allgemein/homepage-elemente/banner/17banner-high-sierra-scenic-routes1

Kurze Route von Sacramento bis Los Angeles 

Traumhafte Route durch Kaliforniens High Sierra

Dieser Routenvorschlag führt Sie in zwei Wochen durch das wunderschöne, vielseitige Kalifornien. Lassen Sie sich auf der rund 1.200 Kilometer langen Rundreise von der spektakulären Natur im Yosemite, im Kings Canyon und im Sequoia National Park mitreißen. Erleben Sie auch den Trubel einer Großstadt wie Los Angeles. Die beste Reisezeit dafür ist von März bis Oktober.

karte/auto/usa/17scenic-routes_high_sierra-kurze-route_final

Highlights

Impression Gold Rush Days
© Best Western
Western-Flair in Old Sacramento
Die am Fluss gelegene historische Altstadt Sacramentos ist heute als National Historic Landmark denkmalgeschützt.
Malerische Weinberge im Sonoma county, Kalifornien
© Summer Gustafson
Weingüter im Sonoma County
Probieren Sie erstklassige Weine bei einem der mehr als 425 Weingüter in der vielseitigsten Weinbauregion der USA.
An der Kueste von Sonoma County
© Sonoma County
Sonoma Coast bei San Francisco
Lange Sandstrände, steile Felswände und malerische Dörfer machen die Küste von Sonoma County zum beliebten Ausflugsziel.
Downtown in Placerville, Kalifornien
© Myles McGuinness
Placerville und
Coloma
Erleben Sie den Beginn des kalifornischen Goldrausches hautnah bei einem Besuch des historischen Gold Countries.
Die Emerald Bay am Lake Tahoe in den USA
© MSI
Emerald Bay State Park und Beach
Die flache, glasklare Bucht lässt sich perfekt mit dem Boot erkunden. Erholung pur verspricht der schöne, schmale Sandstrand des Parks.
Die Yosemite Falls im Yosemite Nationalpark
© MSI Steffi Ahlers
Yosemite
National Park
Riesenhafte Mammutbäume und bewaldete Täler prägen die Landschaft des UNESCO Weltnaturerbes und ersten National Parks der USA.
Impressionen aus Mammoth Lakes
Flora und Fauna
am Mono Lake
Nahe Mammoth ist dieser See mit den bizarren Felsformationen aus Kalktuff und der einzigartigen Pflanzen- und Tierwelt ein Muss.
Blick auf den Mammoth Mountain
© Brad Peatross
Outdoorparadies Mammoth Mountain
Wanderwege und Mountainbike-Pisten sind ein Eldorado für Outdoor-Fans. Die Gondel bringt Sie entspannt auf den Gipfel.
A photographer shoots the Mobius Arch in the Alabama Hills near Lone Pine, California.
© Max Whittaker
Alabama Hills im Owens Valley
Majestätische Landschaft mit wunderschönen Gesteinsformationen und seit jeher einer von Hollywoods beliebtesten Western-Drehorten.
Heavily Eroded Ridges im Death Valley National Park
© Doug Lemke
Death Valley
National Park
Im sogenannten Tal des Todes, dem tiefsten Punkt der USA, stellen klimatische Extreme Mensch und Natur vor Herausforderungen.
Der Hamilton Lake am High Sierra Trail im Kings Canyon Nationalpark
© Michael Lanza
Kings Canyon
National Park
Markante Felsvorsprünge, riesenhafte Bäume und der namensgebende, tiefste Canyon der USA prägen diesen Nationalpark.
Ein Mann im Sequoia National Forest in Sierra, Kalifornien
© welcomia
Sequoia
National Park
Das Land der Riesen ist Zuhause des größten Baumes der Welt. Staunen Sie über die unfassbare Größe des General Sherman Tree.

Routenverlauf

Auf Ihrer Rundreise durch den Südwesten der USA lernen Sie in zwei Wochen die schönsten Sehenswürdigkeiten Kaliforniens kennen. Die Route eignet sich hervorragend für eine Reise mit dem Auto oder Wohnmobil. Der Routenvorschlag lässt sich selbstverständlich individuell anpassen. 
Auch können Sie die Reise in umgekehrter Richtung machen. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern.

Tag 1 - 2: Sacramento

Sacramento ist nicht nur die Hauptstadt des US-Bundesstaates Kalifornien, sondern auch bekannt als „America's Farm-to-Fork Capital". Das bedeutet für Sie: Zahlreiche Restaurants, die ihre Zutaten direkt von den umliegenden Farmen beziehen und daraus außergewöhnliche Speisen zaubern. Genießen Sie zu dem guten Essen ein kräftiges Craft-Bier oder den berühmten kalifornischen Wein.

Die Geschichte der Stadt präsentiert sich in Old Sacramento, mit vielen Museen, historischen Stätten und Möglichkeiten zum Shopping. Besuchen Sie doch auch das California State Railroad Museum und erfahren mehr darüber, wie sich das Leben in den USA durch die Eisenbahn verändert hat.

Das California State Railroad Museum in Sacramento

Rund 70 Kilometer von Sacramento entfernt liegen die kleinen Orte Placerville und Coloma. Hier können Sie bei einer spannenden Stadtführung mehr über den Ursprung des kalifornischen Goldrausches erfahren.

Tag 3: Sacramento - Lake Tahoe (190 km)

Die nächste Etappe Ihrer Reise durch Kalifornien führt Sie zum Schmuckstück der High Sierra, dem Lake Tahoe. Der See befindet sich auf einer Höhe von fast 1.900 Metern und liegt an der Grenze zwischen Kalifornien und Nevada. Auf dem Weg dorthin bekommen Sie einen ersten Eindruck von der abwechslungsreichen Landschaft der Sierra Nevada.

Die Emerald Bay an der Südseite des Lake Tahoes
Tag 4: Lake Tahoe

Im Norden des Lake Tahoe befindet sich Tahoe City, das Herz der Region. Geboten werden neben guten Restaurants und gemütlichen Cafés auch Museen, Kunstgalerien, Boutiquen und trendige Locations mit Livemusik. Relaxen Sie an einem der wunderschönen Strände und genießen dabei den herrlichen Ausblick auf den See. 

Ein Highlight ist die traumhafte flache Emerald Bay, die sich im Emerald Bay State Park befindet. Nur zu Fuß oder mit dem Boot erreichbar, gibt es hier einige schöne Wanderungen. Eine davon führt Sie zum Vikingsholm, einem 1929 errichteten Herrenhaus, das den einstigen Bauten der Wikinger ähnelt. Von hier aus haben Sie einen fantastischen Ausblick auf die Emerald Bay.

Die Zephyr Cove am Lake Tahoe in den USA

Hinterher können Sie sich am Emerald Bay Beach entspannen. Naturliebhaber erwartet Abwechslung auf dem Tahoe Rim Trail.
Der Rundweg entlang des Ufers ist insgesamt 266 Kilometer lang, kann aber in kürzere Abschnitte unterteilt werden. Dichte Wälder, hohe Berge und farbenfrohe Wiesen machen Wanderungen auf diesem Trail zu einem besonderen Erlebnis.

Tag 5: Lake Tahoe - Mammoth (225 km)

Ihre Tour durch Kalifornien geht weiter in Richtung Mammoth. Dafür fahren Sie parallel zum östlichen Teil der Sierra Nevada. Dieser Abschnitt der vorgeschlagenen Route führt Sie durch das unvergleichliche Panorama der High Sierra. So kommen Sie am Mount Patterson sowie am Mount Jackson vorbei und können einen Zwischenstopp am wunderschönen Mono Lake einlegen. Dieser große See wird geprägt von bizarren Kalksteinformationen. 

Der Hamilton Lake am High Sierra Trail im Kings Canyon Nationalpark
Tag 6: Mammoth

Mammoth ist ein wahres Paradies für Outdoor-Fans. Am Fuße des 3.369 Meter hohen Mammoth Mountains gelegen, ist dieser Ort der perfekte Ausgangspunkt für spannende Aktivitäten im Freien.

Im Mountain Bike Park gibt es Pisten, die durch unterschiedlichstes Terrain führen. Sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene und Profis kommen hier voll auf ihre Kosten.
Wer den Gipfel dagegen ganz gemütlich erreichen möchte, fährt mit der Gondel hinauf und kann dabei den wundervollen Ausblick auf die Region genießen. 
Tolle Wanderungen und Radtouren sind auch an den vielen Seen im Mammoth Lakes Basin möglich.

Der Summer Rainbow Wasserfall im Devils Postpile National Monument

Folgen Sie doch zum Beispiel dem schönen Crystal Lake Trail, der Ihnen einen unglaublichen Panoramablick auf die Seen bietet.
Besonders lohnenswert ist auch eine Wanderung zum Devils Postpile.

Entstanden ist dieses Geröllfeld durch einen Vulkanausbruch, bei dem heiße Lava die Berghänge hinabgeflossen ist. In der Nähe liegen die 30 Meter hohen Rainbow Falls, bei denen sich besonders zur Mittagszeit ein Besuch empfiehlt.

Tag 7: Mammoth - Yosemite National Park (45 km)

An diesem Tag Ihrer Rundreise durch die USA erreichen Sie den Yosemite National Park vom Osteingang bei Lee Vining aus. Tosende Wasserfälle, malerische Täler umgeben von steilen Felswänden und ungewöhnliche Berggipfel erwarten Sie hier. Lassen Sie den Yosemite National Park mit seiner wunderschönen Natur einfach auf sich wirken.

Herbst im Yosemite Nationalpark in Kalifornien
Tag 8 - 9: Yosemite National Park

Auf den über 3.000 Quadratkilometern des Parks gibt es zahlreiche Naturspektakel zu bewundern. Zu den bekanntesten zählt das wunderschöne Yosemite Valley, das von hohen, steilen Felswänden umgeben ist. Vom Tal aus können Sie zudem die beeindruckenden Yosemite Falls sehen, wo das Wasser 739 Meter ins Tal stürzt.

Vom Glacier Point aus haben Sie einen umwerfenden Panoramablick auf das Yosemite Valley und das berühmte Wahrzeichen des Parks, den Half Dome. 
Einmal von West nach Ost durch den Park führt die Tioga Road. Zwischen Crane Flat und dem 3.031 Meter hohen Tioga Pass bietet die Straße einen grandiosen Scenic Drive, der Sie durch die unberührte Landschaft des Nationalparks führt.

Impressionen des Yosemite-Nationalpark
Tunnel Tree im Mariposa Grove

Diese Straße ist saisonal geöffnet, je nach Schneelage ist sie von etwa Mitte Mai/Juni bis Oktober befahrbar.
Ist der Pass gesperrt, können Sie alternativ von Lake Tahoe nach Mariposa fahren und den Yosemite National Park von dort aus besuchen.

Besuchen Sie auch die im südlichen Teil gelegene Mariposa Grove, wo es mehr als 500 riesige Mammutbäume zu sehen gibt. Von dort aus ist es nicht mehr weit bis zum südlichen Ausgang des Parks, wo Sie in Fish Camp und in Oakhurst übernachten können.

Tag 10 - 11: Fish Camp/Oakhurst - Kings/Sequoia National Park (220 km)

Der Kings und der Sequoia National Park liegen Seite an Seite im Süden der Sierra Nevada. Unzählige Wanderwege führen hindurch, ein ganz besonderer ist der Big Stump Trail.
Besuchen Sie zunächst den Kings National Park. Hier befindet sich der zweitgrößte Baum der Erde, der „General Grant Tree". Er ist ein etwa 1.500 Jahre alter Riesenmammutbaum und wächst im Grant Grove.
Fahren Sie zur Übernachtung in den angrenzenden Sequoia National Park und bewundern hier am nächsten Tag den größten Baum der Welt im Giant Forest. Der riesige „General Sherman Tree“ verschlägt Besuchern den Atem, denn dieser Baum hat eine unglaubliche Höhe von etwa 84 und einen Umfang von mehr als 31 Metern.

Mann vor einem Sequoiabaum im Giant Forest

Während Ihrer zwei Wochen in Kalifornien sollten Sie es sich nicht nehmen lassen die 400 Stufen zurückzulegen und den Gipfel des Moro Rock zu besteigen.

Der Aufstieg lohnt sich, denn ein spektakulärer Ausblick auf die atemberaubende Landschaft des Nationalparks erwartet Sie. Übernachten Sie anschließend in Visalia und Tulare.

Tag 12: Kings/Sequoia National Park - Los Angeles (330 km)

Ihre Rundreise durch den Südwesten der USA bringt Sie heute ins sonnige Los Angeles
Erleben Sie die Stadt der Reichen und Schönen und besuchen den bekannten Rodeo Drive oder die luxuriösen Stadtviertel Beverly Hills und Hollywood. 

Am goldenen Santa Monica Beach mit seinem berühmten gleichnamigen Pier sind Sie genau richtig, um sich nach einer Tour durch die Stadt zu erholen.

Unterhaltung pur verspricht ein Tag in den Universal Studios Hollywood. Dort gibt es aus Filmen bekannte Locations und tolle Shows zu sehen. Einen Adrenalinkick versprechen die zahlreichen Achterbahnen des Parks.

Hollywood Boulevard Sign

Buchungscode: MWSMF5723

Haben Sie Lust auf diese Route bekommen?

Unverbindliches Angebot anfragen
In drei einfachen Schritten zu Ihrer Traumreise!
In drei einfachen Schritten zu Ihrer Traumreise!
Meine KollegInnen und ich gestalten Ihre individuelle Traumreise.
Inga Bostelmann
Jetzt Angebot anfragen
Grafische Darstellung des 1. Schritts im Angebotsprozess bei CANUSA
1
Sie teilen uns mit, wie Sie sich Ihre persönliche Traumreise nach Nordamerika oder Europa vorstellen.
Grafische Darstellung des 2. Schritts im Angebotsprozess bei CANUSA
2
Wir stellen Ihre Reise ganz nach Ihren Wünschen zusammen und schicken Ihnen ein unverbindliches Angebot.
Grafische Darstellung des 3. Schritts im Angebotsprozess bei CANUSA
3
Gemeinsam mit Ihrem Kundenberater klären Sie die letzten Details. Dann kann das Abenteuer beginnen!