Joshua Tree National Park, Kalifornien

Joshua Tree National Park

Beim Klettern und Wandern den Joshua Tree National Park im Südwesten der USA erkunden und spektakuläre Panoramablicke genießen

Überblick

Der Joshua Tree National Park liegt im Südosten Kaliforniens, zwischen dem südlichen Teil der Colorado-Wüste und dem höher gelegenen und feuchteren Teil der Mojave-Wüste. Er ist die Heimat der berühmten Joshua Trees.

Die außergewöhnlichen Form dieser bis zu 18 Meter hohen Agavengewächse erinnerte die im 19. Jahrhundert hier entlangziehenden Mormonen an die Gestalt des Propheten Joshua, woher der heutige Name stammt. In der heißen Mojave-Wüste sind die Bäume ein wichtiger Teil des Ökosystems und bieten Lebensraum und Nahrung für viele Lebewesen.

Impressionen ADAC Kalifornien Reise

Das Gebiet erkundet man am besten zu Fuß. Folgen Sie der Basin Road bis ins Zentrum des Parks, Sie werden viele Möglichkeiten für Wanderungen sowie für Klettertouren haben. Sie sollten auch eine Fahrt zum Aussichtspunkt Keys View einplanen, bei klarer Sicht erwartet Sie eine spektakulärer Panoramablick über Palm Springs, das Coachella Valley und manchmal sogar bis nach Mexiko! Die Highlights des Parks sind die imposanten Felsformationen bei Jumbo Rocks, die Wonderland Rocks und das Indian Cove, und eine willkommene Abkühlung bieten die fünf Palmenoasen. 

In den Besucherzentren an den drei Eingängen haben Sie auch die Möglichkeit, auf geführten Wanderungen den Park besser kennenzulernen. Die Park Ranger bieten auch informative Abende am Lagerfeuer an. Im Sommer kann es in diesem Wüstenpark richtig heiß werden; die beste Reisezeit ist zwischen März und Mai, wenn die Kakteen und Blumen blühen. Es gibt hier neun Campingplätze, allerdings sollten Sie einen ausreichenden Vorrat an Wasser und Feuerholz mitbringen.

Insidertipps

Auf unserer Webseite haben wir aktuell kein Produkt zu dieser Kategorie mehr verfügbar. Bitte nutzen Sie unser kostenloses Angebotsformular. Unsere Mitarbeiter senden Ihnen gern weitere Vorschläge zu.

Bilder