf dem Colorado-Hochplateau und grenzt an den Colorado River. Das Gebiet ist durch Tafelberge, Schichtstufen, Canyons und vor allem die säulenartigen Felsen gekennzeichnet. Die bekanntesten Arches, wie zum Beispiel der Delicate Arch – das Wahrzeichen Utahs –, sind über kurze Wanderwege erreichbar. Von den riesigen roten Felsen hat man einen weiten Blick auf die fantastische Landschaft.

Eine Karte der Region um den Arches National Park

Ihr nächstes Abenteuer wartet auf Sie!

Individuelles ANgebot anfragen
Individuelles ANgebot anfragen

Reiseideen

Eine Straße durch den Valley of Fire State Park in Nevada
Wohnmobilreisen
14-tägige Wohnmobilreise durch den Südwesten mit vorgebuchten Campgrounds ab/bis Las Vegas
Traumhafter Blick auf die "Temples of the Sun and Moon Cathedral" im Capitol Reef Nationalpark in Utah
Busreisen
10 Tage Busreise mit Übernachtungen in Hotels inkl. Frühstück & Reiseleitung ab Las Vegas bis Los Angeles
Horseshoe Bend in Arizona
Busreisen
11 Tage Busreise mit Übernachtungen in Hotels inkl. Frühstück & Reiseleitung ab Los Angeles bis San Francisco
Valley of Fire State Park
Busreisen
13 Tage Busreise mit Übernachtungen in Hotels inkl. Frühstück & Reiseleitung ab/bis Los Angeles
Spektakuläre Aussicht auf dem Navajo Loop Trail
Autoreisen
14 Tage/13 Nächte Rundreise ab/bis Salt Lake City inklusive Hotels und Mietwagen
Aussicht auf den Bryce Canyon
Autoreisen
14 Tage/13 Nächte ab/bis Las Vegas inklusive Mietwagen und Hotels
Straße durchs Monument Valley
Busreisen
16-tägige Busreise ab/bis Los Angeles inklusive Hotels, Frühstück, Nationalparkbesuchen & Ausflügen
Skyline von Los Angeles bei Sonnenuntergang
Autoreisen
21 Tage/20 Nächte ab/bis Los Angeles inklusive Mietwagen und Hotels

Warum mit uns reisen

Wir erstellen kostenlos einen unverbindlichen Reisevorschlag und gestalten Ihre Traumreise ganz nach Ihren Wünschen.
Wir beraten Sie persönlich und geben Ihnen Tipps mit auf die Reise. Unser Infopaket versorgt Sie zusätzlich mit einem Reiseführer für unterwegs.
Wir sind ein inhabergeführtes Familienunternehmen und arbeiten bereits seit 1983 mit unseren Partnern in Nordamerika zusammen.
Mit dem Sorglos-Reiseschutz von Allianz Travel haben Sie bei all unseren Reisen die wichtigsten Versicherungen im Gepäck.

Highlights im Arches National Park

Der Arches National Park hat landschaftlich viel zu bieten und verfügt zugleich über eine interessante Flora und Fauna. Wir haben Ihnen einige Vorschläge zusammengestellt, die Ihren Besuch zu einem einzigartigen Erlebnis machen.

Der Delicate Arch im Arches National Park bei Sonnenuntergang

Sehenswertes

Die Hauptattraktion sind fraglos die über 2.000 natürlichen Felsbögen, die über den gesamten Nationalpark verteilt sind. Der bekannteste unter ihnen ist dabei wahrscheinlich der Delicate Arch. Mit seinen fast 16 Metern Höhe zählt er zu den meistfotografierten Naturschauplätzen der USA.

Darüber hinaus können Sie an vielen Stellen Dinosaurierspuren entdecken. Das Arches Visitor Center beherbergt Ausstellungen für alle, die mehr über Geschichte, Geologie sowie die Flora und Fauna des Nationalparks erfahren möchten. Zudem ist der angrenzende Colorado River definitiv einen Ausflug wert.

Aktivitäten

Auch die Aktivitäten drehen sich rund um die beeindruckenden Naturschauplätze. Der Klassiker ist dabei eine Wanderung auf dem Devils Garden Trail. Der Pfad hat unterschiedliche Schwierigkeitsgrade und führt über 13 Kilometer an sieben eindrucksvollen Felsbögen vorbei. Noch abenteuerlicher geht es im Fiery Furnace zu. Dieses Areal zeichnet sich durch riesige Felswände mit Sandsteinrippen aus, zwischen denen labyrinthartige Gänge verlaufen.

Abenteuerlich lässt sich der Arches National Park auch aus der Luft, im Allrad-Fahrzeug oder zu Wasser besichtigen. So können Sie die einzigartige Landschaft etwa bei einem Helikopterflug aus der Vogelperspektive bewundern oder während einer Offroadtour mit dem Geländewagen den Sehenswürdigkeiten ganz nahe kommen. Für Wasserratten bietet sich hingegen das River Rafting auf dem Colorado River an. Sternenbegeisterte kommen bei einer Tour zur goldenen Stunde voll auf ihre Kosten. Das Gebiet ist nämlich ein offizieller Dark Sky Park.

Eine Tour im Jeep durch den Arches National Park
Ein Weisskopfseeadler auf einem Ast

Flora und Fauna

Genauso wie das Terrain werden auch die Flora und Fauna stark von den Witterungen beeinflusst. Pflanzen müssen sich insbesondere an die Wasserverhältnisse anpassen. Deshalb findet man gerade in trockenen Gebieten viele Yuccas, die hierzulande als pflegeleichte Pflanzenart gerne mal das Wohnzimmer schmücken. Ihre Pfahlwurzeln reichen bis zu 9 Meter in die Tiefe und gelangen so an tief eingesickerte Wasserquellen. Entlang feuchter Gegenden findet man dann durstigere Pflanzenarten, wie etwa die hübschen Gauklerblumen.

Der Arches National Park ist auch die Heimat unterschiedlicher Tierarten. Ihre Aktivität richtet sich in erster Linie nach den Temperaturen. Dadurch sind viele Tiere eher nacht- und dämmerungsaktiv – unter ihnen Kojoten, Maultierhirsche und Stachelschweine. Tagsüber kann man dagegen mit etwas Glück Weißkopfseeadler, Antilopenziesel und Halsbandleguane beobachten.

Wissenswertes

Wann ist die beste Reisezeit für den Arches National Park?

Die beste Reisezeit ist von März bis Oktober. Da die Temperaturen im Sommer über 37 Grad erreichen können, bieten sich besonders die Frühlings- und Herbstmonate mit angenehmen Temperaturen um die 25 Grad Celsius an. Der Arches National Park ist aber auch im Winter einen Besuch wert. Allerdings bietet der Park Service für Touristen in dieser Zeit keine Rangertouren an.

Welche sind die nächstgelegenen Städte?

Die nächstgelegene Stadt ist das kleine Moab in Utah. Von dort aus erreichen Sie den Nationalpark am besten mit dem Mietwagen oder Wohnmobil. Zum Park Visitor Center des Arches National Parks fahren Sie von Moab etwa 10 Minuten. 

Wie viel kostet der Eintritt in den Arches National Park?

Die aktuellen Eintrittsgebühren finden Sie hier. Mit dem Nationalpark-Pass der USA ist der Eintritt sogar kostenlos. Für den Besuch des Nationalparks ist eine Reservierung erforderlich.

Anngret Rossol
„Ob imposante Berge, grüne Wälder oder atemberaubende Wasserfälle – die Nationalparks der USA haben mich verzaubert. Hier kann ich neue Energie tanken und Abenteuer erleben!“
Anngret Rossol

Produktmanagerin bei CANUSA in Hamburg

Individuelles Angebot Anfragen
Individuelles Angebot Anfragen

Weitere Nationalparks

Traumhafter Blick auf die "Temples of the Sun and Moon Cathedral" im Capitol Reef Nationalpark in Utah
Das Wahrzeichen dieses Parks ist der Waterpocket Fold, eine riesige Falte in der Erdoberfläche, die sich wie eine Wirbelsäule durch den Nationalpark zieht.
Das Hidden Valley im Joshua Tree Nationalpark
Beim Klettern und Wandern den Joshua Tree National Park im Südwesten der USA erkunden und spektakuläre Panoramablicke genießen.
Mehrere Riesenmammutbäume im Mariposa Grove, Yosemite National Park
Zwischen der Sierra Nevada und dem San Joaquin Valley liegt eine urzeitliche Naturlandschaft der Superlative, die kaum zu übertreffen ist.
Sonnenaufgang hinter der Felsformation Thor's Hammer im Bryce Canyon National Park
Bei Ausflügen und Touren in den Bryce Canyon National Park die fantastische Geologie und einzigartige Landschaften erleben. Wir beraten Sie gerne individuell weiter!
Heavily Eroded Ridges im Death Valley National Park
Eine sagenhafte Landschaft erwartet Sie im Death Valley National Park, wo sich der tiefste Punkt der USA befindet.
Landschaftseindruck aus dem Yosemite Nationalpark
Das atemberaubende UNESCO-Welterbe im Osten Kaliforniens, ist eines der beliebtesten Ausflugsziele der Kalifornier.
Wandern im Grand-Canyon-Nationalpark
Erleben Sie jetzt bei einem Ausflug in den Grand Canyon National Park in Arizona eines der überwältigendsten Naturwunder der Welt.
Der Virgin River morgens im Zion National Park, Hurricane
Erleben Sie die Landschaft im Zion National Park mit ihren einzigartigen Felsformationen aus Sandstein, die in zahlreichen Farben leuchten.
In drei einfachen Schritten zu Ihrer Traumreise!
In drei einfachen Schritten zu Ihrer Traumreise!
Rebecca Kortmann
Wir gestalten Ihre individuelle Traumreise!
Rebecca Kortmann
Jetzt Angebot anfragen
Jetzt Angebot anfragen
Grafische Darstellung des 1. Schritts im Angebotsprozess bei CANUSA
1
Sie teilen uns mit, wie Sie sich Ihre persönliche Traumreise nach Nordamerika vorstellen.
Grafische Darstellung des 2. Schritts im Angebotsprozess bei CANUSA
2
Wir stellen Ihre Reise ganz nach Ihren Wünschen zusammen und schicken Ihnen ein unverbindliches Angebot.
Grafische Darstellung des 3. Schritts im Angebotsprozess bei CANUSA
3
Gemeinsam mit Ihrem Kundenberater klären Sie die letzten Details. Dann kann das Abenteuer beginnen!