Sequioa national park

Bei den Ausflügen in den Sequoia und Kings Canyon National Park die vielfältige Landschaft und Schönheit der Natur erleben

Überblick

Zwischen der Sierra Nevada und dem San Joaquin Valley liegt eine urzeitliche Naturlandschaft der Superlative, deren Bandbreite an Schönheit, Größe und Vielfalt kaum zu übertreffen ist. Planen Sie ausreichend Zeit für den Sequoia und den Kings Canyon National Park ein. Beide Parks zusammen umfassen eine Fläche von rund 3.500 Quadratkilometern.

Hier wachsen die eindrucksvollen Giant Sequoias. Stellen Sie sich einmal zum Vergleich neben einen der riesigen Mammutbäume, die mehr als 80 Meter hoch werden und einen Durchmesser von über 11 Metern erreichen können! Hier steht auch der General Sherman Tree, der größte lebende Baum der Welt. Nehmen Sie unbedingt Ihre Kamera mit!

Aufgrund der Höhenunterschiede von 400 bis 4.400 Metern bieten die Parks eine große landschaftliche Vielfalt. Im Gebirge befindet sich der Mount Whitney, der höchste Berg der USA außerhalb Alaskas. Canyons und Höhlen wurden in Jahrtausenden von Gletschern und Flüssen geformt. Die mehr als 200 Höhlen weisen eine einzigartige Höhlenfauna auf.

In den Parks können Sie beim Wandern, Bergsteigen und Reiten eine interessante Tierwelt beobachten, unter anderem auch Schwarzbären. Achten Sie deshalb bei Picknickplätzen darauf, Ihren Abfall in bärensicheren Müllcontainern zu verstauen. Kurz hinter dem Eingang in den Sequoia National Park bekommen Sie im Visitor Center reichlich Informationsmaterial und können so Ihren Besuch optimal planen.