Banner für die Nevada Scenic Routes

Kurze Route ab/bis Reno

Nevada auf einer spektakulären Rundreise entdecken
Überblick

Auf dieser grandiosen Rundreise durch Nevada entdecken Sie in sieben Tagen die Highlights des Silver States. Lassen Sie sich auf den 1100 Kilometern von atemberaubenden Landschaften und geschichtsträchtigen Orten mitreißen. Nevada ist ein Reiseziel für das ganze Jahr. Die beste Zeit für eine Nevada Rundreise ist im Frühjahr und im Herbst, wenn die Temperaturen angenehm sind. Im Winter laden die Skigebiete am Lake Tahoe zum Skifahren ein. 

Die Karte der kurzen Scenic Route durch Nevada
Routenverlauf

Unser Routenvorschlag führt Sie in einer Woche über entlegene Straßen zu den bekanntesten Orten Nevadas. Sie können mit dem Auto oder Wohnmobil reisen und den Routenverlauf individuell anpassen.
Es ist auch möglich, diese Route in umgekehrter Richtung durchzuführen. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern!

Tag 1: Reno

Ihre großartige Rundreise durch Nevada beginnt in der vielseitigen Stadt Reno. Bekannt geworden ist sie als Glücksspielmetropole, heutzutage hat Reno aber noch viel mehr zu bieten. 

Für Autoliebhaber ist zum Beispiel ein Besuch des National Automobile Museum genau das Richtige: Hier gibt es mehr als 200 seltene Oldtimer zu bestaunen.
Auch bei Festivals wie Hot August Nights und Street Vibrations dreht sich alles um Motoren und PS. Bewundern Sie zahlreiche fabelhafte und gut erhaltene Oldtimer sowie Motorräder aller Marken. Für spannende Unterhaltung sorgen Motorradrennen und Livemusik.

Das große Reno Heißluftballon Rennen, Nevada

Das farbenfrohe Great Reno Balloon Race lockt jedes Jahr im September Besucher aus aller Welt an. Dieses kunterbunte Heißluftballon-Festival gibt es bereits seit mehr als 30 Jahren.

Verfolgen Sie, wie über 80 Ballons in den verschiedensten Farben und Formen in den klaren Himmel über Reno steigen – ein Spektakel für Jung und Alt!

Tag 2: Reno - Elko (465 km)

Unsere Route führt Sie heute nach Elko, und bereits auf dem Weg dorthin gibt es viel zu entdecken. Der erste Halt ist am malerischen Pyramid Lake. Er befindet sich vollständig im Indianerreservat Paiute und ist einer der größten natürlichen Seen Nevadas. Seinen Namen verdankt der Salzwassersee einer pyramidenförmigen Felsformation, die am Ostufer aus dem Wasser ragt. Umgeben ist der See von trockener Wüstenlandschaft und bizarren Felsen aus Tuffstein, die ein wunderbares Fotomotiv abgeben.

Auch die ruhige Stadt Lovelock ist einen Zwischenstopp wert. Der nach dem Pionier George Lovelock benannte Ort hat seinem Namen in den letzten Jahren eine ganz neue Bedeutung verliehen. Nun schmücken die Liebesschlösser zahlreicher Paare die Lovers Lock Plaza. Mit diesem romantischen Brauch haben sich hier bereits mehr als 2000 Paare ihre Liebe versichert.

Der letzte Stopp des Tages ist Winnemucca. Dieser charmante Ort wird von einigen als die freundlichste Stadt des Bundesstaates bezeichnet und ist von baskischer Kultur geprägt. Legen Sie eine entspannte Mittagspause ein und genießen in einem der vier baskischen Restaurants ein leckeres Gericht.

Danach erreichen Sie die Cowboy Hauptstadt – Elko. Der kleine Ort liegt auf 1500 Metern Höhe und ist von den Ruby Mountains umgeben – ein perfekter Startpunkt für Ausflüge in die Natur und tolle Outdoor-Aktivitäten!

Ein toller Ort für eine Pause am Pyramid Lake in Nevada
Cowboys an Fluss
Tag 3: Elko - Ely (290 km)

Genießen Sie heute auf der Route von Elko nach Ely die bildschöne Natur der Ruby Mountains. Diese Gegend ist von traumhaften Wanderwegen erschlossen, die ideal für eine ausgiebige Erkundungstour sind. Ein über 150 Kilometer langes Wegenetz steht Ihnen dort zur Verfügung. Unterwegs erwarten Sie immer wieder spektakuläre Ausblicke. Die beeindruckende Landschaft des nahegelegenen Lamoille Canyons lässt sich am besten auf dem wunderschönen 19 Kilometer langen Lamoille Canyon Scenic Byway bewundern.

In Ely angekommen, bemerkt man schnell: Hier dreht sich alles um die Geschichte dieses Ortes.

Wandern auf dem Lamoille Canyon in Nevada

Wer mehr über die historische Stadt erfahren möchte, sollte dem Renaissance-Dorf einen Besuch abstatten.Lassen Sie sich hier in das 19. Jahrhundert zurückversetzen und bewundern dabei die typischen Häuser und Geschäfte jener Zeit.  

Die interessante Vergangenheit des Kupferabbaus wird Ihnen im Ward Charcoal Ovens State Historic Park erläutert. Besichtigen Sie die gut erhaltenen Backsteinöfen aus den 1870er-Jahren, die in Form von Bienenstöcken gestaltet wurden.

Tag 4: Ely

Die Kleinstadt Ely ist ein Mekka für Outdoor-Fans. Von hier aus bietet sich ein schöner Ausflug in den Great Basin National Park an. Bestaunen Sie dort die uralten Bristlecone Pines, die mehrere Tausend Jahre alt werden können. Die älteste dieser Borstenkiefern ist über 4900 Jahre alt und somit der älteste Baum der Welt – einfach unvorstellbar! In der Nähe des Ortes Baker befindet sich das Besucherzentrum des Nationalparks. Von dort aus können Sie zu einer Tour in die Lehman Caves aufbrechen. Diese spektakulären Höhlen bestehen aus mehreren Räumen, darunter welche mit klangvollen Namen wie Gothic Palace und Wedding Room. Die riesigen Stalagmiten und Stalaktiten in diesen Tropfsteinhöhlen werden Sie ins Staunen versetzen! Für eine Besichtigung der Lehman Caves schließt man sich einer geführten Tour an. 

Lehmann Caves National Monument, Nevada
Tag 5: Ely - Lake Tahoe (340 km)

Am heutigen Tag geht es von Ely zum Lake Tahoe, und das Motto lautet: Die Fahrt selbst ist das Erlebnis! Dafür folgen Sie dem Highway 50, dessen Abschnitt durch Nevada auch als die einsamste Straße der Vereinigten Staaten von Amerika bekannt ist. In den Jahren 1860 und 1861 war diese Route Teil des berühmten Pony Express, der es ermöglichte, die Post zwischen Missouri und Kalifornien innerhalb von nur zehn Tagen zuzustellen – zu dieser Zeit einmalig. Heute können Sie auf der Strecke noch immer die alten Pony-Express-Stationen sehen und erleben wie es sich anfühlt, allein auf dieser Straße unterwegs zu sein. Es verirrt sich kaum ein Auto in diese Gegend, aber die Landschaft ist einfach fantastisch: Täler und Bergketten bilden ein beeindruckendes Panorama. Zwischendurch können Sie in kleinen Städten wie Austin und Fallon eine Pause einlegen.

Die Zephyr Cove am Lake Tahoe in den USA

Folgen Sie dem Highway 50 weiter, erreichen das lebhafte Südufer des kristallklaren Lake Tahoe, wo Sie in einladenden Cafés, Restaurants und Geschäften einen entspannten Nachmittag verbringen können.
An diesem Teil des Sees geht die Stadt Stateline, die in Nevada liegt, nahtlos in den kalifornischen Ort South Lake Tahoe über. Der Unterschied zwischen diesen beiden Grenzorten: Anders als in Kalifornien ist in Nevada das Glücksspiel erlaubt, weshalb zahlreiche Casinos die Straßen von Stateline säumen.

Tag 6: Lake Tahoe - Reno (65 km)

Begeben Sie sich heute auf die letzte Etappe Ihrer Rundreise durch Nevada. Vom Lake Tahoe aus geht es nach Carson City, in die Hauptstadt von Nevada. Schlendern Sie hier durch die malerische Innenstadt, in der es zahlreiche Restaurants und Geschäfte gibt. Der altmodische Charme der Stadt zusammen mit modernen Annehmlichkeiten wird Sie beeindrucken. 
Eine halbe Stunde von Carson City entfernt befindet sich der historische Ort Virginia City. Ein Besuch versetzt Sie zurück in das 19. Jahrhundert: Kirchen und Gebäude sowie Saloons und Friedhöfe haben ihr ursprüngliches Aussehen behalten und zeugen von der 150-jährigen Geschichte des Ortes. 

Virginia City, Nevada
Tag 7: Reno

Reno bildet nicht nur den Anfang, die Stadt ist auch das Ziel Ihrer facettenreichen Rundreise durch Nevada. Erkunden Sie noch einmal die zahlreichen Sehenswürdigkeiten, während Sie durch die Straßen schlendern. Downtown Reno wird von unzähligen Casinos gesäumt und erstrahlt besonders am Abend in bunten Farben – dieser lebhafte Ort wird Sie begeistern. Bewundern Sie dort auch den berühmten Reno Arch und posieren für ein schönes Erinnerungsfoto. Wer noch einmal aktiv werden möchte, kann im Truckee River Whitewater Park, direkt im Wingfield Park, Kajak fahren. Hier, mitten in der Stadt, können sich sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene in das Abenteuer der Stromschnellen wagen.

Reno - the Biggest little City in the World